kartsport.at | rennserien

D, 12.4.2018

DKM startet mit Rekordfeld ins Jahr

Frankfurt am Main. Auf dem South Garda Circuit in Lonato (Italien) beginnt am kommenden Wochenende die neue Saison der Deutschen Kart Meisterschaft.

Björn Niemann


Mit 180 Teilnehmern sind die vier Prädikate prall gefüllt und sorgen für einen Rekord. Begleitet werden die Rennen wieder durch einen umfangreichen Live-Stream und ein DKM-Magazin auf MOTORVISION TV.
Direkt nach Einschreibestart der vier Prädikate Deutsche Kart-Meisterschaft (DKM), Deutsche Junioren-Kart-Meisterschaft (DJKM), Deutsche Schaltkart-Meisterschaft (DSKM) und dem DMSB Schaltkart-Cup (DSKC) füllten sich die Felder stetig und so gehen beim Auftakt in Italien 180 Pilotinnen und Piloten aus über 25 Nationen an den Start.



Für die DKM ist es der zweite Auftritt auf dem 1.200 Meter langen South Garda Circuit. Im vergangenen Jahr endete dort die Saison und die Premiere war ein voller Erfolg. Insgesamt umfasst der Rennkalender fünf Veranstaltungen verteilt in Deutschland, Italien und Belgien. Nach dem Saisonstart in Lonato, geht es weiter nach Wackersdorf, Ampfing und Kerpen. Das Saisonfinale findet dann Ende August (25.-26.08.) im belgischen Genk statt.

Alle vier Klassen überzeugen mit hochkarätigen Fahrern. So treten in der DKM der amtierende Vize-Junioren-Kart-Europameister Harry Thompson (Ricky Flynn Motorsport), sowie der Deutsch Junioren-Meister Kas Haverkoort (Zanardi Racing Team) an. Ebenso geht der Däne Nicklas Nielsen aus dem KSM Schumacher Racing Team auf Titeljagd. Bei den Jüngsten in der DJKM werden die Karten komplett neu gemischt. Die Sieger des vergangenen Jahres sind aufgestiegen und machen Platz für neue Gesichter. In der Saisonvorbereitung konnten allen voran Simon-Connor Primm (Team NKS) und Jonas Ried (Solgat Motorsport) mit Siegen im ADAC Kart Masters überzeugen.

Zu den Highlights der diesjährigen Saison zählen auch wieder die Schaltkarts. Erneut mit dabei sind die beiden Pex-Brüder Jorrit und Stan. Das Duo aus dem CRG Holland-Team gehört auch zu den großen Favoriten. Jorrit Pex gewann in 2017 seinen sechsten DSKM-Titel. Eine starke Vorstellung in den Wintermonaten lieferte auch der 2015er Champion Alexander Schmitz ab und könnte diesmal wieder für einen deutschen Erfolg in der Königsklasse sorgen. Abgerundet wird das Programm durch den DMSB Schaltkart-Cup. Da die ersten fünf Fahrer aus dem vergangenen Jahr nicht startberechtigt sind, gibt es im Cup auf jeden Fall einen neuen Sieger. 33 Fahrerinnen und Fahrer sorgen auch im dritten Jahr für ein ausgebuchtes Teilnehmerfeld.

DKM-Live-Show am Freitagabend
Um 19 Uhr am Freitagabend geben die Moderatoren Jenny Wade und Rene Köhler einen Ausblick auf die neue Saison. Dabei stehen verschiedene Gesprächspartner zur Verfügung. Serienkoordinator Stefan Wagner und Pressesprecher Björn Niemann geben eine Vorschau auf die anstehenden Rennen, verschiedene Teamchefs sprechen über ihre Erwartungen an die Saison 2018 und es wird das neue Light-Marschall-System vorgestellt.
Begleitet wird die Deutsche Kart-Meisterschaft auch 2018 durch Fernsehpartner MOTORVISION TV. Der Auto-, Motor- und Motorsportsender hat die DKM seit 2016 in seinem Programm und berichtet auch im neuen Jahr über die Geschehnisse der höchsten und stärksten Kartrennserie Deutschlands. Ebenso dürfen sich die Kartsport-Fans über einen umfangreichen Live-Stream freuen. Samstags beginnt die Übertragung um 10:50 Uhr mit den Zeittrainings, am Sonntag geht es bereits um 9:30 Uhr mit dem ersten Finale der Junioren los.

Sebastian Vettel weiterhin Schirmherr
Bereits seit vielen Jahren begleitet der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel als Schirmherr die Deutsche Kart-Meisterschaft. Zu Beginn seiner Karriere war Vettel selber in den Prädikaten der DKM erfolgreich und spricht in einem exklusiven Interview über die Entwicklung der DKM. Zusehen ist dieses im Verlauf des Wochenendes gleich mehrmals im Rahmenprogramm der DKM-Liveübertragung.

Acht Finalrennen und viel Action
Nach den freien Trainings am Freitag, fällt samstags der Startschuss zum Renngeschehen. Im Zeittraining kämpfen die Fahrer um die Startplätze für die Vorläufe. Alle Klassen absolvieren insgesamt drei Heats, woraus sich die jeweils besten 34 Piloten direkt für die Finals qualifizieren. Diese finden dann sonntags ab 9:40 Uhr mit den Junioren statt.
Alle Informationen zum Auftakt, Links zum Live-Timing und Live-Stream, sowie einen aktuellen Zeitplan und Teilnehmerlisten finden Sie unter www.kart-dm.de.

Autorenverweis
Deutsche Kart-Meisterschaft back in Germany
Mit Vollgas in das neue Jahr: Deutsche Kart-Meisterschaft 2018
DKM startet mit Rekordfeld ins Jahr
Marek Schaller zurück bei RMW Motorsport
DKM startet auch 2018 auf Vega-Reifen

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
RMC Austria 2018
(27.03.) Das erste Rennwochenende der RMC-Austria ist in Jesolo über die Bühne gegangen. <br /&g


(17.02.) Der Kartverein Klaus lädt herzlich zur 10. Jubiläumsausgabe am 19./20. Mai 2018 ein und fr


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,062[s]