kartsport.at | forum - Viertakt-Forum
 Rennen von HKKV in der Monza

Recht interessantes Rennen stellte "Lord Helmchen" Helmut LOIDL (HKKV) heute nachmittags auf die Beine. Die MONZA sah zum Teil recht beachtliche Leistungen von gezählten 19 Piloten (auch das Speed - Bärli -Team war dabei), die aber in zwei Gruppen eingeteilt werden mussten, womit jedes Rennen extra gewertet wurde. Da ich dem Helmut nicht ins Handwerk pfuschen möchte, können sich alle Interessenten seinen Bericht morgen auf seiner Homepage zu Gemüte führen.

wheeler(IP=195.34.133.XXX)
24.02.2002 20:24 (letzter Eintrag: 25.06.2004 10:01)
3 Antwortenhannes.wagner@kartsport.atantworten

 Kartmeisterschaft des SKV-KART(der wiener rettung)

suchen für unsere laufende meisterschaft noch fahrer!und suchen auch für die neue meisterschaft(2002/2003) fahrer!alles weitere findet ihr auf unserer homepage.

www.8ung.at/skv-kart
schöne grüße der skv-kart


Wienistone(IP=195.34.133.XXX)
16.02.2002 16:57 (letzter Eintrag: 05.03.2002 11:04)
6 Antwortenwienistone@aon.atantworten

 B&S 390??

"390" - B&S Murl, hab ich da was versäumt??

(anonym)(IP=195.34.133.XXX)
24.02.2002 23:26 (letzter Eintrag: 01.03.2002 22:56)
1 Antwort antworten

 Hobbyrennen in der Monza 2.Versuch

sollte wer heut um 15.00 in der monza mitfahren wollen, es sind noch startplätze frei.
mail bis 13.15 oder tel 0676/706 17 37


lord helmchen(IP=62.178.209.XXX)
24.02.2002 11:59 (letzter Eintrag: 24.02.2002 11:59)
0 Antwortenhkkv@lycos.atantworten

 Hobbyrennen in der Monza



lord helmchen(IP=62.178.209.XXX)
24.02.2002 11:58 (letzter Eintrag: 24.02.2002 11:58)
0 Antworten antworten

 Pezi 2.Platz!!!

Gratuliere Pezi zu Deinem Erfolg bei den MASTERS in der ÖMV beim LEXX!!! (Zweiter, bei so starker Konkurrenz?!).
Ich bin stolz, daß ich mit Dir in einem Team (beim Fritsch Wintercup) fahren konnte. Ich lüfte ob dieser Leistung meinen "Kalabreser" und gratuliere!!!


wheeler(IP=195.34.133.XXX)
22.02.2002 13:03 (letzter Eintrag: 22.02.2002 13:03)
0 Antwortenhannes.wagner@kartsport.atantworten

 Welser Iron-Men 6-Stunden-Rennen

NEUE STRECKE - NEUE KARTS !!!

Am Samstag 20.April geht auf der 1.Welser Kartbahn ein 6-Stünder über die Bühne. Startgeld € 450,- Preisgeld € 450,-/150,-/100,-

Offen ist ab 11:00 Uhr, Quali um 13:00 und Rennen ab 14:00 Uhr.

Trainingsturns schon um nur € 6,- !!!

unkomplizierte Ausschreibung anfordern unter mr.wels@a1.net
Anmeldungen ab sofort - nur 9 Startplätze !!!


mr.wels(IP=212.152.150.XXX)
21.02.2002 18:21 (letzter Eintrag: 21.02.2002 18:21)
0 Antwortenmr.wels@a1.netantworten

 Städterennen

Damit ist gemeint, dass je nach örtlichen Gegebenheiten n i c h t das Leitsystem angewendet wird, s o n d e r n Schaumstoffziegel.

pfabl(IP=195.3.96.XXX)
19.02.2002 19:47 (letzter Eintrag: 19.02.2002 19:47)
0 Antwortentonifritsch@kartsport.atantworten

 ... wird sich zeigen ...

Zitat: Es wird sich jedoch bei Städterennen und möglichen Engstellen (Gefahrenstellen) erst zeigen, ob dieses System den Anforderungen der Sicherheit entspricht.

Naja, gewagte Aussage. Muß erst was passieren?


(anonym)(IP=212.95.8.XXX)
19.02.2002 18:13 (letzter Eintrag: 19.02.2002 18:13)
0 Antworten antworten

 Kartfahren auf permanenten Rennstrecken

Kartsport: DKM ohne Gastspiel in Hamburg
(18.02.02.) Das geplante Stadtrennen der DKM in Hamburg wurde kurzfristig gestrichen.


Christian Zach(IP=212.152.232.XXX)
19.02.2002 14:24 (letzter Eintrag: 19.02.2002 14:24)
0 Antworten antworten

 Kartshoperöffnung

Natürlich sollte es 23. Februar lauten !!!!!!!!!!!

