kartsport.at | forum - Viertakt-Forum
 

BESTER RIPPENSCHUTZ WO GIBT!



habe gestern den absolut besten RIPENSCHUTZ bekommen den es gibt!
dieser schutz beteht aus einer art leichtgips und wird jedem körpern individuell angepasst!
hab den schutz, den auch ein kollege von mir bekam, gestern glaich in den sodi karts von graz ausprobiert....ergebnis.....KEINE SCHMERZEN
ich kann nur jeden raten sich genauer darüber zu informieren.
am besten gleich beim erzeuger:
DR. BRUNNER *WUNDERDOC*

TEL: 0650 / 271 96 20

und nun an die arbeit. wünsch noch allen einen schönen wochenbeginn!!!


maks66 (mz-kart-team)(IP=213.164.6.XXX)
23.07.2001 09:07 (letzter Eintrag: 28.01.2006 23:00)
1 Antwortmaks66@kabsi.atantworten

 IKM in der sechsten Auflage

Tja, es ist schon wieder so weit...

Am 7. August um 20:00 geht die sechste Saison der Indoor Kart Masters (IKM) wieder los. Die bisherigen Meister: Christian Wind (3x), Michael Taschner und Andreas Skop.

Who`s next??


Michael Gamauf (Organisator)(IP=212.186.67.XXX)
31.07.2001 00:19 (letzter Eintrag: 31.07.2001 00:19)
0 Antwortenmichael.gamauf@chello.atantworten

 Moment mal

Sag hätte "Idiosynkrasien" nicht vielleicht "Indiosynkrasien" heissen sollen ?
Tät ma besser gefallen.


Indio(IP=212.183.104.XXX)
25.07.2001 17:23 (letzter Eintrag: 25.07.2001 17:23)
0 Antwortenindio@endurance.atantworten

 psychogramm

shit, dachte nicht, dass ich soo krank bin. *seufz*

andererseits jetzt wo es alle wissen ... *hehe* ...


XL(IP=62.46.54.XXX)
25.07.2001 14:18 (letzter Eintrag: 25.07.2001 14:18)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 Krank

Ich gebs zu. Ich glaube ich
hab von allem mindestens
37,2%, manchmal auch bis zu 50%,
das kommt auch von Überlagerungen.

Fühl mich aber wohl dabei, alle
anderen vermutlich auch.


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
25.07.2001 13:36 (letzter Eintrag: 25.07.2001 13:36)
0 Antworten antworten

 Psychogramm über Personen.......

Hier wird eine Analyse vorgestellt, von welcher Beschaffenheit der Charakter der Personen ist, die mit Vorliebe im Internet schreiben (Psychogramm). Als Grundlage dient das DSM-IV; zudem Untersuchungsergebnisse und Erfahrungswerte. Man kann analysieren, wie die Leute schreiben und wie sie reagieren. Das Ergebnis ist nicht erfreulich:

Ca. 50 % Histrioniker und Narzisstische,
ca. 20 % Borderline-Kranke
ca. 20 % Antisozial-Dissoziale,
ca. 20 % Paranoide,
ca. 10 % Anankastische und "Sonstige",
ca. 3 % Prodromalsyndrom, bzw. Schizophrenia Simplex,
ca. 3 % Schwere Persönlichkeitsveränderung nach jahrelangem Alkohol- und Drogenabusus,
ca. 10 % Voll-Normale (was immer normal heißt), also Menschen ohne
Überhänge zu irgendwelchen der o.g. Eigenschaften.

Alles zusammen ergibt mehr als 100 %. Das ist auf die Überlagerungen zurückzuführen.

