kartsport.at | forum - Viertakt-Forum
 Motorsportfans aufgepasst!

KART-DATA timing service gehört zu den führenden Dienstleistern für Zeitnahmetechnik im Bereich Motorsport. Wir bieten unseren Auftraggebern ein Paket das Zeitnahme, Auswertung, Anzeige, TV-Grafik, Internet umfasst. Der Bogen der Veranstaltungen die wir betreuen reicht von Kartsport bis Supertourenwagen, von Pocketbike bis Superbike.

Zur Verstärkung unserer Teams, die in ganz Europa agieren, suchen wir einen Assistenten oder eine Assistentin.

Er oder Sie sollte Kenntnisse in Computer Hardware, DOS, Windows, Excel und Visual Basic haben; Motorsportinteresse wäre von Vorteil.

In der Regel ist der Zeitraum der Tätigkeit auf das Wochenende Freitag (Donnerstag) bis Sonntag (Montag) beschränkt.

Wer Interesse an einer interessanten Tätigkeit in aufregender Umgebung hat und gerne in einem Team arbeitet ist bei uns herzlich willkommen.
Nähere Informationen unter Tel. 0662 645511 Herr Andreas Holzleitner sowie unter www.kart-data.com

Andreas Holzleitner


KART-DATA / Andreas Holzleitner(IP=213.33.47.XXX)
26.02.2001 09:04 (letzter Eintrag: 07.07.2005 21:09)
1 AntwortA.Holzleitner@kart-data.comantworten

 (ohne Titel)

Warum werden in der Gruppe N die Punkte nicht eingetragen ?

(anonym)(IP=62.46.216.XXX)
01.02.2001 13:29 (letzter Eintrag: 19.04.2004 13:46)
2 Antworten antworten

 @EGOIST

Wenn Ihr es sinnlos findet, auch mal in anderen Hallen zu fahren, dann habt Ihr Euch vielleicht die falsche Sportart ausgesucht. Wie wärs mit Kegeln oder Dart als Alternative *g*

Auch wenn wir 4 Mal in Eurer Lieblingshalle gegen Euch antreten, gebe ich Euch wenig Chancen *g*
(dies sollte als kleine Motivationshilfe dienen und nicht ganz ernst genommen werden)

PS: Grüße an Robert + sein Team, freue mich schon aufs nächste Aufeinandertreffen (vielleicht ist cooCAD dann wieder motiviert+zeigts uns allen *g*).


Mäx(IP=195.70.107.XXX)
26.02.2001 13:23 (letzter Eintrag: 09.03.2001 22:07)
2 Antworten antworten

 (ohne Titel)



(anonym)(IP=195.96.16.XXX)
23.02.2001 14:10 (letzter Eintrag: 06.03.2001 10:07)
2 Antworten antworten

 villach nachtrag

öha, ist das ein positives vorzeichen??

...(IP=62.46.54.XXX)
27.02.2001 18:04 (letzter Eintrag: 27.02.2001 18:04)
0 Antworten...antworten

 Winterchallenge Nachtrag 3. Renntag Gruppe SW

Das Rennen findet am Sonntag, den 04.03. 14:00 in Villach statt. Das Rennen wurde von den Bahnbetreibern bestätigt.

Jueff(IP=195.70.107.XXX)
27.02.2001 16:57 (letzter Eintrag: 27.02.2001 16:57)
0 AntwortenJuergen.Winkler@deadlock.atantworten

 Winter Challenge / OMV

ich glaube, daß die frage der austragung des 4. winterchallenge-laufes nächstes wochenende so schwierig sein wird, wie in vitis. dadurch, daß ein großteil der teams einen relativ kurzen anfahrtsweg haben, kann man sicher auf alle fälle mal vorbeischauen. dann sieht man eh, ob bzw. wie gefahren wird.

CU in der OMV


ceki(IP=212.183.9.XXX)
27.02.2001 12:04 (letzter Eintrag: 27.02.2001 12:04)
0 Antwortenceki@kartsport.atantworten

 Winter Challenge in der OMV

Wird das nächste Rennen in der OMV nun stattfinden oder nicht? In der OMV soll auch das Finale stattfinden, kann man davon ausgehen, dass wenn diese (vierten) Rennen stattfinden, die Winter Challenge auch ein Finale finden wird? Wann wird man genaueres Erfahren und von wem vor allem?

Outsider(IP=62.46.51.XXX)
27.02.2001 11:21 (letzter Eintrag: 27.02.2001 11:21)
0 Antworten antworten

 WC Salzburg - 3. Rennen

Auch ich will allen Teams (ALLEN!) die in der WC teilgenommen haben Danken und Gratulieren.
Es hat mich besonders gefreut daß ich als Rennleiter des letzten Rennens einen einzigartig spannenden Wettkampf gesehen habe!
Wie war das noch, es war "weltmeisterlich"? Diesem Kommentar kann ich nur beipflichten...
Es tut mir auch leid daß nicht alle genannten Teams teilnehman haben können, das war sicher auch ein Problem der Diskussion um eventuelle Konkurs-Anträge-
aber es soll keine Ausrede sein bei der nächsten WC wieder dabei zu sein!
Ebenso zählt auch nicht die Ausrede "schon wieder" nach Salzburg fahren zu "müssen" - zum Glück sind wir in der MITTE von Österreich! Stellt Euch vor Ihr müßtet 2 mal von Vorarlberg ins Burgenland fahren - oder so...! *g*
Die WCzählt in gewissem Maße als "Österreichische Meisterschaft" und dabei sind nunmal leider für die meisten Teams gewisse Anfahrtswege nicht zu vermeiden...
tröstet Euch: auch in z.B. der Fußball-Meisterschaft sind immer größere Distanzen für die Auswärtsspiele zurückzulegen (das weiß ich aus egener Erfahrung).
Aber dennoch: ich bedanke mich bei ALLEN Teilnehmern der WC und hoffe daß dies so auch in Zukunft weitergeht!
Ciao, Ferdl


Ferdl(IP=62.46.146.XXX)
26.02.2001 14:05 (letzter Eintrag: 26.02.2001 14:05)
0 Antwortenfgraf@gmx.atantworten

 WC-Salzburg

Liebe Salzbuger-Teams,

wir werden uns erst nicht großartig über den Austragungsort aufregen (2x die gleiche Bahn), wurde ja schon oft diskutiert, und dann nochmals dorthinfahren (sinnloserweise). Anscheindend finden das mehrere Teams (wo war Vita??) so!!!
Trotzdem freut es mich, daß Ihr auf Eurer Bahn viel Spaß hattet....

Gott zum Gruße


EGOIST/cooCAD(IP=195.202.131.XXX)
26.02.2001 11:29 (letzter Eintrag: 26.02.2001 11:34)
1 Antworts.schramm@foxbyte.comantworten

 Winterchallenge Ergebnis

liebe salzburger, lasst uns doch bitte das ergebnis des wc-laufes zukommen!

XL(IP=62.46.51.XXX)
26.02.2001 00:26 (letzter Eintrag: 26.02.2001 00:26)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 EGOISTGRINST



(anonym)(IP=195.202.131.XXX)
23.02.2001 11:35 (letzter Eintrag: 23.02.2001 11:35)
0 Antworten antworten

 Typisch EGOIST

Ganz klar, daß ein EGOIST sich nie auskennt.
Ganz normaler Blödidel halt *lol*.
Ergebenst, ihr


Moralist(IP=195.3.96.XXX)
22.02.2001 09:23 (letzter Eintrag: 22.02.2001 09:23)
0 Antworten antworten

 Cart-City Circuit 2001

hallo an alle!
auch heuer findet wieder der CART-CITY-CIRCUIT in velden statt. termin ist gleichzeitig mit formel 1 am 11./12. mai 2001.
wer lust und laune hat beim diesjährigen karthöhepunkt als mechaniker dabei zu sein, der schickt bitte ein mail -mit kurzen angaben zur person- an kart@aon.at.
DANKE


christoph dirtl(IP=195.3.96.XXX)
19.02.2001 20:16 (letzter Eintrag: 19.02.2001 20:16)
0 Antwortenkart@aon.atantworten

 (ohne Titel)



(anonym)(IP=213.47.129.XXX)
19.02.2001 20:04 (letzter Eintrag: 19.02.2001 20:04)
0 Antworten antworten

 ....