(anonym)(IP=212.152.232.XXX)
19.02.2002 14:21 (letzter Eintrag: 19.02.2002 14:21)
0 Antworten antworten

 Sicherheit Städterennen

Das Toni Fritsch Racing Team veranstaltet 2002 sechs Städterennen und auch wir haben uns Gedanken zum Thema Sicherheit gemacht. Vor allem, da bei unseren Städterennen 2-takt Karts zum Einsatz kommen.
Auch wir verwenden zur Streckenabgrenzung ein Verkehrsleitsystem aus Kunststoff, je nach Bedarf der Festigkeit mit Wasser oder Sand befüllbar.
Es wird sich jedoch bei Städterennen und möglichen Engstellen (Gefahrenstellen) erst zeigen, ob dieses System den Anforderungen der Sicherheit entspricht.
Oder ob es an Gefahrenstellen besser wäre, grosse mit Planenmaterial überzogene Schaumstoffziegel (ca. 3,00 x 1,00 x 0,60m) zu verwenden. In Parma an der Rennstrecke gibt es an allen Gefahrenstellen solche Schaumstoffziegel und die haben sich hervorragend bewährt - wie wir selbst feststellen konnten.
Man wird eine Rennstrecke in der Stadt unserer Meinung nach individuell absichern müssen, nach örtlichen Gegenheiten.
Die Sicherheit der Fahrer steht an oberster Stelle. Weiters ist bei den Städterennen das Problem mit den Zuschauern. Nach Regelment FIA muss mindestens beidseits ein Abstand und Absperrmassnahmen von 3 Meter vom Zuschauer zur Kartrennstrecke bestehen, in Ausnahmefällen bis zu 2 Meter, wobei besondere Absperrungsmassnahmen zu treffen sind.
Wir haben auch schon bezüglich der neuen FIA Bestimmungen mit Hr. Dr. Schreiner / Mag. Suchy der OSK gesprochen und entsprechen in puncto Sicherheit die Städterennstrecken (Strassenkurse) dem internationalen Anforderungen (mit Abnahmeprotokollen).
Wir haben in Korneuburg die Rennstrecke sowohl bei der Planung als auch nach der Besichtigung OSK und Landesregierung ändern müssen. Auch die Zuschauerabsperrungen mussten dreimal geändert werden.
Erst dann wurde mit dem freien Training begonnen.
Ein zusätzlich gut funktionierender Sicherheitsdienst, Rennleiter, Streckenposten, etc. tragen ebenso wesentlich zur Sicherheit eines Städterennens bei.
mfg.




pfabl(IP=195.3.96.XXX)
18.02.2002 18:33 (letzter Eintrag: 18.02.2002 18:33)
0 Antwortentonifritsch@kartsport.atantworten

 KARTSHOP ERÖFFNUNG


AM 23. März haben wir unsere Kartshoperöffnung mit vielen Angeboten !!

Auf Deinen Besuch freud sich Rene Pflanzl und TEAM STyria Karting.


STYRIA KARTING(IP=212.152.201.XXX)
18.02.2002 18:04 (letzter Eintrag: 18.02.2002 18:04)
0 Antwortenstyria karting@hotmail.comantworten

 Sicherheit Städterennen

Natürlich haben wir uns von Seiten Kartleague schon im Vorfeld Gedanken über die Sicherheit von Kartrennen in der Statd gemacht. Wir haben eine Kooperation mit einer Firma die die Strecke von Paris Bercy und Monaco baut, diese Rennen werden mit sehr schnellen Karts bestritten ( Paris Bercy mit ICA und Biland) (Monaco mit ICA und 125ccm sowie 2002 ebenfalls mit Biland). Diese Streckenabsicherung hat den Vorteil weich und flexibel zu sein, verschiebt sich aber dabei maximal um 1 Meter. Der weitere Vorteil ist, dass sie nur einen halben Meter hoch ist, man sieht also auch in die Kurve hinein. Wir haben einen Exklusiv-Vertrag mit dieser Firma für Österreich, das Know How von dieser Streckenabsicherung ist 5 Jahre alt und sie ist von der Sportbehörde (Frankreich und BRD) homologiert.
Wenn einer der Veranstalter Interesse an diesem System hat, kann kann er gern mit mir Kontakt aufnehmen.


Ralph(IP=62.46.5.XXX)
18.02.2002 15:20 (letzter Eintrag: 18.02.2002 15:20)
0 Antwortendrakalli@eunet.atantworten

 Wr. Stadthallenrennen auf TW1

heute war ein 6-minütiger beitrag vom 24er in der wr. stadthalle auf TW1 zu sehen!

XL(IP=62.46.51.XXX)
16.02.2002 20:26 (letzter Eintrag: 16.02.2002 20:26)
0 Antwortenxl@grafik.atantworten

 Stadtrennen

Genau ceki, aber nicht die geschwindikeit sondern die fahrer selbst ist das risiko, bei solchen events sollten echt nur die besten fahren, das teilnehmerfeld würde sich stark reduzieren, wie wärs mit einer zeitvorgabe wie bei der F1, wir fahren in unserer meisterschaft nur mit 20 fahrern von 86 genannten und haben drotzdem immer volles publikums interesse, eines tages wird auch eure serie nicht um diesen modus herumkommen, ich finde solche rennen gut wenn man alle sicherheitsmaßnahmen veranlaßt,bei den anderen rennen können auch wieder alle anderen fahren, die besten eben nur auf den stadtkursen, liebe grüße

Rekordhalter(IP=212.186.43.XXX)
15.02.2002 11:25 (letzter Eintrag: 15.02.2002 11:25)
0 Antworten antworten

 Auch andere hatten schon ähnliche Ideen ...