Im Internet unter den Dauerschreibern befinden sich auch etliche Personen mit Schizophrenie-Vorformen. Das hat zwar dann nichts mit ihrer Persönlichkeit, ihrem Charakter zu tun, aber mit ihrer Verhaltensweise. Schizophrenia Simplex etc. bewirkt eine Hanebüchene Unlogik, unsinniger Widerstand, Idiosynkrasien, gelockerte Assoziationen, Inkohärenz der Sprache, danebenreden. Die Prävalanz (Morbidität, Häufigkeit) liegt bei 1 % der Gesamtbevölkerung. Viele davon tummeln sich gerne im Internet, sofern sie etwas von Computern verstehen.
Gerade diese Kumulierung von Präschizophrenen und von Psychopathen
wie Narzißtische, Borderline-Kranke, etc., und deren Vorformen, sowie psychisch Alkohol/Drogen-Geschädigte im Internet ist verständlich, wenn man bedenkt, daß sie im Internet einen vermeintlichen Freiraum sehen und auch haben, Dinge tun können, die sie im wirklichem Leben nicht ohne Konsequenzen tun könnten.


;-)(IP=195.3.96.XXX)
25.07.2001 12:46 (letzter Eintrag: 25.07.2001 12:51)
1 Antwort?antworten

 Rippenschutz

Kann folgendes empfehlen:
2 Müllsäcke
2 Dosen 2-Komponentenschaum
jede Menge Klebeband (eh schon wissen)
1 scharfes Messer
kartoverall anziehen
Sitzfleisch f. ca. 1/2 Stunde

man nehme die zwei müllsäcke und stecke sie zusammen und klebe sie bis auf eine kleine lücke zusammen
man lege das konstrukt in den sitz
dann den fahrer d´rauf
mische den schaum in der dose lt. bedienungsanleitung
man sprühe den schaum in die beiden säcke und warte bis ausgehärtet (mit fahrer auf sitzfleisch!)
danach mit scharfem messer zurechtgeschnitzt und dem klebeband entsprechend gestaltet (fahrer vorher wegnehmen !!!) (und den namen vom fahrer d´raufschreiben)

vorteil: keine ATS 2.500,00, gibt ein wenig nach (aber eben nur ein wenig, sprich ist nicht so hart wie gips)

wichtig: keinen pu-schaum verwenden(zerbröselt)


cooCAD(IP=212.186.204.XXX)
23.07.2001 15:25 (letzter Eintrag: 23.07.2001 15:25)
0 Antwortenm.scheuer@coocad.comantworten

 Rippenschutz

Ja unser Race-Doctor Ernst Brunner
hat schon was los.
Der Run auf diese Dinger ist ja
gewaltig.


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
23.07.2001 13:05 (letzter Eintrag: 23.07.2001 13:05)
0 Antworten antworten

 RIPPENSCHUTZ @XL

alles klar...XL. werde deine bitte berücksichtigen!

also...das ding ist so eine art leichtgips und wird direkt im nassen zustand auf den körper (mit t-shirt) angepasst! d.h. dieser rippenschutz wird auf jeden körper individuell angefertigt.
das anlegen dauert ca. 10-15 min. danach muss der schutz ca. 1-2 stunden aushärten.
nach dieser phase kann man den schutz einmal anprobieren. da wir direkt in graz unten waren, habe wir es gleich im kart getestet.
da ich sogar schmerzen beim atmen habe, dachte ich mir es wird nachher sicher wieder weh tun....aber....NIX!
ich hab null gespürt. ich hab mich extrem rausgelehnt in den kurven und bin 3-4- mal voll über die curbs! ich hab zwar mitbekommen dass ich einen schlag erhalten hab, aber der rippenschutz verteilt die schläge, d.h. es gibt keine punktuelle belastung mehr!

ich kann dir und allen anderen diesen schutz wirklich nur empfehlen! selbstverständlich kann jeder der in wr. neustadt beim 24er dabei ist sich das ding einmal genauer ansehen (MZ-RACING)!

achja...bruchfest...es ist bruchfest. wobei mir der arzt auch gesagt hat, dass wenn ich wirklich einen argen crash habe und dieser schutz brechen "sollte" dann kann man das jederzeit ausbessern. und wenn er komplett in brüche geht, weil er zu dünn ist oder sonst wegen irgendetwas, dann soll ich ihm das sagen und er macht mir einen neuen.
so lange macht das dieser doktor auch noch nicht. aber er ist sportmediziner, kartfahrer und ich glaube das sind die besten vroaussetzungen um so etwas wirkungsvolles zu entwickeln!