...kennt si nimmer aus....

EGOIST/cooCAD(IP=195.202.131.XXX)
19.02.2001 13:11 (letzter Eintrag: 19.02.2001 13:11)
0 Antworten antworten

 Auskünfte zur Winterchallenge

Auskünfte zur Winterchallenge erteilt die Kartliga und Geri Berger. Wer Geri Bergers Telefonnummer (Handy) nicht hat, erhält diese gerne von uns per email.

In Vitis wurden am Wochenende alle drei Rennen durchgeführt.


kartsport.at(IP=212.17.127.XXX)
19.02.2001 12:10 (letzter Eintrag: 19.02.2001 12:10)
0 Antwortenoffice@kartsport.atantworten

 Winterchallenge

Geht die WC jetzt weiter oder nicht.
Im Büro von denen ist keiner erreichbar, sind die doch in Konkurs. Haben die dort Montag und Freitag Ruhetag, nie jemand erreichbar.
Finden die weiteren Rennen statt oder nicht.
In Vitis wurde anscheinend gar nicht gefahren, stimmt das.


(anonym)(IP=193.154.147.XXX)
19.02.2001 09:58 (letzter Eintrag: 19.02.2001 09:58)
0 Antworten antworten

 Klarstellung Absage WC Villach

Das Rennen wurde am Freitag offiziell vom Büro der A1 Kartliga, (kallinger@kartliga.com) wie bereits veröffentlicht wurde, abgesagt.Wir können kein Rennen austragen, das vom Kunden nicht erwünscht ist. Wenn die Kartliga wirklich in Konkurs wäre, würden wir uns als Geschäftsführer sogar strafbar machen.
(Wissentliche Schadenserhöhung)
Für uns war das ein ernstzunehmendes e-mail.
Jedes Team bekam daraufhin die selbe Auskunft von uns.
Bis Samstag 14h hat sich keine Änderung (Klarstellung) ergeben.
Herr Berger hat sich bei uns am Samstag, erst am späten Nachmittag telefonisch gemeldet, um die Echtheit des e-mails zu dementieren!!???
Es geht nicht auf die Kappe der Teams, wegen der Abwesenheit, trotzdem sind zwei Teams angereist, in der Hoffnung doch noch ein Rennen austragen zu können.
Bei geklärten Verhältnissen sind wir gerne bereit kurzfristig einen Ersatztermin bekanntzugeben.
Wir hätten gerne aus sportlicher Sicht, für die Teams, dieses Rennen durchgeführt.

Sportliche Grüße
Burgstaller Friedrich


Burgstaller(IP=212.27.92.XXX)
18.02.2001 21:15 (letzter Eintrag: 18.02.2001 21:15)
0 Antworten antworten

 Rennen in Villach

Wie in den News zu lesen, wurde karstport.at von der Villacher Halle informiert, dass nur zwei Teams anwesend waren, und das Rennen aus diesem Grunde nicht abgehalten werden konnte.

E.M.KoflAIR(IP=212.17.127.XXX)
17.02.2001 22:02 (letzter Eintrag: 18.02.2001 13:09)
1 Antwort antworten

 Die kompetente Ansprechperson...

...ist nach wie vor Geri Berger. Bitte ihn anzurufen, ob ein Rennen stattfindet (die Antwort wird vermutlich JA lauten), fragen ob Kaution zu zahlen ist (die Antwort wird vermutlich NEIN lauten). Geri wird bei Bedarf mit Sicherheit die Halle anrufen und das geschäftliche klären, damit das Rennen wie gewohnt stattfinden kann.

So geschehen z.B. heute in der Karthalle Vitis (nahe Heidenreichstein).


E.M.KoflAIR(IP=212.17.127.XXX)
17.02.2001 00:27 (letzter Eintrag: 17.02.2001 18:02)
2 Antworten antworten

 RotaxMaxChallenge - Jesse

Jesse, wieso Richtigstellung? Stimmt ja eh alles was g´schrieben hast! Außer: ich glaube nicht, dass Du - wärst Du ein Karthändler - genauso wie Hr. Egger handeln würdest!

;-)


(anonym)(IP=212.31.72.XXX)
17.02.2001 13:43 (letzter Eintrag: 17.02.2001 13:43)
0 Antworten antworten

 Rennen in Villach

Es gibt 2 Möglichkeiten:

Entweder die Kartliga führt die WC plangemäß zu Ende (was auch die offizielle Aussage ist), dann sollte das Rennen wie geplant stattfinden

oder

die Kartliga kann die WC nicht zuende führen dann gibt es einen Ersatzplan diesen Bewerb nicht einfach abbrechen zu müssen.

Auf alle Fälle solltet ihr euch bemühen, das Rennen in Villach zustande zu bringen. Sind die Team in der Gruppe S/W bereit in der Halle eine Kaution abzuliefern die im Abbruchsfall die Halle davor bewahrt draufzuzahlen? Wenn alles normal weiterläuft wird euch dieser Betrag (ca. 600,-- / Team) wieder rückerstattet.


Wern@ir(IP=62.46.10.XXX)
17.02.2001 00:02 (letzter Eintrag: 17.02.2001 00:02)
0 Antworten antworten

 3.WC Rennen

Robert, ruf einfach in der Halle in Villach an und frag.
Der aktuelle Stand ist allerdings, dass die Rennen dieses Wochenende wie geplant stattfinden. Also plant mal vorsichtshalber den Abfahrtstermin 12 Uhr ein :-)


Wern@ir(IP=62.46.10.XXX)
16.02.2001 22:48 (letzter Eintrag: 16.02.2001 23:52)
1 Antwort antworten

 Die Winterchallenge wird NICHT abgesagt!!!

Wie mir Geri Berger gerade telefonisch mitgeteilt hat, wird die Winterchallenge ganz normal fortgeführt!

Das Mail aus dem Kartliga-Büro, welches sämtliche Kartliga-Teams und die kartsport.at-Redaktion erreicht hat, ist nicht von den Gesellschaftern der Kartliga GesmbH verfasst worden und absolut rechtsungültig!

Auch andere Gesellschafter bestätigen die Nichtigkeit des Mails bzw. Faxes an die Teams.


XL(IP=62.46.54.XXX)
16.02.2001 16:20 (letzter Eintrag: 16.02.2001 22:35)
1 Antwortxl@kartsport.atantworten

 Rotax Max Challenge

Richtigstellung zu meinem Eintrag !!

Es ist unbestritten,daß die Veranstalter der RMC eine Super Idee hatten und diese auch sehr gut umgesetzt haben.

Als Veranstalter zur Karting Staatsmeisterschaft ist es für mich trotzdem traurig, da ich auf ca. 35 Fahrer an den Terminen in Graz verzichten muß.

Wäre ich ein Karthändler wie der Hr. Egger würde ich wahrscheindlich auch so agieren wie er.

Auf der Strecke bleiben leider einige Hobby-Kartfaher.

Ich freue mich trotzdem auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Hr. Egger und dem Chef-der RMC Hr. Bergmann.

Ist dieser Eintrag jetzt OK ?