... Ich denke da nur an 2000 Wien-Prater. Da sollten auch 2-Takter über die Strecke jagen.
Ich hab damals die Strecke gesehen und nur gedacht: "Wenn das mal gut geht".
Und alle die damals dabei waren können mir sicher zustimmen, daß die Strecke nicht besonders eng war.
Meine Gedanken hatten damals anscheinend auch andere, und so wurde das 2-Takt-Rennen kurzerhand gecancled.
Meines Erachtens eine kluge Entscheidung!
Ich denke sogar, daß die 19PSigen mehr als ausreichen. Für das Publikum sind die Dinger Show genug.
Beim City GP in Graz voriges Jahr sind 9PS-Karts zum Einsatz gekommen und sogar da sind die Leute mit offenem Mund an der Band gestanden und haben nur gemeint "Pfauuuuu".
Ich bin sicher, 19PS wird auch genügen um das Publikum in Staunen zu versetzen.
Man muß nicht mit Gewalt den bereits angeschnittenen SUPERGAU für die Kartszene provozieren.
Außerdem darf man sich nicht auf die ERFAHRENEN Piloten verlassen. Um das Starterfeld möglichst vollzustopfen, werden auch immer wieder Neueinsteiger am Start stehen. Nur so ein Gedankenansatz ...
Ich persönlich sehe auch gerne spektakuläre Shows. Aber nicht auf Kosten der Gesundheit anderer oder sogar meiner eigenen.
Aber auch ich laß mich gerne eines besseren belehren und hoffe daß alles gut geht.


ceki(IP=212.95.8.XXX)
14.02.2002 17:54 (letzter Eintrag: 14.02.2002 17:54)
0 Antwortenceki@kartsport.atantworten

 Sicherheit bei Städterennen

Hallo Kartfreunde

Nachdem auch wir von der Streckensicherung langsam aus der Winterruhe erwachen, haben wir die Diskussion der letzten Tage bez. Sicherheit natürlich mit besonderem Interesse verfolgt. Es ist natürlich ein Unterschied ob in der Halle, auf permanenten Rennstrecken oder auf Stadtkursen gefahren wird. Wenn man sich vorstellt, dass ein Kart mit 50 PS bald an den Geschwindigeitsbereich eines Junior-Formelwagens herankommt, kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass bei Städterennen Probleme auftauchen werden. Es geht hier weniger um Absicherung mit Strohballen, Luftpolster o.ä. Es gibt für alle Gegebenheiten die passende Absicherung, es ist nur eine Frage des Geldes. Wir sehen die Probleme mehr im Bereich der Versorgungsmöglichkeiten bei einem Unfall. Wenn man sich vorstellt, dass ein Kart bei hoher Geschwindigkeit verunfallt und dann kommt noch eine ganze Gruppe ebenso schneller Karts herangebraust. Ihr wisst glaube ich alle, was ich damit meine.
Wir haben in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass die Veranstalter sich sehr bemühen, alles Menschenmögliche für das Gelingen einer Veranstaltung zu tun. Wenn wir dann aber zum Rennen gekommen sind, mnussten wir feststellen, dass in Fragen der Sicherheit zwar einiges getan wurde aber trotzdem ohne viel Aufwand noch wesentlich mehr geschehen hätte können. Es ist natürlich nicht möglich, wenige Stunden vor Trainingsbeginn hier noch große Änderungen bzw. Verbesserungen vorzunehmen.
Wir möchten daher den Veranstaltern anbieten, wenn das Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns besteht, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Wir übernehemn nicht nur die Streckensicherung in Form von Flaggenposten, Arbeitsposten etc., sondern sind auch gerne bereit, im Vorfeld die Sicherheitsmassnahmen gemeinsam zu erarbeiten. Wir haben im ISSC mehrere international lizensierte Leiter der Streckensicherung, die alle langjährige Erfahrung in diesem Metier haben und sind sicher, dem einen oder anderen Veranstalter hier noch Tips geben zu können.
Grundsätzlich finden wir die Idee gut, mit den Rennen zum Publikum zu gehen, damit dann einmal das Publikum zu den Rennen kommt.
Abschließend möchten wir allen Motorsportlern eine gute neue, vor allem unfallfreie, Saison 2002 wünschen und würden uns freuen, wenn wir uns bei der einen oder anderen Veranstaltung sehen würden.


hegel(IP=213.33.118.XXX)
14.02.2002 08:39 (letzter Eintrag: 14.02.2002 08:39)
0 Antwortenhelmut.geletiuk@issc-austria.organtworten

 Städterennen

Und was wird so ungefähr Startgeld bei
einem Zweitaktrennen sein, das würde
mich noch interessieren.