so mehr fällt mir auch nicht mehr!
achso...preis...2.500,-
find ich persönlich als schutz für meine rippen nich viel!
also, jeder der will kann sich das einmal anschauen!
lg
makss6


maks66 (mz-kart-team)(IP=213.164.6.XXX)
23.07.2001 13:00 (letzter Eintrag: 23.07.2001 13:00)
0 Antwortenmaks66@kabsi.atantworten

 @maks

deine begeisterung für den rippenschutz in ehren, aber könntest du bitte die postings nicht immer so schrecklich gross gestalten? ausserdem reichts, wenn du in ein forum schreibst, denn diejenigen, die das forum lesen, lesen eh alle foren und da ist ein doppeleintrag eher müsig. thx! ;-)

was kostet denn so ein ding? ist es bruchsicher oder wird das leicht kaputt? wie wird das hergestellt?


XL(IP=62.46.50.XXX)
23.07.2001 12:51 (letzter Eintrag: 23.07.2001 12:51)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 Nationalteam

Mit Tränen in den Augen mußte ich lesen, dass das deutsche Nationalteam beim 24 h Renne in Le Mans mit 2 Teams angetreten ist. Und wir nicht dabei um sie zu schlagen! Unsere Nachbarn habn sich die Idee NT zwar von uns abgeschaut, aber sie ziehen die ganze Sache viel konsequenter durch. Bei uns findet sich leider niemand, der dass derzeit ernshaft in die Hand nehemn will *schluchz*

Nationateamfahrer Andi(IP=212.152.224.XXX)
22.07.2001 23:20 (letzter Eintrag: 22.07.2001 23:20)
0 Antwortenwww.gtc-kart.deantworten

 24h meisterschaften

wer sich die mühe macht und die deutschen kartseiten nach informationen über 24h-rennen zu finden, kommt drauf, dass das, was wir in österreich haben, ziemlich einmalig ist (im deutschsprachigen raum).

in deutschland gibt es im vergleich zu österreich nichts! 16 teams und diese verstreut auf 2 klassen (gtc). auch die karts stehen in keinem vergleich zur heimischen meisterschaft, weder optisch noch sonst wie.

auch kartsport.at kann sich im deutschland-vergleich gut blicken lassen. etwas ähnlich umfangreiches und gut besuchtes habe ich nicht gefunden - sollte ich etwas übersehen haben, lasse ich mich gerne belehren.

also liebe veranstalter: tuts wieder nägel mit köpfen machen, damit wir weiterhin das land mit der schönsten 4-takt langstrecken-serie bleiben. vermutlich könnte ein bisschen werbung in deutschland zu einigen nennungen führen ...

möge der herr mit uns sein!

das wort zum sonntag sprach


XL(IP=62.46.50.XXX)
22.07.2001 09:38 (letzter Eintrag: 22.07.2001 09:38)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 ......

Mit Werner ist halt sehr schwer sachlich und emotionslos zu diskutieren weil sofort Zurechtweisungen in alle Richtungen verteilt werden.
Ich für meinen Teil bin in alle Richtungen offen ob 13-15-20 mit oder ohne Bremsen oder was auch immer, nur sage ich meine persönliche Meinung dazu.

Und manchal scherze ich auch wie schlimm ;-)