Jesse(IP=212.152.150.XXX)
16.02.2001 19:11 (letzter Eintrag: 16.02.2001 19:11)
0 Antwortenz.christian @utanet.atantworten

 Zustimmung+

Und außerdem ist das TopKart eine Krücke! Deswegen werden die Österreicher beim Weltfinale nie was reißen! Aber vielleicht gibt´s ja irgendwann weltweit nur mehr ein Chassie: das Egger-Kart ;-)

(anonym)(IP=212.31.72.XXX)
16.02.2001 11:54 (letzter Eintrag: 16.02.2001 11:54)
0 Antworten antworten

 Zustimmung+

Und außerdem ist das TopKart eine Krücke! Deswegen werden die Österreicher beim Weltfinale nie was reißen! Aber vielleicht gibt´s ja irgendwann weltweit nur mehr ein Chassie: das Egger-Kart ;-)

(anonym)(IP=212.31.72.XXX)
16.02.2001 11:53 (letzter Eintrag: 16.02.2001 11:53)
0 Antworten antworten

 Summer Open

Die Summer Open hatte die besseren Fahrer.

Josef Stadtegger, der die RMC gewonnen hat, hatte, gegen den in der Summer Open startenten H. Hofer in unserer Hobbymeisterschaft keine Chance.

Die Super Idee eines Einheitlichen Chassis macht den Hr. Egger ( mit dem Thurnschuh ) seid jeher zum Verlierer !!

Im übrigen fährt man in der Klasse
"Schaltkarts" auf unserer Kartbahn ca. 1.5 sek. langsamer, auch in den schnellen anderen Klassen ist das so. Also geht der "trend" richtig.Go 4 it.


Jesse(IP=212.152.150.XXX)
16.02.2001 01:14 (letzter Eintrag: 16.02.2001 11:10)
1 Antwort antworten

 Spät aber Doch



Styria Karting(IP=212.152.150.XXX)
16.02.2001 01:07 (letzter Eintrag: 16.02.2001 01:07)
0 Antworten antworten

 Jesolo Besichtigung!

Hi Leute. War am Mittwoch in Jesolo mir die Kartstrecke für das KD2000 - 24er anschauen. Infrastruktur sehr gut, Toiletten, Duschen und ein riesen Campingplatz mit STROM-Anschluss vorhanden, Boxengasse überdacht und sehr lange und gut eingeteilt. Große Gastro vorhanden. Die Strecke bietet dem Veranstalter eine Menge Kombinationsmöglichkeiten. Das Südländliche Flair gibt den Rest. Denke: Optimaler Veranstaltungsort.
Grüße



FRiTZeelll(IP=212.186.63.XXX)
15.02.2001 22:38 (letzter Eintrag: 15.02.2001 22:38)
0 Antwortenkookaburra@chello.atantworten

 Das darf nicht sein!!!!

Ich hoffe ihr von Kartsport .at könnt jetzt was tun das die Winterchallange nicht stirbt!!!!
Bitte!!!


Günter(IP=195.34.133.XXX)
15.02.2001 20:58 (letzter Eintrag: 15.02.2001 20:58)
0 Antworten antworten

 Keine rennen in der Winterchallange mehr!!!

Schön langsam glaube ich in dieser Szene sind lauter .......!!

Günter(IP=195.34.133.XXX)
15.02.2001 20:53 (letzter Eintrag: 15.02.2001 20:53)
0 Antworten antworten

 Zeitunterschiede RotaxMax vs. SummerOpen125

Wern@ir, der einzige unterschied zwischen RotaxMax und SummerOpen125 war das MindestGewicht (160kg bei SO und 165kg bei RM) sowie, dass bei der RotaxMax nur TopKart-Chassis erlaubt war. Bei der SummerOpen gab es keinen Chassis-Zwang. Die Reifen waren identisch vorgeschrieben (Bridgestone YGK). Ist überigens ein toller Reifen! Was also den für den zeitunterschied verantwortlich ist, ist diskussionswürdig ;-)

@lex.


@lex(IP=212.31.72.XXX)
13.02.2001 12:30 (letzter Eintrag: 13.02.2001 12:30)
0 Antworten antworten

 *lol*

Diese zieländerung ist auch eine alternative ;-)

..bin ich froh dass ich so klein bin dass ich 64kg haben kann und trotzdem nicht unproportional ausschau *g*

@lex, alles klar. ich hab nur im august bei den rennen zugeschaut und konnte mich an die zeiten erinnern. die summer open sind aber auch im august deutlich schneller gewesen als die rotax max. woran liegt das? unterscheidet sich das reglement bei den reifen?


Wern@ir(IP=62.46.8.XXX)
12.02.2001 20:51 (letzter Eintrag: 12.02.2001 20:51)
0 Antworten antworten

 ZUNEHMEN

Im gegensatz zu den anderen hab ich das ärgere problem(zumindest ür mich) ich hab 60 Kilo und möchte zunehmen ich fress was das Zeug hällt nimm aber nur schwer und wenig zu!

Steve Schweinzer(IP=62.182.0.XXX)
12.02.2001 16:05 (letzter Eintrag: 12.02.2001 19:06)
1 Antwort antworten

 Korrektur?

Ich weiß, Wern@ir, dass Du die Rotax Max gemeint hast, deswegen ist auch Korrektur der falsche Ausdruck, hast recht! Was ich damit sagen wollte ist eigentlich nur, dass eine andere Klasse mit (fast) identischer technischer Voraussetzung um einiges schneller war. ;-)
Aber Du hast recht mit dem was Du ihm 2Takt-Forum geschrieben hast: Test unter gleichen Bedingungen!

;-)
@lex.


@lex(IP=212.31.72.XXX)
12.02.2001 15:39 (letzter Eintrag: 12.02.2001 15:39)
0 Antworten antworten

 Zeiten in Laa

Hi Wern@ir,
ich muß dich leider ein wenig korregieren: in der SummerOpen125 (gleiches Reglement wie Rotax Max - außer Mindestgewicht 160 statt 165kg und freigegebenem Chassis) war die Trainingsbestzeit beim ersten Rennen im April 41,879.
Die Bahn wird sicher noch ein wenig schneller werden, als sie jetzt ist. Allerdings: zu viel Gripp bzw. Temperatur ist auch nicht gut, was sich anhand der Rundenzeiten im Vergleich April - August auch widerspiegelt.

@lex.


@lex(IP=212.31.72.XXX)
12.02.2001 13:22 (letzter Eintrag: 12.02.2001 15:14)
1 Antwort antworten

 2 Takt vs 4 Takt

Also liebe Freunde, ich glaube das der momentane Streckenzustand ( wenig Grip,kalter Asphalt und relativ viel Schmutz)den 4 Taktern zugute kommt und der unterschied liegt trotzallem bei 3 sek.

Dieser Zeitunterschied wird sich im Laufe des Jahres vergrößern, glaube ich .
Wir werden ja sehen.


Jesse(IP=212.152.150.XXX)
12.02.2001 08:53 (letzter Eintrag: 12.02.2001 13:10)
1 Antwortwie gehabtantworten

 Strecke von Laa/Zettling ist Sondergeil!

Am Sonntag bin ich zum ersten Mal auf der Kartbahn in Graz Laa/Zettling gefahren. Ich kann nur eins sagen: Eine sondergeile Strecke mit unglaublich tollen Passagen. Da ist einfach alles drin, jeder Kurventyp den man sich wünscht. Und von der Anzahl der unterschiedlichen Linien darf davon ausgegangen werden, dass es auf der Strecke auch reichlich Überholmöglichkeiten gibt! Ich freu mich auf jeden Fall schon wieder auf die nächste Testfahrt in Graz.

Ach ja. Die Zeiten. Das schnellste Rotax MAX, gesteuert von Wern@ir Trügler, schaffte 44,7 Sekunden.
Das schnellste 4-Takt Kart (es waren Jolly und PCR in etwa gleich schnell) fuhr 47,6 Sekunden.
Das heisst, dass die Gfriertakter nur mehr 3 Sekunden hinter den Rotax MAX Gokarts liegen!
Das Rotax hatte Rotax Reifen, die Gfriertakter Indoor Hallen Reifen, Qualität "steinhart".


