kartsport.at | aktuell

26.6.2021

WAKC-Siege für RMW Motorsport

Am vergangenen Wochenende fiel für RMW Motorsport der Startschuss in die Saison 2021. An zwei Austragungsorten gingen insgesamt zehn Schützlinge des Koblenzer Rennteams an den Start und lieferten dabei eine eindrucksvolle Vorstellung ab. Neben guten Ergebnissen beim Auftakt des Norddeutschen ADAC Kart Cups in Oschersleben feierte die Mannschaft einen Sieg und Podestplätze beim Westdeutschen ADAC Kart Cup in Kerpen.

Michael Wangard


Am zurückliegenden Wochenende hatte das Warten für RMW Motorsport endlich ein Ende. Der langersehnte Saisonstart stand bevor und hatte es dabei in sich. Mit dem Auftakt des NAKC sowie des WAKC stand dem Team um Michael Wangard eine Doppelbelastung bevor. Bei nahezu tropischen Temperaturen gaben die RMW-Piloten Vollgas und überzeugten auf ganzer Linie.



Beim Auftakt des WAKC in Kerpen gingen drei Youngster bei den X30 Junioren auf die Reise. Das RMW-Trio hatte die Geschehnisse dabei fest im Griff und fuhr mit klaren Kräfteverhältnissen auf. Jan Waibel fuhr gleich zwei Mal als direkter Verfolger des Führenden in das Ziel und klassierte sich letztlich auf Platz zwei vor seinem Teamkollegen Leo-Livius Arne Weber. Linus Helwig rundete das Paket dahinter ab und landete auf Rang vier in der Tageswertung.

Variato Wildemann griff als RMW-Solist bei dein OK Junioren in das Lenkrad und erlebte ein eher durchwachsenes Wochenende. Nach einem Ausfall im ersten Wertungslauf hing der Nachwuchspilot im Verfolgerfeld fest und kam als Fünfter über den Zielstrich.

Ein Fahrer-Großaufgebot startete für RMW Motorsport bei den X30 Senioren. Daniel Dragon glänzte dabei mit einer perfekten Vorstellung. Nachdem Cedric Fuchs unfallbedingt, nicht am Rennen teilnehmen konnte, sprang der Routinier kurzfristig ein und fuhr im Zeittraining prompt auf die vierte Position. Auch in den Rennen behauptete sich Daniel unter den Top-Piloten und ließ auf Rang zwei im ersten Durchgang einen Sieg im finalen Rennen folgen. Teamkollege Tom Remmert sorgte daneben für einen RMW-Doppelerfolg. Im ersten Rennen setzte sich der Youngster an der Spitze durch und klassierte sich im Anschluss als toller Dritter im zweiten Lauf.

Jannik Remmert überzeugte in den Rennen mit konstanter Pace und fuhr jeweils als guter Sechster in das Ziel. Roman Westerich hatte in Rangeleien auf der Strecke leider das Nachsehen und schlug sich auf den Positionen 15 und 14 etwas unter seinen Möglichkeiten. Als Fünfter im Bunde erlebte Luca Römhild ein rabenschwarzes Wochenende. Zwei Ausfälle in den Rennen kosteten dem jungen Rennfahrer die Chance auf einen guten Saisonauftakt.

Matteo Carrozza ging parallel zur Rennaction in Kerpen beim Auftakt des NAKC in Oschersleben an den Start. Auch auf dem Hochgeschwindigkeitskurs in der Magdeburger Börde setzte der Nachwuchspilot ein positives RMW-Zeichen und kämpfte sich im 26-köpfigen Fahrerfeld von Startplatz 14 aus bis auf Platz sechs im Finale nach vorne. Damit legte er eine gute Grundlage für den Saisonstart des ADAC Kart Masters in zwei Wochen an gleicher Stelle.

„Auch wenn uns das Glück an diesem Wochenende nicht immer in die Karten spielte, sind wir mit unserem Start in die regionale Rennsaison sehr zufrieden. Daniel und Tom haben bei den Senioren mit Gesamtrang eins und zwei einen super Job gemacht und unseren Speed deutlich unter Beweis gestellt. Cedric wünschen wir nach seinem Unfall am Samstag gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder in alter Stärke auf die Rennstrecke zurückkehren wird“, resümierte Teamchef Michael Wangard die Geschehnisse am Sonntagabend.

Schon in zwei Wochen geht es für RMW Motorsport in die nächste Runde. Am ersten Juliwochenende startet dann das überregionale ADAC Kart Masters in Oschersleben in die Saison.

Autorenverweis
WAKC-Siege für RMW Motorsport
SAKC-Dreifachsieg für RMW Motorsport Guter Speed in Wackersdorf
RMW Motorsport zieht positive Bilanz
Max Dappert zurück bei RMW motorsport
DEKM Finale in Brasilien

Suche

Werbung


Formel Renault Classic Austria

www.renauer-motorsport.com












Aktuelle News
Rotax Grand Finals 2021 abgesagt
(13.01.) Wegen Covid wird das Reisen in und nach Portugal sehr erschwert werden, was die Durchführung de

Fahrer gesucht!
(27.06.) kartsport.at stellt am 4. Juli 2020 ein Team beim 2. F&Friends Kart Race in Herzogenburg und suc


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,266[s]