Mit Sicherheit wäre es vernünftig eine Klasse zu schaffen die dem sogenannten Leisurebereich näher ist als die 20PS Karts. Nur finde ich dass der Zeitpunkt falsch gewählt ist eine neue Klasse zu machen, es ist schon schwierig genug die zwei Serien zusammenzuführen wenn man das überhaupt will (bei der Kartleague können jetzt schon KD2000 Karts mitfahren also hier besteht seit Saisonanfang die Öffnung und Bereitschaft) Wenn eine gemeinsame Liga gewünscht wird, dann sollte man einen gemeinsamen Weg finden, dass beide Karts in einer Klasse fahren können und das kann doch nicht so schwer sein hier eine gemeinsame Formel zu finden. Wenns am Geld scheitert die Vorderradbremsen bei den KD2000 Karts nachzurüsten, könnte ich mir vorstellen hier sehr günstige Umrüstsätze zum Selbstkostenpreis zu beschafften der meiner Einschätzung nach bei 2.500.- bis 3.000.- liegen könnte bei 25 Sets möglicherweise sogar billiger.
Das Einheitsgewicht ist mit Sicherheit keine Hürde, kann von den Kartleague Karts ganz leicht erfüllt werden die 180kg inkl. Fahrer.
Blieben noch kleinere Fragen vom techmischen Motor-Reglement und das wärs schon.
Nur besteht von KD2000 überhaupt die Wunsch bezw. die Bereitschaft?
Diese Dinge müssen aber KD2000 und DMG klären. Grundlage des ganzen sollten aber die Wünsche der Teams sein.

Jetzt eine neue Klasse zu schaffen halte ich nicht für sinnvoll, denn weder der V2 noch der 390 sind optimal Kartmotore sondern ein Kompromiss der noch lange nicht optimal ist.

Mit einer neuer Leisure-Karting-Klasse sollte meiner Meinung noch zumindest 2 Jahre gewartet werden.


Ralph(IP=62.47.165.XXX)
21.07.2001 14:16 (letzter Eintrag: 21.07.2001 14:16)
0 Antworteninfo@swishutless.atantworten

 LIEEEBEEER WERN@IR !!

also:
1.) denke ich, daß es mehrere leute gibt, die deinen grundsätzlichen überlegungen bzgl. der 2 Klassen zustimmen; wenn ich mich nicht irre, war so was ursprünglich ja bereits für heuer angedacht gewesen;
Ralph hat diesen gedanken einfach weiter gesponnen und gefragt was ist wenn wo wann (Graz);
des weiteren hat er festgestellt, daß jede überlegung die mit deinen nicht konform geht als nicht konstruktiv abtust, und das ist schließlich nicht von der hand zu weisen...

2.) Mir ist es herzlich wurscht wer die vorderbremse "erfunden" hat; und ich finde, daß die überlegung keine vorderbremse aus untenstehen gründen einfach kein thema ist, und finde es witzig, daß du in diesem fall nicht mit den meinungen anderer leben kannst, und das süppchen immer wieder aufwärmst...

3.) möchte ich deine erinnerung auffrischen: wir sprachen von einem mind.gewicht von Kart & Fahrer von 175 bis 185 kg. und diese sache habe ich nicht erwähnt, weil ich hier im forum ein komplettes reglement lesen wollte, sondern als weiteren punkt, der gegen weniger bremsleistung spricht, weil einfach das durchschnittsgewicht, das hier im kreis geführt wird, erhöht wird...


grundsätzlich würde ich aber sagen, daß der zunächst grobe rahmen der 2 Klassen überlegt werden sollte; denn über die technischen details kann man nachher auch noch diskutieren, zumal durch zwei klassen mehr platz für verschiedene varianten ist, und sich kompromisse um einiges einfacher finden lassen sollten...


cooCAD(IP=212.186.65.XXX)
21.07.2001 13:55 (letzter Eintrag: 21.07.2001 14:08)
1 Antwortm.scheuer@coocad.comantworten

 Resumee

Naja, das wars dann für mich. Ich habe wirklich versucht einen sinnvollen Vorschlag zu machen und was ist passiert?

1.) Ralph versteift sich auf 10cm³ Hubraum und darauf ob der Honda 390er jetzt 13 oder 15PS hat und in organisatorischen Details ob jetzt genau in Graz ein 24er gefahren werden kann / soll. Dann betont er noch jede Meinung die von meiner abweicht.

2.) Indio propagiert wieder mal die Vorderradbremsen als seine alleinige Idee, die nicht mehr als ein technisches Detail sind und macht sich jetzt lustig drüber dass ich konstruktiv diskutieren wllte.