E.M.KoflAIR(IP=212.17.127.XXX)
12.02.2001 01:27 (letzter Eintrag: 12.02.2001 01:27)
0 Antworten antworten

 Umfrage der Woche - Ausgaben fürs Kartfahren

Die Frage der Woche ist grundsätzlich sehr interessant, könnte man dadurch natürlich etliche Rückschlüsse über die fianziellen Möglichkeiten der einzelnen Fahrergruppen schließen.
Wenn man sich die Umfrageergebnisse näher ansieht, ist es kaum zu glauben, dass so viele Personen mehr als 250.000,- / Jahr fürs Kartfahren ausgeben.
Ich meine, man sollte diese Ergebnisse jedoch etwas relativieren, da sich hier 2-takter und 4-takter augenscheinlich stark vermischen.
250.000,- / Jahr kann ich mir bei 2-takttern durchaus vorstellen - aber kaum bei den Team-Rennen der 4-takter (einzelne Ausnahmen wirds schon geben).
Ich fände es sehr interessant, diese Umfrage nochmals zu starten, jedoch mit Splittung in 2- und 4-takt AUsgaben.


dirty harry(IP=212.183.2.XXX)
09.02.2001 11:33 (letzter Eintrag: 09.02.2001 11:33)
0 Antworten antworten

 Kohlefaser als Kartrahmenmaterial

Kohlefaser muss ganz anders verarbeitet werden wie Stahl, daher kann ein Rahmen auf keinen Fall 1:1 aus Kohlefaser gebaut werden. Die Formel 1 Monocoques sind räumliche Gebilde, ähnlich wie eine Badewanne oder ein Boot, das ist eine geeignete Form. Formel I Cockpits sind daher kein Rohrgerüst, sondern ein "Boot".

Und das heurige Formel I Reglement schreibt z.B. seitliche Verstärkungen vor, sodass Teile (zB ein anderes Monococque) nicht zu leicht von der Seite reinstoßen können.
Da hamma den Beweis also schon.

Auch bei Motorrädern ist man wieder vom Material Kohlefaser als Rahmen abgekommen, weil Metall einfach ein paar Eigenschaften hat, die günstig sind, eben die Eigendämpfung und günstigeren Verarbeitungsmöglichkeiten, zB geschwungene Verläufe, um Platz für Tank und Ansaugzeugs zu schaffen.


emk(IP=212.17.127.XXX)
08.02.2001 23:08 (letzter Eintrag: 08.02.2001 23:08)
0 Antworten antworten

 kohlefaser und so

kohlefaser war nicht ein allzu ernst gemeinter vorschlag, aber sollte verdeutlichen, dass es eben materialien gibt, die sauteuer sind und wesentlich besser als stahl. es wird 100%ig einen besseren werkstoff als stahl geben und das eine solche einzelanfertigung teuer ist ... usw.

ist kohlefaser echt nicht schlagfest??? wird das nicht extra als sicherheitszelle bei zb formel 1 verwendet? schlagts da nicht besonders heftig beim anprall? *grübel*


XL(IP=62.46.50.XXX)
08.02.2001 22:26 (letzter Eintrag: 08.02.2001 22:26)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 Abnahme und deren Nebeneffekte

Lieber Pezi,

mein Kommentar zu Deinen Nebeneffekten der Gewichtsabnahme.

> *) man hat bei den frauen mehr chancen! *fg*

Das gilt nur bis zu einem bestimmten Limit. Ist ein Mann eh schon dürr, dann verringern sich seine Chancen, beim Weibchen zu landen, noch mehr. Ist er jedoch übergewichtig, dann stimmt Deine Theorie natürlich. Obwohl immer wieder Frauen beobachtbar sind, die gesund aussehende Körper bevorzugen. Daher habe zB auch ich keine wirklichen Ambitionen, abzunehmen ;-)

> *) das gesparte geld fuer die nicht-ausgabe-eines-leichtbaurahmens koennte man in eine Big Party stecken! *freu* :)

Ja Pezi, da hast allerdings recht. Diese Party hätte auch einen billigen Rausch zur Folge, denn - das wissen wir von der Führerscheinprüfung her - leichtere Körper werden schneller alkoholisiert! Vorsicht jedoch bei zu extremer Gewichtsabnahme. Das schlägt sich mitunter negativ auf die Laune des Abnehmers nieder. Dann macht die Big Party maximal halb soviel Spaß. Aber der Rausch ist möglicherweise noch ärger.

Und dann ist nicht zu vergessen, dass es dem Kreislauf auch nicht gerade guttut, wenn man zu viel abnimmt.

Eins noch zum Kohlefaserrahmen: Der würde vermutlich nicht gscheit funktionieren, weil sofort brechen. Merke: Bei einem Kart, das ein starres Fahrwerk hat, ist es unter anderem die Aufgabe des Rahmens, für Federung zu sorgen. Schläge würden die steife Kohlefaser bald zerbröseln lassen. Kohlefaser ist zugfest, aber nicht schlagfest.


E.M.KoflAIR(IP=212.17.127.XXX)
08.02.2001 19:42 (letzter Eintrag: 08.02.2001 19:42)
0 Antworten antworten

 Gewichtsdiskussion

Ceki, das ist schon in Planung.

kartsport.at wird in einer umfangreichen Testreihe dem ewigen Diskussionspunkt Gewichtsvorteil auf den Grund gehen. Wir werden die passenden Testfahrer aller Gewichtsklassen rekrutieren und mit geeigneten Zusatzgewichten in verschiedenen Hallen Tests durchführen.

Michi Gamauf, KoflAIR, XL und ich werden den Testmodus erarbeiten und ein objektives Ergebnis präsentieren können.

Wer interesse hat mitzumachen kann das unter angabe seiner körpergrösse und gewichts an gewichtstest@kartsport.at mir bekanntgeben.


Wern@ir(IP=194.152.163.XXX)
08.02.2001 15:28 (letzter Eintrag: 08.02.2001 15:28)
0 Antworten antworten

 Gewichtsdiskussion - "blöder Vorschlag"

Hi!
Wird Zeit, daß ich auch mal meinen Senf dazu geb.
Vielleicht klingt mein Vorschlag ja etwas banal, aber was solls:
Wie wärs, wenn man einen (leichtgewichtigen) Fahrer (z.B. Wern@ir) als Testperson verdonnert, ihn ein paar Runden auf eine Bahn schickt und anschließend gleich nochmal auf derselben Bahn mit dem selben Kart, nur etwas schwerer (Bleichgewichte vom Tauchen würden sich anbieten) rausschickt.
Dann hätte man die gleiche Bahn, den gleichen Fahrstil, das gleiche Kart und der (nahezu) einzige Faktor, der sich ändert, wäre das Gewicht.
Diesen Test dann auf verschiedenen Bahnen durchführen und man sieht, wie sich Gewichtsunterschiede auf den verschiedenen Belägen und Strecken auswirken.
Hmm? Zu einfach? So stellt sich der kleine Maxi halt die Welt vor ... *ggg*

CU


ceki(IP=212.183.9.XXX)
08.02.2001 14:46 (letzter Eintrag: 08.02.2001 14:46)
0 Antwortenceki@kartsport.atantworten