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
13.02.2002 21:36 (letzter Eintrag: 13.02.2002 21:36)
0 Antworten antworten

 An Joesi

Nenn/Startgeld in der 4 takt Klasse zwischen 2.000,-- bis 2.500,-- €.
Dieser Betrag entspricht etwa dem Wert der Bandenwerbung entlang der Rennstrecke. Das heisst, es sollten sich die Fahrer/Teams für die Rennen Sponsoren suchen - Werbung können sie dafür bieten.
Und das ist der Beginn des Profi-Kartsports. Die Städterennen sollen dazu dienen, den Kartsport populär zu machen, Interesse für den Kartsport zu wecken. Der eigentliche Kartsport sollte auf den hiefür vorgesehenen Rennstrecken (Styriakarting, A 1 Speedworld und PS Center Greinbach) oder in den Karthallen betrieben werden.
Nur wie sollen die Leute wissen, dass es solche Rennstrecken gibt - und das es dort richtig zur Sache geht?
Wir haben heuer die Möglichkeit bei mehreren Rennen oder Städterennen im Anschluss an das Kartrennen Live Konzerte zu veranstalten, möglich Bon Jovi. Auch Möglichkeit einer Boxweltmeisterschaft im Anschluss an die Kartrennen.
Zusätzlich int. Stargäste bei jeder Veranstaltung, die von Toni Fritsch eingeladen sind. Bei einer der nächsten Veranstaltungen wird unser Freund George Foreman Stargast sein.
Wir finden, dass es so Sinn hat zu veranstalten und wollen gemeinsam mit der österr. Kartszene und den Bahnbetreibern neben spannenden Rennen, viel Publikum und vor allem Medien zum Kartsport bringen.
Nach Ansicht unserer Videos soll sich jeder seine eigene Meinung bilden.
mfg.



erwin(IP=195.3.96.XXX)
13.02.2002 21:12 (letzter Eintrag: 13.02.2002 21:12)
0 Antwortentonifritsch@kartsport.atantworten

 Die "Kritiker"

Ja Der Kritiker ist schon so ziemlich
alles gefahren, was Räder hat. Und
auch so ziemlich überall wo man nur
Fahren kann.

Ich hab es eigentlich gar nicht so als
Kritik verstanden, sollten eher Denk-
anstöße gewesen sein.

Noch eine Frage, nur so aus persönlichen
Interesse:
Bei all dem Aufwand, und der gebotenen
Leistung, was wird denn hierfür eigentlich
Startgeld zu bezahlen sein.


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
13.02.2002 19:30 (letzter Eintrag: 13.02.2002 19:30)
0 Antworten antworten

 Städterennen - Toni Fritsch Racing Team

Jeder Motorsport birgt ein gewisses Risiko.
Wir sind seit 7 Jahren im Kartsport und hatten selbst schon schwere Unfälle auf Rennstrecken - es gibt auch bei der ÖM Kart zwei Strohballenrennen, nämlich Wels und Salzburg. Heuer auch Wien/Aspern.
Wir fahren die dritte Saison ICA und wissen daher welche Schäden bei solchen Kursen an den filigranen 2-takt Karts entstehen können. Noch dazu wenn es regnet.
Aus diesem Grunde ist für die Städterennen ein Kuststoff-Sicherheitsleitsystem anstatt der Strohballen vorgesehen. Doka Platten sind auf jeden Fall unbrauchbar und gefährlich.
Wir haben jedoch schon mit Dr. Schreiner/Mag. Suchy von der OSK betreffend der Sicherheitsvorkehrungen, etc. gesprochen und entsprechen die Rennstrecken in den jeweiligen Städten den Vorschriften der FIA.
Besichtigungen durch OSK, Amt der jew. Landesregierung, zust. Bezirkshauptmannschaft, Feuerwehr, etc. sind auf jeden Fall gleich einer Bahnabnahme einer permanenten Rennstrecke. Auch für die Städterennen gibt es Bahnlizenz und jede Menge an Vorschriften.
V o r Beginn der Veranstaltung wird die Rennstrecke nochmals begangen und besichtigt. Erst dann wird gefahren.
Wir haben mit 2 Kartrennveranstaltungen ca. 20 Minuten Sendezeit im ORF und N 1 Television, sowie mehrere Beiträge auf SW 1. Bildberichte in allen Tageszeitungen.
Also bisher haben wir dem Kartsport sicher keinen Schaden zugefügt . . .
Sind die "Kritiker" schon selbst einmal ein Städterennen gefahren ?
Abschliessend wollen wir noch anführen, dass wir allen teilnehmenden Teams kostenfrei ein Videoband von den TV-Beiträgen zusenden.
Vielleicht gelingt es Fahrern oder Teams Sponsoren damit zu finden.
Hotkart ist es jedenfalls gelungen. Gratulation zum guten Management dieses Teams.
Grüsse an alle Kartfahrer



pfabl(IP=195.3.96.XXX)
13.02.2002 19:02 (letzter Eintrag: 13.02.2002 19:02)
0 Antwortentonifritsch@kartsport.atantworten