3.) cooCAD springt auch gleich auf die Bremsen an und erklärt meinen Vorschlag gleich als krank und anstatt selbst einen Vorschlag betreffend Mindestgewicht zu machen weist er mich drauf hin dass ich ihn vergessen habe. Logisch kann ich in einem einzigen Posting nicht ein komplettes technisches Reglement deponieren.

Die Diskussion über Viertakt 2001 ist für mich somit erledigt weil es hier anscheinend niemanden (ausser Joesi) gibt der die Sache so sieht wie sie ist und sich nicht andauernd in Nichtigkeiten verzettelt.


Wern@ir(IP=62.46.8.XXX)
21.07.2001 13:21 (letzter Eintrag: 21.07.2001 13:21)
0 Antworten antworten

 Super Einträge

Hiermit erkläre ich die Einträge von CooCAD und XL als ausserst KONSTRUKTIV.*g*


Indio(IP=212.183.104.XXX)
21.07.2001 11:37 (letzter Eintrag: 21.07.2001 11:37)
0 Antwortenindio@endurance.atantworten

 das ist deswegen ...

weil ja keiner wirklich was zu sagen hat. im endeffekt kann man den handelnden personen nur tipps geben, wie es optimaler wäre. oder man veranstaltet eben selber eine serie, dann kannst bei der osk einreichen gehen ...

bzgl bremsen: ich war immer für die vorderradbremse und bin nach wie vor dafür. schon alleine, weils dann mehr mit autofahren zu tun hat.


XL(IP=62.46.50.XXX)
21.07.2001 10:07 (letzter Eintrag: 21.07.2001 10:07)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 Wurstler

Das wird ja langsam unheimlich. Seit
Monaten diskutieren in den Foren die
gleichen Leute immer dasselbe.

Bremsen hin, Bremsen her, 11,15,13,17,
19,20 PS, Ein Zylinder, zwei Zylinder,
390cc, 600cc. Wer ist besser, langsamer,
billiger oder weiß der Geier was für ein
Scheiß. Diskussionen sind ja was wichtiges
und gutes, aber immer wieder das gleiche?.

Nachdem ich die hier handelnden Personen
mittlerweile alle persönlich kenne, und ich
der Meinung bin das eigentlich euer Ziel das
selbe ist, muss man sich fragen, KÖNNTS NET
GSCHEIT REDN MITEINANDER, ODER
WIE LANGE WOLLTS NOCH FRUCHTLOS
QUAGELN.

Es müsste doch zu schaffen sein, alle an einen
Tisch zu bringen, die Probleme auszumerzen,
ein Reglement auf die Füße stellen, mit dem
jeder Leben kann, und die keinen bevor oder
benachteiligt. UM ES DANN GEMEINSAM
BEI DER OSK EINZUREICHEN. Weil sonst
wird es wenig Sinn haben, soviel Luft zu
verbrauchen.

Was übrigens ein Heinz Scherling schon getan hat,
aber der redet auch nicht so viel. Wenn wir bei unserem
Kartbahnbau so herumgeeiert hätten, würden wir heute
noch mit der Schaufel herumrennen.

Und alle anderen denen es wirklich um die Sache geht,
ein Viertaktkart ohne Vorderbremsen sind ein Sicherheits-
risiko, und eine Viertaktklasse ohne Gewichtslimit eine Farce.

Das es so was gibt........


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
21.07.2001 08:08 (letzter Eintrag: 21.07.2001 08:08)
0 Antworten antworten

 bremserei

könnte mir bitte jemand erklären, welchen sinn es haben sollte, ein kart unsicherer zu machen, indem ich es mit weniger bremskraft ausstatte?
und @wern@ir: ich vermisse den zuletzt diskutierten vorschlag des mindestgewichts kart & fahrer, was die sache weniger bremsen noch kranker macht....
was soll das: weniger leistung auf der einen seite mit dem deckmäntelchen sicherheit (wobei ich nochmals behaupt, daß das allein eine frage der streckenführung ist), aber auf der anderen seite einen längeren bremsweg bescheren?
ein bisserl unlogisch, oder nicht?