 Leichtbaurahmen

danke XL! :)

vielleicht seh ich ja jetzt was falsch, aber ich mach da jetzt mal ne rechnung! wenn sich je runde (laut Wern@ir) pro 10kg ein zeitvorteil von 0.1 bis 0.3 sek. ergibt, dann hab ich mit einem 20kg leichteren kart (leichtbauweise) einen vorteil von ca. 0.2 - 0.6 sek.! da beglueckwuensche ich dann aber die reichen teams, die sich sowas leisten wuerden! selber schuld! ;)
mal angenommen! 4-mann team, jeder nimmt 10kg ab! erspart sich pro runde 0.1 - 0.3 sek.! effektiv verliert man dabei 10kg, also 0.1 - 0.3 sek., da man im vergleich zum leichtbau-kart zwar pro runde und fahrer 10kg mehr mitschleppen muss! *ggg*
da fallen mir aber gleich nette nebeneffekte ein: :)
*) man hat bei den frauen mehr chancen! *fg*
*) das gesparte geld fuer die nicht-ausgabe-eines-leichtbaurahmens koennte man in eine Big Party stecken! *freu* :)

bitte - nicht allzu ernst nehmen! ;)

aber dieser gewichtstest wuerde mich auch sehr interessieren! wuerde ich gerne live miterleben! :)

lg


Pezi(IP=193.154.217.XXX)
08.02.2001 14:33 (letzter Eintrag: 08.02.2001 14:33)
0 Antworten antworten

 Kartgewichte

es wird ein test stattfinden, wo wir auch andere fahrer einbinden werden. näheres in kürze.

zu deiner frage pezi: ein rahmen hat so ca. 30 kg und ist aus stahl. ein rahmen aus alu wäre wesentlich leichter. ein rahmen aus kohlfaser noch mal um ein wesentliches steifer und leichter. kostenpunkt enorm.

das beispiel kohlefaser ist extrem, aber wie gesagt, "reiche" teams oder solche mit den richtigen kontakten hätten einen unheimlichen vorteil. beim gesamtgewicht von 100 kg kart lässt sich einiges erfinden, wo man schnell 20 kg abspecken könnte. der gleichheit wegen ist ein mindestgewicht unbedingte vorraussetzung.

und so abwegig ist das alles nicht: das v-max team hat schon 1998 überlegt, einen eigenen rahmen nachzubauen, mit leichteren materialien. weils aber nicht erlaubt war, haben wirs aber natürlich nicht getan.


XL(IP=62.46.54.XXX)
08.02.2001 12:55 (letzter Eintrag: 08.02.2001 12:55)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 Gewicht

Hr. KoflAIR! Super Idee, bitte um Bekanntgabe wo und wann, würde mich interessieren und dem ganzen Spektakel beiwohnen
Gott zum Gruße


EGOIST/cooCAD(IP=195.202.131.XXX)
08.02.2001 11:05 (letzter Eintrag: 08.02.2001 11:05)
0 Antworten antworten

 Statistik mit Gewichtsunterschieden

Ja, dieses Service werden wir tatsächlich anbieten. Wir sind bereits beim koordinieren dieses Termins, bei dem erstens drei Fahrer dreier Gewichtsklassen antreten werden, und jeder davon Zusatzgewichter auflegen wird.

Die Fahrer werden sein:
  • Wern@ir Trügler (Klasse bis 65kg)
  • E.M.KoflAIR (Klasse bis 75kg)
  • Hannes XL (Klasse bis 90kg)
In jeweils 5-Runden Turns werden die möglichen Rundenzeiten ermittelt werden, samt genauer Statistik. Ort und Zeit der Durchführung sind noch nicht fix, vermutlich werden es jedoch die drei Wiener Karthallen und/oder Kottingbrunn sein.

Nach dieser Session können hoffentlich genaue Aussagen getroffen werden, damit diese Diskussion ein End%27 hat. Oder aber wird dann klar sein, dass die Rundenzeit sehr wohl vom Fahrergewicht im Zusammenhang mit der Belagbeschaffenheit abhängen wird?


E.M.KoflAIR(IP=212.17.127.XXX)
08.02.2001 10:08 (letzter Eintrag: 08.02.2001 10:08)
0 Antworten antworten

 Gewicht

Also das, das Thema Gewicht so interrsesant sein kann hab ich gar nicht gewußt.
Es gibt aber auch sicherlich einige Fahrer die in kürzerer Zeit ein paar Kilo zu- oder abgenommen haben. Die müssen sich ja auch umstellen , was ist mit diesen.
Es wird nur immer davon geredet das schwere Kartfahrer so viele Nachteile haben.
Find ich nicht, in Sam gibt es mindestens 5 Fahrer die mit den Leichtgewichten ohne weiteres mithalten können.


Kammel(IP=193.154.147.XXX)
08.02.2001 09:46 (letzter Eintrag: 08.02.2001 09:46)
0 Antworten antworten

 Gewichtsproblem II

Sorry, der vorherige Eintrag sollte an Wern@ir gerichtet sein.
Ups


Andi Team Le Ferdl(IP=195.212.98.XXX)
08.02.2001 08:19 (letzter Eintrag: 08.02.2001 08:19)
0 Antworten antworten

 Gewichtsproblem

Warum kannst du diese Diskussionen nicht ein für alle mal beenden?? A so...., ver-stehe...., weil die Leut sonst nix zu schreiben haben *ggg*. Nein im ernst. Da du zu den "Leichtgewichten" zählst könntest du ja unter gleichbleibenden Rahmenbedin-gungen je 10 min Turns mit je 5 kg oder 10 kg Mehrgewicht fahren. Anschließend machst eine kleine Statistik *g* und wir wissen alle welchen Einfluss das Gewicht auf die Rundenzeiten hat. Wäre wirklich ein tolles Service, wenn ihr das anbieten könntet und würd mi auch wahnsinnig interessieren.

Andi Team Le Ferdl(IP=195.212.98.XXX)
08.02.2001 08:17 (letzter Eintrag: 08.02.2001 08:17)
0 Antworten antworten

 Kartgewicht!

jetzt mal ne ganz ne dumme frage!
wieviel kg unterschied gibt es zwischen einen "durchschnitts"-kart und einem kart in "leichtbau"-form?


Pezi(IP=212.186.31.XXX)
08.02.2001 01:58 (letzter Eintrag: 08.02.2001 01:58)
0 Antworten antworten

 an Ferdl

deine überlegungen sind im grossen und ganzen richtig, bis auf das mit der höheren kurvengeschwindigkeit der schweren. das ist ein weit verbreiteter irrglaube und stimmt ganz einfach nicht.

genau das gleiche mehrgewicht das auf die strecke drückt zieht mit der zentrifugalkraft nach aussen. das gewicht hat KEINEN einfluss auf die maximale kurvengeschwindigkeit.

m*g*my0=m*r*omega^2 <-- da kann man m (Masse) rauskürzen!
es bleibt: omega=wurzel(g*my0/r) als maximale winkelgeschwindigkeit in 1/s bei gegebenem kurvenradius r und haftreibungskoeffizentem my0

aber interessiert mich diese rechnung wenn ich im kart sitz ;-)



Wern@ir(IP=62.46.8.XXX)
07.02.2001 23:05 (letzter Eintrag: 07.02.2001 23:05)
0 Antworten antworten

 verdammt


Verdammt, verdammt: 98 kg (bei 1,87 ca. 10kg zu viel)

da gibts nur eins: mehr Leistung... (Motor und Fahrer; aber primär Motor)

<:-P


coocad(IP=212.186.204.XXX)
07.02.2001 15:46 (letzter Eintrag: 07.02.2001 15:46)
0 Antwortenm.scheuer@coocad.comantworten

 AN JESSE

Hy Jesse ich bin froh das wir uns doch vertragen. Naja ich kann mich net ganz errinnern an verarschungen der Rennkartfahrer weil ich ja wenn ich das Geld hätte auch einer wäre errinern. Es kann natürlich sein aber ich kann mich echt nicht an so ne Aktion errinern das könnt mal gwesen sein aber dann nur mit dem Gernot seine Fahrer weil ich leider beim Gernot ziemlich eingefahren bin. Naja aber sonst mach ich das echt nicht und wenn meinst du mit ihr? Ich werde die Einladung gerne annehmen und freu mich das wir uns doch vertragen können.