 Städterennen

kleiner zusatz zu joesi´s abschlusssatz:

ich geh jetzt gar nicht von verletzten bambini´s aus. schrecklich der gedanke!

geht es gut....werden alle posaunen und die die konstruktive kritik geübet haben, joesi...ich...viele andere, werden vom gegenteil überzeugt werden und werden das sicher gutheissen.

geht es schief...werde ich und sicher auch der josie die letzten sein die da sagen : "I hab´s ja eh gwusst"...ABER...dann sind STÄDTERENNEN und wahrscheinlich der komplette KARTSPORT komplett am boden zerstört.

wir haben dann zwar sicher die gewünschte MEDIENPRÄSENZ doch zu welchen preis und mit welcher werbung?? mit negativer werbung. das man dann natürlich zu keinem sponsor mehr gehen braucht wegen geld, is auch klar!

DAS MÖCHTE ICH EUCH NUR ZU BEDENKEN GEBEN!!!!

ES IST UND BLEIBT GEFÄHRLICH!!!!!!

aber ich hoffe und bin auch fest davon überzeugt, dass das toni fritsch team sich sicher nicht mit so einem SUPERGAU den namen beschmutzen will. ich glaub die werden schon wissen was sie tun!!!!


maks66 / martin krieger(IP=213.164.6.XXX)
13.02.2002 14:45 (letzter Eintrag: 13.02.2002 14:45)
0 Antworten antworten

 Städterennen

Hmmmmmmmmm, dementsprechende Absicherung
wird es geben, Mindestbreiten und alles
andere auch.

Klingt gut. Trotztem solltet ihr nochmals
bedenken auf was ihr euch da einläßt.
50 in Worten "FÜNFZIG PS" sind eine Menge
Holz. Mit so einen Kart sollte man in unter
5 sec. und weniger als 80m auf über 100km/h
beschleunigen können. Auf einer 140m geraden
werden Geschwindigkeiten von 130 km/h erreicht werden.

Mit einem ICA Kart vergleichen hinkt ein
wenig, da diese Kart durch fehlendes
Drehmoment nicht sooo beschleunigen.

Und Bambinis in der Stadt, poaaa da traut
ihr euch wirklich was. Ein Unfall mit einem
Kind ist kein Scherzerl mehr.

Aber ich bin trotztem für alles was im
Kartsport was bringt. Die Konsequenzen
für euer tun tragt ihr eh selber. Geht
es gut ist es gut, geht es daneben werden
es alle schon immer gewußt haben.

Ich wünsche viel Glück.


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
13.02.2002 14:30 (letzter Eintrag: 13.02.2002 14:30)
0 Antworten antworten

 STÄDTERENNEN mit 50 PS

um ehrlich zu sein, bin ich ein grosser fan von dieser art von rennen. alleine schon wegen der anderen art der rennstrecke! darüberhinaus natürlich wegen der zuschauer und weils was anderes ist!

nur geb ich zu bedenken, so denken auch andere, das 50 PS in der Stadt sehr gefährlich sind. auch wenn erfahrene und durchaus die besten kartfahrer von österreich diese geschosse pilotieren, trotzdem ist es ein noch viel grösseres risiko als 2000 bei der kartliga mit den tollen DOKA-PLATTEN!!!!!

die strecken werden dementsprechend breit ausfallen, heißt es!!!

nicht böse, wie gross muss da eine stadt sein???
bzw. wie gross muss die strasse in dieser stadt sein??

oder will man rennen auf der südautobahn oder gar auf der südosttangente in wien bestreiten!?!?!?

kann mir kein 50PS hatzerl mit 10,12,15,20 anderen piloten in z.b. MILLSTATT, PERCHTOLDSDORF, WIEN-PRATER und dergleichen vorstellen!

aber ich und sicher ein paar andere, kritische an die sicherheit denkende, lassen sich gerne vom gegenteil überzeugen.

wenn man sieht das das konzept und auch die ausreichende planung in richtung sicherheit passt, dann wird ein jeder sagen: "ok, versuchen wir es!"
ich glaube aber, dass die fahrer auf der strecke sicher zurückhaltender fahren werden! naja, vielleicht nur beim ersten rennen! aber es gibt genug fahrer die im normalen zustand außerhalb vom kart, genauso reden wie ich jetzt. setzt man so manche leute dann ins kart und klappt das visier von seinem helm runter is es vorbei mit dem gedanken "SICHERHEIT"...da heißts dann nur noch "GAS, GAS, GAS"

auf einer permanenten rennstrecke mag dieser gedanke richtig sein, aber in der stadt wo mehrere leute ,durch diese art von geschwindigkeit, verletzt werden können is dieses denken falsch!

meine meinung!


maks66 / martin krieger(IP=213.164.6.XXX)
13.02.2002 14:05 (letzter Eintrag: 13.02.2002 14:05)
0 Antworten antworten