cooCAD(IP=212.186.65.XXX)
21.07.2001 04:56 (letzter Eintrag: 21.07.2001 04:56)
0 Antwortenm.scheuer@coocadantworten

 Bremsen ist feig

Erstens, werden in Laa mit einem KL - Kart auch nur 2 Kurven voll angebremst.
Zweitens, wurde die Bremse nicht wegen dem Unfall in Heidenreichstein vorgeschrieben, sondern die Fa. Krammer konnte erst vor Perchtoldsdorf in genügender Stückzahl liefern, da er erst Anfang März 2000( remember : Dez. 99 ! schlug ich sie vor ) eine Anfrage der KartLiga erhielt.

Indio

PS: @Ralph
Anscheinend ist mein Postler ein Vollidiot ! Ich habe ihn nicht erwischt ( werd ich noch nachholen *fg* )
Bitte nenn mir die Summe und ich werde sie sofort am MO einzahlen.
Bei der Rechnung gib einen Deckzettel dazu, bei der mein Name auch drauf steht ( Wolfgang Schabhuettl )


Indio(IP=212.183.104.XXX)
20.07.2001 23:24 (letzter Eintrag: 20.07.2001 23:24)
0 Antwortenindio@endurance.atantworten

 zu Indo

übrigens Indio bestichst du den Postler? Deine Rechnung ist schon wieder zurückgekomen ;-)

Ralph(IP=62.47.165.XXX)
20.07.2001 22:46 (letzter Eintrag: 20.07.2001 22:46)
0 Antworteninfo@swishutless.atantworten

 Bremserei

Also Wern@ir, da muss ich dir einfach widersprechen.
Da ich der Initiator der Vorderbremsen war, kann ich mit Gewissheit sagen, dass die Bremsen nicht nur wegen der Städterennen vorgeschrieben wurden. Dort allerdings die grösste Wirkung zeigten.
Schon nach meinemTurn beim ersten Test mit dem neuen Motor ( Briggs V2 ) am 19.12.1999, habe ich sofort bei Hannes Danzinger und Ralph Karger deponiert, ob es bei soviel Leistung nicht ratsam wäre in den Rennen der kommenden Saison auch mit Vorderbremsen zu fahren.
Und das auch in Hinblick auf den einen oder anderen Einsatz eines Prominenten oder weniger geübten Fahrern.
Um bei deinem Lieblingswort zu bleiben, dies war mit Sicherheit einer der konstruktivsten Vorschläge der letzten Jahre.

Indio
Teamchef Endurance Team


Indio(IP=212.183.104.XXX)
20.07.2001 22:11 (letzter Eintrag: 20.07.2001 22:46)
1 Antwortindio@endurance.atantworten

 Bremse

Ich verstehs ehrlich gesagt überhaupt nicht warum es überhaupt erlaubt ist im Kart ohne Vorderadbremse zu fahren, selbst eine Kinderfahrrad hat vorne Bremsen eben weil man halb so lange braucht um stehen zu bleiben als ohne vorderadbremse, aber es gibt noch schwachsinnigere Reglement so wie beim Speedway dort hat man zum Beispiel keine Bremse.
Hier ist fast genauso wie beim Kartfahren zum schnell fahren brauchst sie nicht aber wenn du stehen bleiben müsstest weil einer auf der Strecke liegt musst drüber fahren.

Ich hab schon einige schwere Unfälle in Karts gesehen die mit Vorderadbremse verhindert bzw. drastisch weniger dramatisch ausgefallen wären.
Bei mir war die Sicherheit eigentlich immer Grundvoraussetzung bei den Sportarten die ich gemacht hab und wenns mehr kostet kostets eben mehr, das sollte bei der Sicherheit keine Rolle spielen ich vermute aber dass die meisten Karts nur aus Kostengründen ohne Vorderadbremse ausgerüsten werden.