Steve(IP=195.3.96.XXX)
07.02.2001 15:38 (letzter Eintrag: 07.02.2001 15:38)
0 Antworten antworten

 Gewicht (was sonst...)

Meiner Meinung nach ist das GEWICHT und die RUNDENZEIT eines Fahrers von Bahn zu Bahn unterschiedlich.
Ein leichtgewichtiger Fahrer hat sicher auf Strecken, die viele 180°-Kurven und schwachbrüstige Karts aufweisen Nachteile, bei vielen schnellen Kurven und starken Karts sicher nicht mehr.
Meine Begründung liegt darin:
mit wenig PS (kW??) hat man als "Schwergewicht" (mancherorts liebevoll "Sumo" genannt) kaum Chancen einen Leichtgewichtler aus einer Kehre herausbeschleunigend abzuhängen;
allerdings bringt mehr Gewicht auf z.B. rutschigem Untergrund mehr Bodenhaftung und erlaubt dementsprechend höhere Kurbengeschwindigkeiten, bevor man "abfliegt".
Auf einem Kurs mit ausschließlich Kehren und langsamen Kurven haben meiner Meinung nach Leichtgewichte große Vorteile,
während auf einem reinen Ovalkurs Schwergewichte Vorteile erfahren können - aber wo gibt%27s so eine Strecke um meine Theorie zu festigen? *g*

Lg, Ferdl


Ferdl(IP=62.46.145.XXX)
07.02.2001 15:07 (letzter Eintrag: 07.02.2001 15:07)
0 Antwortenteamchef@team-basement.comantworten

 gewichtige sachen

1. klar wollen wir deine meinung lesen!!
2. glaube ich, dass werner recht hat
3. ist ein kart-mindestgewicht kein schwachsinn, weil man ja versuchen könnte, einen leichtbaurahmen einzusetzen (=kostenexpolsion, bevorzugung der "reichen" teams)
4. ist dein vorschlag mit "straf"gewichten für die schnelleren ein sehr interessanter
5. bringt ein höchstgewicht nix, weil sich das selbst reguliert
6. will ich dich nicht beschimpfen (warum auch?)
7. verstehe ich elli sehr gut und gebe in diesem punkt werner nochmals recht :-)
8. möchte ich elli bitten zu verstehen, dass ich eine hungerkur, um mein gewicht von 82 kg auf 50 kg zu reduzieren, ausschliesse
9. hab ich kein wirkliches problem damit, aber es beschäftigt einen halt immer wieder
10. freuts mich, dass sich auch frauen trauen zu diskutieren (hat heir seltenheitswert = aufruf an die damen!)
11. danke ich für die aufmerksamkeit ;-)


XL(IP=62.46.53.XXX)
07.02.2001 12:52 (letzter Eintrag: 07.02.2001 12:52)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 Gewicht die IV.

Gut, dann jetzt doch meine Meinung (falls es überhaupt jemand wissen will??): Wir haben in der Kartliga ein Kartmindestgewicht - meiner Meinung nach Schwachsinn weil es genauso gut ist wie überhaupt kein Mindestgewicht. Wenn überhaupt Gewichte dann so, daß es ein mindestgewicht kart+fahrer bzw. sogar ein Höchstgewicht geben muß. Als Dadrüberstreuung würde ich das ganze dann noch wie in der DTM so pfeffern, daß der erstplatzierte beim nächsten Rennen einfach ein um, naja sagen wir mal 15 kg höheres Kartgewicht bekommt und das Höchstgewicht gleich angepasst wird. Das wäre meiner Meinung nach die einzige sinnvolle Art ÜBERHAUPT Gewichte ins Spiel zu bringen. (Freue mich schon auf die Forumbeschimpfungen...*gg*)

Gott zum Gruße


EGOIST(IP=195.202.131.XXX)
07.02.2001 09:18 (letzter Eintrag: 07.02.2001 09:18)
0 Antworten antworten

 Gewicht Pro und Kontra

Die Sache mit dem Gewicht ist so:

Der leichtere hat in der theorie IMMER einen vorteil!! auf jeder bahn und mit jedem kart der welt kann ein leichterer fahrer theoretisch eine bessere rundenzeit fahren. die frage ist nur wie es in der praxis ausschaut.

wenn wir die theoretisch schnellste mögliche rundenzeit eines fahrers samt kart als 100% ansehen wird die keiner erreichen. auch der beste fahrer der welt ist nicht perfekt. sagen wir mal das praktische maximum ist 98%.

die diskussion um gewicht (vor allem in hallen) führen fahrer die nehmen wir mal an 75% performance bringen. jetzt ist es aber einem schweren fahrer leichter möglich an sein persönliches optimum zu gelangen weil der einen breiteren grenzbereich hat. der sehr schwere fahrer hat z.b. in einer kehre gar keine ander wahl als sie ganz aussen anzufahren und sich am ausgang wieder ganz nach aussen treiben zu lassen weil das für ihn mit sicherheit die schnellste version ist. der leichte steht möglicherweise vor der wahl ob er die kehre nicht ein paar cm enger anfährt oder enger rausbeschleunigt. das heisst der schwere fährt diese kurve mit 90% seiner performance und der leichte nur mit 80%. es gibt noch andere vergleiche wo man sieht dass der schwere es "leichter" hat aber das reicht glaube ich zur veranschauung.

die frage die jetzt offen bleibt ist, ob die 90% des schweren eine schnellere rundenzeit bewirken als die 80% des leichten. das hängt vom untergrund, von der streckenführung u.s.w. ab. es gibt ausnahmebedingungen wo der schwere sogar einen vorteil hat. die kart-o-mania in liesing war so ein sonderfall. starke karts (9ps) und rutschiger, schwierig zu fahrender untergrund machten die bedingungen zwischen den leichten und den schweren ziemlich ausgeglichen. hallenmechaniker pepi kapuy war trotz seiner 105kg dort schwer zu schlagen.

meiner erfahrung nach ergibt es sich aber dennoch, dass in der halle der leichte einen reproduzierbaren vorteil gegenüber einem schweren hat. dieser vorteil beträgt pro 10kg gewichtsunterschied von 0,1s bis 0,3s in den mir bekannten karthallen.

diejenigen die behaupten ihre 20kg mehgewicht machten 1 sekunde aus liegen genauso falsch wie diejenigen die es auf ihr fahrerisches können zurückführen wenn sie einen 20kg schwereren um 1 zehntel schlagen.


Wern@ir(IP=194.152.163.XXX)
07.02.2001 08:56 (letzter Eintrag: 07.02.2001 08:56)
0 Antworten antworten

 Gewicht...

das Gewicht zählt bei manchen Karthallen mehr (OMV, Kottingbrunn) und bei anderen Karthallen weniger zur schnellen Rundenzeit bei.

Wenn du 40 kg hast bist du in der OMV wenn du Talent und Übung hast nur schwer zu biegen.

In Kottingbrunn sind 10 kg gewichtsunterschied 0.3 - 0.5 sekunden (auf 35-36 sekunden fahrzeit)

In der Daytona ist das idealgewicht nicht 40 sondern eher 70 kg... (oder sind die Fliegengewichte dort so schlecht, denke nicht)

wenig Gewicht ist Indoor ein nicht zu vergessender Faktor.

Aber auch ein 40 kg Fahrer wird niemanden herbrennen wenn er net Kartfahren kann!