 An Joesi

Betreffend Geschwindigkeit auf Stadtkursen werden wohl die 2-takt Karts (ICA, ICC) auch eine offene 4-takt Klasse übertreffen.
Da es eine Reihe von Änderungen betreffend Städterennen für 2002 gibt (Mindestbahnbreite, Absicherungsmassnahmen, etc.) werden die Städterennen auch diesbezüglich ausgerichtet.
Wie jedoch die Erfahrung der letzten Jahre gezeigt hat, bringen Rennveranstaltungen auf Kartrennstrecken wenig Publicity und keine oder nur wenig Medienberichte.
So sind wir der Meinung, dass man Städterennen durchführen sollte, natürlich mit grosser Medienpräsenz und zwischendurch Veranstaltugen auf Rennstrecken (Styriakarting, Greinbach und A 1 Speedworld). Mit dieser Kombination sollte es möglich sein, Publikum und Medien (TV) auch auf Rennstrecken zu bringen.
Das Toni Fritsch Racing Team ist für den Kartsport und wir versuchen ein möglichst breit gefächertes Angebot an Karts und Fahrern zu präsentieren. Wir wollen in unserer Städteserie möglichst alle Rennklassen mindestens einmal dem Publikum und den Medien vorführen.
Es ist geplant, dass eine ICA Klasse und eine offene 4 takt Klasse fix fährt und je eine Rennklasse (Bambini A, Rotax Max, ICA/Jun. und ICC) pro Städterennen eingeplant wird.
Die geplanten Städte für 2002 sind : Wien, Wels, Schwechat, Korneuburg, Gols und Graz.
Des weiteren sind 3 Rennen (KART OPEN) auf den 3 österr. Rennstrecken mit prominenten internationalen Stargästen und dementsprechender Medienpräsenz geplant.

Da wir am heutigen Tage die Videobänder von ORF und N 1 Television erhalten, senden wir innerhalb der nächsten Tage Kopien an alle teilnehmenden Teams des Winter Kart Cups 2002.
mfg.


pfabl(IP=195.3.96.XXX)
13.02.2002 13:16 (letzter Eintrag: 13.02.2002 13:16)
0 Antwortentonifritsch@kartsport.atantworten

 4-Takter

Bin auch schon sehr gespannt wie sich
das ganze entwickelt.
Wie schon wissen gibt es bei unseren
Hobbyläufer 2002 erstmals eine
"Open Viertakt".
Das wird bereits ein guter Gradmesser ob
bei den Viertaktern was geht oder nicht.

Vor allem ob die ganzen Tuningmaßnahmen
wirlich zielführend sind, oder mehr
Motorplatzer sein werden als Karts durchkommen.


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
13.02.2002 11:40 (letzter Eintrag: 13.02.2002 11:40)
0 Antworten antworten

 AW auf Eintrag

Nein,nein, nicht falsch verstehen Joesi! Du hast schon recht mit Deiner Meinung...
Ich wollte damit nur andeuten, daß, wenn alles freigestellt wird, Injection oder nicht, es egal wird , welchen Motor man nimmt. Die Entwicklung bleibt nicht stehen. Auch wenn es im Moment nicht danach aussieht, könnte es aber in absehbarer Zeit so sein. Erwin Pfabl möchte hier auch nur ein gewisses "Feedback" von der 4 stroke - Partie um handeln zu können, bzw. um Erfahrungen zu verwerten. Wie ich ihn kenne, ist er ein sehr offener und kooperativer Mensch. Also macht`s ihm genügend Vorschläge. Ab besten wäre ein Meeting irgendwo zwischen Graz und Wien - vielleicht in Greinbach?????


Hannes Wagner(IP=195.34.133.XXX)
13.02.2002 11:23 (letzter Eintrag: 13.02.2002 11:23)
0 Antwortenhanneswagner1@gmx.atantworten

 Biland

Einen Biland mit 45 PS hab ich noch
nicht gesehen, und so schnell wird
auch keiner auftauchen. Und wenn, wäre
es genauso zu gefährlich.

Alles über 30 PS (wenn überhaupt) gehört
auf permanente Rennstrecken mit dementsprechenden Sicherheitszonen.

Aber die Erfahrung wird lehren........


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
13.02.2002 11:11 (letzter Eintrag: 13.02.2002 11:11)
0 Antworten antworten

 Biland Murl

Du kannst andererseits auch aus einem Biland - Murl 45 Pferde entnehmen !

Hannes Wagner(IP=195.34.133.XXX)
13.02.2002 11:08 (letzter Eintrag: 13.02.2002 11:08)
0 Antworten antworten

 offene Viertakter in der Stadt

Klingt gut. Sind wir wieder öfters in
den Medien wenn bei jedem Rennen der
Hubschrauber kommt.

50 PS in der Stadt erscheint mir ein
wenig viel. Es reichen eigentlich die
30 von den ICA auch schon mehr als
genug.

Ich bin mit Schaltkarts schon diverse
Strassen rauf und runtergewetzt, mehr
als ein Kart ist der nackte Wahnsinn.

