kartsport.at | rennserien

03.02.2020

RMW Motorsport zum 27. Mal auf der IKA2000

In Offenbach öffnete vom 25. und 26. Januar 2020 die weltweit größte Kart-Ausstellung IKA KART2000 zum 28. Mal ihre Messehallen. Kart-Begeisterte und interessierte Motorsportler aus der ganzen Welt konnten sich in den sechs Messehallen rund um ihren Sport informieren, neue Produkte in Augenschein nehmen oder einfach nur mit Gleichgesinnten fachsimpeln. Etwa 500 Hersteller aus über 30 Ländern präsentierten ihre neuesten Produkte.

Michael Schulz


Einer der über 100 Stände war von RMW Motorsport besetzt. RMW Motorsport ist seit dem zweiten Jahr der Messe als Aussteller regelmäßig mit dabei. In Halle A1 präsentierte das Koblenzer Familienunternehmen Neues der Marke OTK (Tonykart, Kosmic, Exprit) und legte ein großes Augenmerk auf die Ortema Nackenschützer. Darüber hinaus präsentierte man das komplette Shopsortiment.



Im Vergleich zu den Vorjahren, war der Sonntag ein stark besuchter Messetag. „Das Publikum war recht gemischt und es waren sehr viele neue Gesichter dabei. Die „alten“ Gesichter sind leider etwas ausgeblieben. Der Kartsport ist seit einigen Jahren im Wandel. Wir sind uns noch nicht einig, wie die Zukunft aussehen könnte. Doch wir werden die beiden Messetage im Kreise der Familie analysieren und uns dann entscheiden, wie wir die Zukunft angehen werden“, berichtete RMW Motorsport Geschäftsführer Michael Wangard.

Jetzt, nach der Messe, konzentriert sich RMW Motorsport voll und ganz auf den bevorstehenden Start der neuen Saison. „Wir haben noch ein paar freie Fahrerplätze zu vergeben. Mal sehen, wen wir für uns gewinnen können“, so Fahrercoach Christian Wangard.

Autorenverweis
RMW Motorsport verpflichtet Julien Rehberg
RMW Motorsport zum 27. Mal auf der IKA2000
Grandioses Memorial für Lirim Zendeli
Erfolgreicher Saisonabschluss für RMW Motorsport in Kerpen
ADAC Vizemeister Luca Link aus Günzburg überglücklich

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at














Aktuelle News
RMC Austria: Erster Event nach Bruck verlegt
(05.03.) Wegen des Corona-Virus wird das erste Rennen der Saison 2020 nicht in Jesolo stattfinden, sondern in

Roberto Pesevski ist DD2-World-Champion
(26.10.) Endlich hat es ein Österreicher geschafft! Beim Rotax Max World Final hat Roberto Pesevski in e


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,031[s]