(anonym)(IP=195.212.29.XXX)
07.02.2001 08:38 (letzter Eintrag: 07.02.2001 08:38)
0 Antworten antworten

 immer diese streiterein ums gewicht

also, wenn man diese einträge ums gewicht verfolgt, kann man meinen das sei ein treffen der weight watchers.

ich fahre selber kart und mir wird immer gesagt, ich sei nur schnell weil ich leicht bin. wißt ihr wie das nervt, wenn man endlich eine schnelle zeit hat und sich freut, weil frau daraufhinarbeitet und diese ganze arbeit wird mit einem seitenhieb auf mein gewicht, zunichte und lächerlich gemacht.
es gibt genug leute die sind um 20 kg schwerer als ich und schneller.
wo würden wir denn da auch hingekommen, wenn das können nichts mehr zählt, sondern nur das gewicht für eine schnelle rundenzeit ausschlaggebend ist.

ich denke, das mit dem gewicht ist einfach eine ausrede. beim kartfahren kommt es sehr viel auf das gefühl, das gefährt gscheit um die kurve zu bringen. das ist 10 mal mehr wert, als leichter zu sein.

tja, und wenn einer meint, er sei zu schwer, dann sollte schluss mit bier, zigaretten, schweinsschnitzel, etc. und stattdessen ein anständiges konditionstraining her. das bringt dann auch ausdauer fürs kartfahren.

lg
elli


elli(IP=212.185.248.XXX)
07.02.2001 08:24 (letzter Eintrag: 07.02.2001 08:24)
0 Antworten antworten

 72 kg?

nageh, da bist ja eh ein ziemliches leichtgewichtal ...

XL(IP=62.46.54.XXX)
06.02.2001 17:23 (letzter Eintrag: 06.02.2001 17:23)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 @sil

nö, 72 kg auf 179cm, so fest nun auch wieder nicht, aber noch immer zu schwer...aber i freß seit Weihnachten eh nur noch Salat um vielleicht doch mit 0,000004254 km/h mehr Speed die Spitzkehre zu verlassen....*fg*

egoist(IP=195.202.131.XXX)
06.02.2001 16:54 (letzter Eintrag: 06.02.2001 16:54)
0 Antworten antworten

 EGOIST

Du scheinst ein etwas festeres Kart-Geschöpf zu sein? ;-)

Sil(IP=62.46.54.XXX)
06.02.2001 10:55 (letzter Eintrag: 06.02.2001 10:55)
0 Antworten antworten

 (ohne Titel)

...na sehr supa....

egoist(IP=195.202.131.XXX)
06.02.2001 09:19 (letzter Eintrag: 06.02.2001 09:19)
0 Antworten antworten

 Mindestgewichte in der Kartliga

die kartliga hat nur eine gewichtsvorgabe und die betrifft das kart, welches zu jeder zeit im rennen mindestens 105 kg aufweisen muss.
die fahrergewichte sind quasi unlimitiert und daher nicht geregelt.


XL(IP=62.46.50.XXX)
06.02.2001 07:50 (letzter Eintrag: 06.02.2001 07:50)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 AN XL

Kartliga

EGOIST(IP=195.202.131.XXX)
05.02.2001 14:22 (letzter Eintrag: 05.02.2001 14:22)
0 Antworten antworten

 VITIS

Die "wunderbahre und einfühlsame" Auswahl von Vitis, als winterchallenge-termin! Habe die leise befürchtung, dass es zu einer eintragung in die Geschichtsbücher kommen wird! "LET%27S SEE,WHAT%27S GOING ON" = "SCHAU MA MAL"!

kartinger(IP=195.34.133.XXX)
05.02.2001 13:47 (letzter Eintrag: 05.02.2001 13:47)
0 Antworten antworten

 Steve der Schnelle

Hallo Steve !

Ich habe auch keine reichen Eltern, bin aber trotzdem fair und lache nicht über Rennkartfahrer wenn sie bei einem Leihkartrennen ein wenig langsamer sind.
Ihr seid es ja die aus irgendwelchen Gründen diese seltsame Art den Rennkartfahrern gegenüber entwickelt. Im übrigen kann ich Dir jederzeit darüber Berichterstatten wie Deine Zeiten waren in Kalsdorf.

Also bitte nicht gleich eine "Schlagzeile " inszenieren, solltest Du wieder (davon gehe ich aus )schneller sein bei einem Leihkartrennen als ein Rennkartfahrer.

Im übrigen habe ich absolut keine Probleme mit Dir !

Als zeichen meiner Wertschätzung lade ich Dich gerne ein bei uns mit den "schnellen " Leihkarts (390 ccm Sodikarts )auf der Rennkartbahn zu fahren ! Natürlich auf meine kosten !!!
Grüße JESSE



Jesse(IP=212.152.150.XXX)
05.02.2001 13:25 (letzter Eintrag: 05.02.2001 13:25)
0 Antworten antworten

 mindestgewicht

welche serie meinst denn genau?

XL(IP=62.46.50.XXX)
05.02.2001 08:45 (letzter Eintrag: 05.02.2001 08:45)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 mindestgewicht

welche serie meinst denn genau?

XL(IP=62.46.50.XXX)
05.02.2001 08:45 (letzter Eintrag: 05.02.2001 08:45)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 Mindestgewicht

Frage: In der heurigen Saison gibt es doch ein Mindestgewicht, oder etwa net??? (Sommer??)

EGOIST(IP=195.202.131.XXX)
05.02.2001 08:38 (letzter Eintrag: 05.02.2001 08:38)
0 Antwortens.schramm@foxbyte.comantworten

 AN Jesse und wegen der Winterchallenge in Villach

Du außerdem Jesse ich hab das nicht so schlimm in erinnerung also frag mal die Scherlings die sind recht zufrieden gewesen.
Danke an das Lady-team für den Tip na ja dann bis in Villach und toi toi toi!!


Steve(IP=62.182.32.XXX)
04.02.2001 16:22 (letzter Eintrag: 04.02.2001 16:22)
0 Antworten antworten

 Was ist den mit dir los Jesse?

Hy Jesse tut mir leid aber ich weiß nicht warum du so böse auf mi bist weil in Karlsdord bin ich gute Zeiten wie gute platzierungen gefahren(will net angeben damit war mein erstes 2-Taktrennen). Wennst unsere Abmachung meinst dann keine Sorge die hab ich net vergessen aber als Kartfahrer ohne reiche Eltern ist mein immer in irgendwelche probleme verwickelt und kann froh sein wenn man überhaupt noch Rennen fahren kann mit dem Budget das ich habe(sofern ich heuer überhaupt noch eins habe). Außerdem hab ich nie angegeben denn seit dieser Harry über uns gepostet hat kenn i mich überhaupt net mehr aus. Ich würde gern wissen wer er ist bzw. Würd ich gern wissen ob er mir einen Platz besorgen kann. Naja bitte schreib zrück Jesse ich will echt kann streit und nix böses weiß net was du hast!!!!!!

Steve(IP=62.182.32.XXX)
04.02.2001 16:19 (letzter Eintrag: 04.02.2001 16:19)
0 AntwortenSonic_ta@Yahoo.deantworten

 2. Winterchallenge Runde

Gratulatin an die Sieger und den 2. platzierten SkiData.
Energie AG konnte Dank den Ladys, sich nicht auf Platz 3 bringen. Aber dadurch geht die Welt auch nicht unter. Die Salzburger fahren im HeadTeam ein bißchen zuviel gegeneinander und nicht miteinander. Naja.
Nochmals gratulation an die drei 1.Platzierten.


Kammel(IP=193.154.147.XXX)
01.02.2001 11:20 (letzter Eintrag: 03.02.2001 13:28)
1 Antwort antworten

 Der schnelle Steve

Hallo Steve !

Du bist also der Superschelle auf den die Menschheit gewartet hat, hab das anders in erinnerung !!

Erzähl mal von Deiner Rolle als 2-Takt Rennkartfahrer !!!!

Bitte keine Drohungen der schnellen ........


