kartsport.at | forum - Viertakt-Forum
 zwa-takta

i hätt so gern an zwatakta
mit dem i fahr a rennen
dann wa i ka bleda viertakta
und tät a nimma flennen

und aus! :-)


(anonym)(IP=212.183.104.XXX)
28.03.2000 08:51 (letzter Eintrag: 05.08.2005 11:07)
7 Antworten antworten

 Winterchallenge Sieger aus dem Osten: Absehbar?

Warum war das von vornherein abzusehen? Wäre es nicht auch zu erwarten gewesen, dass in Villach letztes Jahr auch ein Villacher Team gewinnt? Dort war die Bahn noch eigenwilliger, ja richtiggehend Indoor-untypisch zu fahren (sehr viel Grip, extrem direkte Lenkung). Ich kann mich erinnern, dass vorm Finale aus diesem Grunde etliche Teams aus dem Osten nach Villach gefahren sind, um dort deutlich zu trainieren. Ich weiß nicht, ob das die Bundesländerteams heuer im Gegenzug in dieser Intensität gemacht haben. Von den Bundesländerteams war vor allem Windisch Power I ganz vorn mit dabei (26 Punkte im Vorlauf, Platz 3!).
Vielleicht ist die Dominanz der östlichen Teams (und Fahrer, siehe IKC Finale) einfach darin begründet, dass es im Raum Wien eine heftige Kartszene gibt, die einen Bedarf nach Rennen hat, die Rennen werden von den Hallen veranstaltet, die Fahrer nutzen die Gelegenheit um Rennerfahrung zu sammeln, und werden damit immer besser.
Es gibt viele Fahrer, die an den Rennen in Wien auf den unterschiedlichen Bahnen teilnehmen. Daytona: sehr rutschig bis verdammt griffig; Monza: Ziemlich griffig und unkonventionell; Ex-Liesing: wechselnder Belag, vgl. IKC Finalhalle; OMV: Rutschig mit Grip-Flecken; Ex-Speed: Zuerst rennmäßige Streckenführung, dann zweimotorige, brutal starke Karts.
Aufgrund dieses Erfahrungsrepertoires der vielen Fahrer, die sich ständig gegenseitig herausfordern und so auch eine Menge Rennerfahrung angesammelt haben, scheint es recht klar, dass im Osten die Besten sind. Die Besten - das sind diejenigen, die 1) schnelle Rundenzeiten hinknallen können 2) Kampflinie fahren können 3) überholen können 4) nervenstark aufgrund der Erfahrung sind.
Zu allem Überfluss kam heuer noch der Vorteil dazu, dass das Finale in Wien ist. Somit stimme ich zu: Es hätte an ein Wunder gegrenzt, wenn der Sieger des Winterchallenge Finales aus einem anderen Bundesland gekommen wäre...


E.M.KoflAIR(IP=194.208.250.XXX)
28.03.2000 16:00 (letzter Eintrag: 26.11.2004 10:22)
8 Antworten antworten

 erster testtag in teesdorf am 8. april

wer kömmt denn aller zu den ersten tests in teesdorf? gibts dort einen kartprüfstand, werden da kleine rennen ausgetragen, gibt es eine rundenzeit-messung? fragen über fragen ...

xl (IP=212.183.101.XXX)
30.03.2000 11:03 (letzter Eintrag: 31.03.2000 23:29)
3 Antwortenxl@grafik.atantworten

 AIM MyChronII Data Aquisition System

Hi Kartfreunde,

zuerst ein GROSSES LOB an alle, die an der Realisierung dieser Plattform beteiligt sind/waren. Und jetzt zum sachlichen: Wer hat "Track-Maps" von den Kartbahnen A1-SpeedWorld und Graz/Laa für die DRACK-Software des MyChronII Systems von AIM? Hat überhaupt jemand dieses System?

;-) Alex.



Alexander GRASER(IP=212.31.72.XXX)
28.03.2000 10:56 (letzter Eintrag: 29.03.2000 08:00)
3 Antwortenalexander.graser@akwien.or.atantworten

 Winterchallengefinale

Vorweg möchte ich bei meiner gesamten kritik einen komplett herausnehmen: rennleiter kratky, denn der war der einzige der probiert hat objektiv zu bleiben bzw. war als einziger nicht so unglaublich überheblich wie alle anderen mitglieder der rennleitung. ich war schon bei einigen kartveranstaltungen dabei, doch keine war bislang so schlecht organisiert wie diese. da kann man sich ja so richtig auf die outdoorsaison freuen. ich denke einige teams werden sich es überlegen weiter dieser überheblichen kartliga das geld in den hintern zu schieben, nur damit sie sich das gesamte wochenende von amateurrennleitern verarschen lassen. schön langsam sollte man auch den hauptsponsor dieser events(A1) informieren warum von jahr zu jahr weniger teams mitfahren, obwohl es ja immer billiger wird laut berger. aus meiner sicht war das finale nur deshalb so brutal, weil die rennleitung nicht fähig war sich durchzusetzen. outdoor können wir nur hoffen, daß sich die herren der osk durchsetzen und einigen amateurrennleiter noch einiges lernen, denn sonst wird es einige verletzte geben.
viel spaß wünsch ich bei den outdoor rennen den paar verbleibenden teams


(anonym)(IP=213.33.13.XXX)
27.03.2000 16:30 (letzter Eintrag: 28.03.2000 17:38)
1 Antwort antworten

 Winterchallenge

Die Winterchallenge hatte gravierende Organisationsmängel. Alleine der Beginn der ersten Rennen wurde fast um 2 Stunden zurückverlegt. Ausserdem wars in Villach schöner.

joe(IP=212.183.104.XXX)
27.03.2000 12:40 (letzter Eintrag: 28.03.2000 15:26)
6 Antworten antworten

 LinkListe

BB bittet um die Aufnahme der L´Equipe Hompepage in die Linkliste (www.koflair.at/lequipe)!
Mit bestem Dank :-)
P.S. Sehr tolle informative Seite!


BB(IP=193.171.132.XXX)
27.03.2000 10:47 (letzter Eintrag: 28.03.2000 00:39)
1 Antwort antworten

 Dieser Dank ist berechtigt

Das kann ich nur bestätigen. Ich hab bis jetzt in der Knowledgebase auch noch jedes Problem gefunden.
/me supert


Wern@ir(IP=212.183.71.XXX)
12.03.2000 13:45 (letzter Eintrag: 12.03.2000 13:45)
0 Antwortenwerner.truegler@kartsport.atantworten

 
Der Viertakt Kartsport in Österreich. Der Boom der in die Breite geht. Jeder kann hier mitmachen. Viertakt-Talk!

Suche:

Dein Eintrag

Nach erfolgtem Eintrag bitte eventuell Reload drücken.




 
        nach oben