kartsport.at | rennserien

RMC AUSTRIA, 09.06.2020

RMC: Wir dürfen wieder RACEN!

Die Fahrer stehen in den Startlöchern und warten sehnsüchtig auf den Saisonstart. Dieses Wochenende (13.6 und 14.6), findet das erste Rennen zur Österreichischen Kart Meisterschaft, in Kecskemét (Ungarn) statt. Die Veranstaltung war von Anfang an im Kalender, es war nur bis zur Grenzöffnung nicht klar ob dieser Veranstaltung auch wirklich durchgeführt werden konnte.

Michael Fiedler

Die Rotax Max Challenge Austria ist die Stärkste Serie in Österreich. Gefahren wird mit gelosten Motoren, damit sich der beste Fahrer durchsetzen kann und nicht der beste Motor Tuner. Dieses Konzept läuft schon seit mehreren Jahren erfolgreich und wird mittlerweile von einigen Nachbarländern kopiert.

Wer wird sich heuer durchsetzen und Österreich bei dem Grand Festival (Weltmeisterschaft) von Rotax vertreten dürfen?

In der Micro Max Klasse führt alles über den Vize Meister von 2019, Marcus Neugebauer. Er ist der Dienstälteste in dieser Klasse und der Favorit, aber er muss sich einigen schnellen Herausforderern stellen.

In der Mini Max Klasse gibt es leider kein Ticket für die Weltmeisterschaft, jedoch gibt es auch in dieser Klasse 3 Fahrer im engeren Favoriten Kreis. Nando Weixelbaumer Micro Max Meister von 2019, Max Habicht Vize Meister in der Mini Max Klasse 2019 oder setzt sich Frauen Power mit Helene Folkmann durch, oder ganz wer anderer?

In der Junioren Klasse ist es ziemlich offen wer um den Titel mitfahren wird. Letztes Jahr konnte sich Charlie Wurz (Sprössling von Alexander Wurz) vor Max Tarillion durchsetzen und er vertrat Österreich beim Grand Festival fulminant und lag sogar im Finale lange Zeit in Führung, bis es für ihn am Ende P9 hieß.
In dieser Klasse zählt Tim Stipits zu den Favoriten, da er der Dienstälteste Junior ist. Cem Argun Meister der Mini Max Klasse von 2019 oder Nino Riepl Junioren Clubmeister von 2019, werden wohl die ersten Verfolger sein.

In der Senioren Klasse ist die Dichte schon seit Jahren unglaublich. Trotzdem wird der Titel über einen Mann führen. Mario Novak Meister 2017, 2019 und Vize von 2018, ebenso 2facher CEE Gewinner und 2018 sogar 3. Gesamt bei den Grand Finals in Brasilien ist wohl der kompletteste im Starterfeld. Doch auch für ihn wird die Luft dünner und es gibt viele Fahrer die um den Titel heuer weg schnappen wollen.

Dann haben wir noch die DD2 Klasse. In dieser Klasse war letztes Jahr Daniel Machacek "The man". Auch im Grand Final extrem stark, jedoch hat es nicht ganz für eine Top Platzierung gereicht. In dieser Klasse sind aber auch noch genug andere die sich auch International ganz vorne mitfahren können. Nico Jörg, Manuel Tentschert oder Fredrick Jerich. Es ist heuer ziemlich offen wer sich den Titel holen wird.

Autorenverweis
RMC: Wir dürfen wieder RACEN!
Niederösterreichische Landesmeisterschaft (NÖL)
Saison 2019 in den Startlöchern
Rotax Grand Festival
NÖL: 2 spannende Renntage

Suche

Werbung


www.renauer-motorsport.com














Aktuelle News
Fahrer gesucht!
(27.06.) kartsport.at stellt am 4. Juli 2020 ein Team beim 2. F&Friends Kart Race in Herzogenburg und suc

ÖTSM: Im Juli gehts los
(08.06.) Auch die ÖTSM startet Anfang Juli die Saison in der Speedworld! Das erste Rennwochenende mit ei


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,018[s]