Jesse(IP=212.152.150.XXX)
02.02.2001 20:50 (letzter Eintrag: 02.02.2001 20:50)
0 Antwortenohnehin bekanntantworten

 In Villach herrschen andere Gesetze ;-)

Tip an SpeedOne: Nehmts Eure leichtesten Fahrer, die jedoch gleichzeit starke Handerln haben, und sie dürfen vorher nichts essen!
Ansonsten könnte es passieren, dass die Mädls kommen und euch bitterbös versägen. Das wär doch peinlich.
Und passts mir auf die kleine rote auf, die is gfeahrlich! Irngdwie K. M. oder so heißt sie... ;-)


E.M.KoflAIR(IP=212.17.127.XXX)
02.02.2001 20:02 (letzter Eintrag: 02.02.2001 20:02)
0 Antworten antworten

 Speed one kämpft und kämpft und............

hy

eines mal am anfang der tomas hat mindestens gleichviel geleistet wie jeder andere fahrer in der winterchallenge. noch was speed one lässt in villach die auserlessendste auswahl an fahrern an den start schicken und fürchtet euch denn wir kommen......
um zu trainieren.(HEHEHEHE).
grüsse an alle


Steve und Tom(IP=62.46.197.XXX)
02.02.2001 17:37 (letzter Eintrag: 02.02.2001 17:37)
0 Antworten antworten

 An Mäx

An und für sich ist es international, auch im 4-taktlangstreckensport, üblich im Reglement ein Mindestgewicht Kart+Fahrer festzulegen. Das gilt für alle mir bekannten Langstreckenserien in Westeuropa (Deutschland,Benelux,GB). In der deutschen GTC z.B. 180 kg bei den Prokarts und 340ern, 160 kg bei den 270ern. Ich mit meinen 82-84 kg mit Helm und Overall brauche im 340er so ca. 3-4 kg Blei um auf das Mindestgewicht zu kommen. Da haben auch noch 90kg Fahrer recht faire Chancen.

MZ(IP=195.96.22.XXX)
02.02.2001 13:37 (letzter Eintrag: 02.02.2001 13:37)
0 Antwortenmichael.zajicek@tarbuk.atantworten

 schwere fahrer

eigentlich mein thema, schon seit ewig. ;-)
hatte immer mit den leichtgewichten zu kämpfen (habe übrigens nicht 80g sondern meist so 82kg, werner ;->). wir wollten das schon mal austesten, haben es aber dann doch nie getan.

die wesentlichen meinungen waren immer, dass sich das auf einem homogenen kurs, wie damals die kart-o-mania, nicht so bemerkbar macht. meine erfahrungen sind aber, dass es keinen kurs gibt, wo es nicht ein nachteil wäre - weder indoor noch outdoor.

besonders bemerkt hab ich den unterschied beim 24er im wr. prater, als ich die hintere stossstange auf der strecke liegen gelassen hab *g* (weiss wer, wie schwer die ist? vermutlich so 10 kg). der unterschied war spürbar, auch in den rundenzeiten.

es ist allerdings fad, die ausrede gewicht dauernd zu strapazieren. uns "schweren" bleibt also nix anderes übrig, als es fahrerisch wettzumachen ;-)

ein test wär aber schon mal interessant *grübel* kartsport.at wird das mal "wissenschaftlich" austesten!


XL(IP=62.46.53.XXX)
02.02.2001 11:34 (letzter Eintrag: 02.02.2001 11:34)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 Rennen für die "schwere Klasse"

Tatsächlich gab es soetwas schon, Mäx. Es war in der Daytona oder sogar in der guten alten Speed (wir tragen sie lebhaft in unseren Erinnerungen), da gab es jeweils ein Rennen für Kerlchen mit mehr als 90 Kilos. Indio Schabhüttl war damals ziemlich unschlagbar.

Heutzutage müssten solche Rennen neu initiiert werden. Aber das wär sicher eine gute Möglichkeit, auch mal die Teamchefs, Kratky & Co ins Kart zu bringen ;-)))


emk(IP=212.17.127.XXX)
02.02.2001 11:07 (letzter Eintrag: 02.02.2001 11:07)
0 Antworten antworten

 Heavy Weight Driver

Zuerst mal recht herzlichen Dank an Wern@ir + EMK für Eure aufmunternden Worte.

Mir ist schon klar, dass nur das Gewicht und nicht die Körpergröße ausschlaggebend für schnellere Rundenzeiten ist, mal davon abgesehen, dass mir ständig beim Lenken meine Knie im Weg sind :-)

Eure Beiträge decken sich mit meinen bisherigen Erfahrungen, dass man mit besser motorisierten Karts eher mit Leichtgewichten mithalten kann. Rutschige Strecken sind auch nicht unbedingt ein Nachteil, sofern sie nicht allzu viele 180-Grad Kurven haben.

Mich würde jetzt noch interessieren, ob es Rennen bzw. Rennserien (für Einzel oder Teams) gibt, bei denen es ein Mindestgewicht für Fahrer gibt, d.h. leichtere Fahrer würden ein Zusatzgewicht erhalten, um allen Fahrern gleiche Voraussetzungen zu bieten.



Mäx(IP=195.70.107.XXX)
01.02.2001 19:03 (letzter Eintrag: 01.02.2001 19:03)
0 Antworten antworten

 Gruppe N

Zuerst genau gucken, dann fragen... *g*

(anonym)(IP=195.70.107.XXX)
01.02.2001 13:44 (letzter Eintrag: 01.02.2001 13:44)
0 Antworten antworten

 
Der Viertakt Kartsport in Österreich. Der Boom der in die Breite geht. Jeder kann hier mitmachen. Viertakt-Talk!

Suche:

Dein Eintrag

Nach erfolgtem Eintrag bitte eventuell Reload drücken.

Archiv
 Alle Einträge
 08/2017
 01/2015
 09/2014
 06/2014
 11/2013
 05/2013
 04/2013
 02/2013
 01/2013
 12/2012
 11/2012
 08/2012
 07/2012
 06/2012
 05/2012
 04/2012
 12/2011
 11/2011
 10/2011
 09/2011
 08/2011
 07/2011
 05/2011
 04/2011
 03/2011
 02/2011
 01/2011
 12/2010
 11/2010
 10/2010
 09/2010
 08/2010
 07/2010
 06/2010
 05/2010
 04/2010
 03/2010
 02/2010
 01/2010
 12/2009
 11/2009
 10/2009
 09/2009
 08/2009
 07/2009
 06/2009
 05/2009
 04/2009
 03/2009
 02/2009
 01/2009
 12/2008
 11/2008
 10/2008
 09/2008
 08/2008
 07/2008
 06/2008
 05/2008
 04/2008
 03/2008
 02/2008
 01/2008
 11/2007
 10/2007
 09/2007
 08/2007
 07/2007
 06/2007
 05/2007
 04/2007
 03/2007
 02/2007
 01/2007
 12/2006
 11/2006
 10/2006
 09/2006
 08/2006
 07/2006
 06/2006
 05/2006
 04/2006
 03/2006
 02/2006
 01/2006
 12/2005
 11/2005
 10/2005
 09/2005
 08/2005
 07/2005
 06/2005
 05/2005
 04/2005
 03/2005
 02/2005
 01/2005
 12/2004
 11/2004
 10/2004
 09/2004
 08/2004
 07/2004
 06/2004
 05/2004
 04/2004
 03/2004
 02/2004
 01/2004
 12/2003
 11/2003
 03/2003
 02/2003
 01/2003
 12/2002
 11/2002
 10/2002
 09/2002
 08/2002
 07/2002
 06/2002
 05/2002
 04/2002
 03/2002
 02/2002
 01/2002
 12/2001
 11/2001
 10/2001
 09/2001
 08/2001
 07/2001
 06/2001
 05/2001
 04/2001
 03/2001
 02/2001
 01/2001
 12/2000
 11/2000
 10/2000
 09/2000
 08/2000
 07/2000
 06/2000
 05/2000
 04/2000
 03/2000



 
        nach oben