Solches sollte man sich sehr gut überlegen.


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
13.02.2002 10:32 (letzter Eintrag: 13.02.2002 10:32)
0 Antworten antworten

 OPEN FOUR (freie Viertaktklasse) ?

Nachdem für 2002 die Termine und Städte für den CITY KART CUP 2002 des Toni Fritsch Racing Teams nunmehr fest stehen, interessiert uns die Meinung der 4-takt Szene zu einer freien 4-takt Rennklasse bei den Städterennen.
Wir arbeiten z.Zt. gemeinsam mit kartsport.at an einer vernüftigen Lösung.
Unsere Planung wäre, freie Chassis, freie Reifen, freie PS bei den Motoren, Einspritzanlagen erlaubt (bis ca. 50 PS mgl.), Turboanlagen verboten, alle Teile müssen homologiert sein.

Wir ersuchen um Meinung/Beiträge zu diesem Thema in den Foren.

mfg.


management/pfabl(IP=195.3.96.XXX)
13.02.2002 10:13 (letzter Eintrag: 13.02.2002 10:13)
0 Antwortentonifritsch@kartsport.atantworten

 Zusammenarbeit?

Wie soll es, bitte, zwischen allen konkurrenzierenden Teams soetwas wie Zusammenarbeit geben???
Gibts das in der Formel eins? Jaja, ich weiß schon Kart Teams sind nicht Formel Teams. Aber wie stellst Dir das wirklich vor, lieber S. Da kommt jetzt das V -max Team und fragt bei Windischpower: Sag welche Reifen fährt ihr heuer auf der Strecke XY? Windischpower kommt dann zu Kamikaze und will die Spurweite wissen. Und Ralph Karger sagt: Burschen mei Swiss is da Beste, nehmts erm dann sats vurn... Später kommt der Markus Krammer und sagt: In der SCS is sowieso nur der MBA - Biland des Mass der Dinge, worauf da Adel meint: Oida, herst bist krank, wos willst mit dem Häusl - gegen mein PCR is dei MBA eh nur a Skoda.. usw. Nein S. vergiß es, es wird nie eine Zusammenarbeit zwischen den Teams geben. Ich mußte versprechen, keine Insidertips zu reportieren, sonst bin ich um einen Kopf kürzer... Naja, dann bin i so groß wie der Ecclestone...


Hannes Wagner(IP=195.34.133.XXX)
12.02.2002 19:07 (letzter Eintrag: 12.02.2002 19:07)
0 Antworten antworten

 Die 12 Kartapostel mit Pater Ralf in Abu Dhabi

Warum sieht man auf den Fotos von Abu Dhabi nur KD2000-Mechaniker? Dann würde mich und auch Andere interessieren wie die Zusammenstellung dieser Gesellschaft entstanden ist? Kein Wort wurde über diese Aktion in der Szene gesprochen. Sehr nette Partie! Na dann auf "gute Zusammenarbeit" in der kommenden Saison!

ein Entäuschter(IP=195.70.246.XXX)
12.02.2002 10:51 (letzter Eintrag: 12.02.2002 10:51)
0 Antworten++++++++++#antworten

 Die 12 Kartapostel mit Pater Ralf in Abu Dhabi

Warum sieht man auf den Fotos von Abu Dhabi nur KD2000-Mechaniker? Dann würde mich und auch Andere interessieren wie die Zusammenstellung dieser Gesellschaft entstanden ist? Kein Wort wurde über diese Aktion in der Szene gesprochen. Sehr nette Partie! Na dann auf "gute Zusammenarbeit" in der kommenden Saison!

ein Entäuschter(IP=195.70.246.XXX)
12.02.2002 10:51 (letzter Eintrag: 12.02.2002 10:51)
0 Antworten++++++++++#antworten

 2.JFF-RaceDay@StyriaKarting terminisiert

die ausschreibung findet ihr auf www.jff.cc oder direkt unter

http://members.vienna.at/tischer/jff/RaceDay/Ausschreibung.htm


Lexx(IP=62.178.10.XXX)
07.02.2002 19:38 (letzter Eintrag: 07.02.2002 19:38)
0 Antwortenlexx@jff.ccantworten

 TMS - Team-Meisterschaft

Die KART SPORT-UNION AUSTRIA (KSU) hat bei der gestrigen Vereinsbesprechung beschlossen, dass auch heuer eine Team-Meisterschaft (TMS) veranstaltet werden soll.

Nach sechs 2-Std.-Rennen, alle auf Kartbahnen im Umfeld von einer Autostunde der Stadt Salzburg, soll der Meister 2002 feststehen.
Das Preisgeld wird wieder vom Preis der Bahnmieten und von der Teilnehmerzahl abhängen.
Nähere Infos in Bälde hier und auf DEADLOCK.at
Interessierte Teams sollen sich jetzt schon melden !!!


rom(IP=212.152.150.XXX)
03.02.2002 18:39 (letzter Eintrag: 03.02.2002 18:39)
0 Antwortenroman.mottl@a1.netantworten

 Stimmt, nachgesehen, passt

Genau in der 447 Runde von 554 am 26.1 02 Rundenzeit 18,66, turn Werner Trügler um 21h22 Halle Friesacher , Wolfsberg /Kärnten.

wheeler(IP=195.34.133.XXX)
03.02.2002 00:51 (letzter Eintrag: 03.02.2002 00:51)
0 Antwortenhannes.wagner@kartsport.atantworten

 Kurven in Wolfsberg

Hier ist die Streckenführung in Wolfsberg:



Wern@ir(IP=62.46.8.XXX)
02.02.2002 22:22 (letzter Eintrag: 02.02.2002 22:22)
0 Antworten antworten

 Wolfsberg, Zeit

Die Bahn in Wolfsberg ist sehr kurz aber durch die gelungene Kombination aus Motorleistung (270er Honda) und Grip (schön griffiger Asphalt) sehr lustig.

@Joesi: Meine Zeit war 18,66.


Wern@ir(IP=62.46.8.XXX)
02.02.2002 22:14 (letzter Eintrag: 02.02.2002 22:14)
0 Antworten antworten

 18,8?

das ist aber nicht grad eine sehr lange bahn, oder? wieviele kurven hat die denn???

...(IP=62.46.52.XXX)
02.02.2002 21:16 (letzter Eintrag: 02.02.2002 21:16)
0 Antworten...antworten

 Rundenzeiten

Bei einem 3 Stundenrennen in Wolfsberg
des StyriaKART Clubs zauberte Patrik
eine 18,8 auf den Asphalt. Wie schnell
war der Werner *kannichnetfinden*


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
02.02.2002 20:51 (letzter Eintrag: 02.02.2002 20:51)
0 Antworten antworten

 Rundenzeiten

Kollegen, ich bitte Euch. Die Rundenzeiten, von denen hier die Rede ist stammen von LEIHKARTS der Familie Friesachen, gefahren bei einem 3 Stundenrennen in ebendieser Halle. Da ich selbst vor Ort war kann ich diesen Report mit Sicherheit unterschreiben. Nachfragen bei Hans Friesacher himself, darum ersuche ich. Wollt Ihr Porsche mit einem GTI vergleichen ??? Ein verwundert@ir wheeler.

wheeler(IP=195.34.133.XXX)
02.02.2002 20:41 (letzter Eintrag: 02.02.2002 20:41)
0 Antwortenhannes.wagner@kartsport.atantworten

 
Der Viertakt Kartsport in Österreich. Der Boom der in die Breite geht. Jeder kann hier mitmachen. Viertakt-Talk!

Suche:

Dein Eintrag

Nach erfolgtem Eintrag bitte eventuell Reload drücken.

Archiv
 Alle Einträge
 08/2017
 01/2015
 09/2014
 06/2014
 11/2013
 05/2013
 04/2013
 02/2013
 01/2013
 12/2012
 11/2012
 08/2012
 07/2012
 06/2012
 05/2012
 04/2012
 12/2011
 11/2011
 10/2011
 09/2011
 08/2011
 07/2011
 05/2011
 04/2011
 03/2011
 02/2011
 01/2011
 12/2010
 11/2010
 10/2010
 09/2010
 08/2010
 07/2010
 06/2010
 05/2010
 04/2010
 03/2010
 02/2010
 01/2010
 12/2009
 11/2009
 10/2009
 09/2009
 08/2009
 07/2009
 06/2009
 05/2009
 04/2009
 03/2009
 02/2009
 01/2009
 12/2008
 11/2008
 10/2008
 09/2008
 08/2008
 07/2008
 06/2008
 05/2008
 04/2008
 03/2008
 02/2008
 01/2008
 11/2007
 10/2007
 09/2007
 08/2007
 07/2007
 06/2007
 05/2007
 04/2007
 03/2007
 02/2007
 01/2007
 12/2006
 11/2006
 10/2006
 09/2006
 08/2006
 07/2006
 06/2006
 05/2006
 04/2006
 03/2006
 02/2006
 01/2006
 12/2005
 11/2005
 10/2005
 09/2005
 08/2005
 07/2005
 06/2005
 05/2005
 04/2005
 03/2005
 02/2005
 01/2005
 12/2004
 11/2004
 10/2004
 09/2004
 08/2004
 07/2004
 06/2004
 05/2004
 04/2004
 03/2004
 02/2004
 01/2004
 12/2003
 11/2003
 03/2003
 02/2003
 01/2003
 12/2002
 11/2002
 10/2002
 09/2002
 08/2002
 07/2002
 06/2002
 05/2002
 04/2002
 03/2002
 02/2002
 01/2002
 12/2001
 11/2001
 10/2001
 09/2001
 08/2001
 07/2001
 06/2001
 05/2001
 04/2001
 03/2001
 02/2001
 01/2001
 12/2000
 11/2000
 10/2000
 09/2000
 08/2000
 07/2000
 06/2000
 05/2000
 04/2000
 03/2000



 
        nach oben