Ralph(IP=62.47.165.XXX)
20.07.2001 22:40 (letzter Eintrag: 20.07.2001 22:40)
0 Antworteninfo@swishutless.atantworten

 bremsen und motoren

auf rennstrecken gibt es ohne vorderradbremsen sicherlich kein grosses problem. in städten oder ähnlichen kursen aber sehr wohl, nur dort wird vermutlich eh nimmer gefahren.

bzgl motoren: wie die entscheidung fallen wird ist eigentlich egal, solange garantiert wird, dass sich die regelung zumindest in den nächsten drei jahren nicht mehr verändern wird. irgendwer muss sowieso umrüsten und einige wollen eh nur mit neuem material fahren und die meisten werden ja hoffentlich neu hinzukommen und auch neu kaufen.

bzgl rahmen: grundsätzlich finde ich die rahmen und rundumschutz wie sie jetzt in gebrauch sind am rennsportlich interessantesten. auch kleine ausrutscher können halt in der box enden, aber das hebt die schnellen und konstant-sicheren fahrer besser hervor. nur schnell sein genügt da nicht. ein kleiner panzer (sodi mit 130 kg) wär da ein rückschritt. einziger vorteil dabei: heisse zweikämpfe mit weniger risiko - auch nicht zu verachten ;-)
die freie rahmenwahl hat die szenerie schön belebt und sollte unbedingt aufrecht bleiben.


XL(IP=62.46.51.XXX)
20.07.2001 22:15 (letzter Eintrag: 20.07.2001 22:15)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 zu Indio

1.) Ja die DMG will weiter tun Jet2Web ebenso in welcher Form wird gerade diskutiert
2.) Das Motorenreglement muss man sich ganz genau durchdenken, allerdings sollte meiner Meinung nach nur Serienteile verwendet werden dürfen, die aber bearbeitet werden, sonst wirds echt zu teuer. Vielleicht gibt man noch die Bearbeitung des Schwungs und des Zündungskeiles frei aber mehr glaube ich wäre nicht klug, da es sonst wirklich zu teuer wird!

Noch immer zu Indio nur zur Erklärung zu Werner, Konstruktiv ist wenn man Werner zustimmt ;-)

Ich bin übrigens auch der Meinung dass die 13PS Vorderradbremsen haben müssen, denn wenn du dir das Bremsendebakel von nur hinten gebremsten Karts bei 24:00 Rennen ansiehst erübrigt sich für mich jede Diskusion (selbst bei den vielgerühmten Sodi-Autohinterradbremsen (Peugeot205)) mussten wir in Frankreich mit 13PS 390 kurz nach Halbzeit bremsenlos die Beläge wechseln), ausserdem bin ich der Meinung dass es mit Vorderradbremse um 50% weniger Unfälle gibt, weil du nach einem Verbremser noch was tun kannst, aber über das Thema brauchst du mit Werner nicht diskutieren Indio ;-) der ist der Meinung bremsenlos ists am sicheresten weil du da deinen Bremspunkt schon beim wegfahren hast und somit eine lange Reaktionszeit im Falle eines Bremsenausfalls hast ;-)

Und noch zu Werner serienmäsig hat sowohl der Briggs 390 als auch der Honda 390 13 PS kannst ja auf den Hompages nachsehen.


Ralph(IP=62.47.165.XXX)
20.07.2001 19:20 (letzter Eintrag: 20.07.2001 19:36)
1 Antwortinfo@swishutless.atantworten

 @Ralph

Soweit ich weiss haben die 390er Motoren in Laa 15PS. Stimmt das? Jesse, Joesi?

Wern@ir(IP=62.46.10.XXX)
20.07.2001 18:16 (letzter Eintrag: 20.07.2001 18:16)
0 Antworten antworten

 @Indio

Indio, tu nicht alles in Frage stellen und nichts konstruktives schreiben. Die Vorderradbremsen wurden wegen der nicht mehr existenten Städterennen eingeführt weil da Unfälle sehr schwere Folgen haben können bzw. gehabt haben. Grundsätzlich bei jedem Kart Vorderradbremsen zu fordern geht an der Realität vorbei. Nur die ICC und die Kartleague benutzen sowas, alle anderen Klassen nicht und ich finde das gut so.

Wern@ir(IP=62.46.10.XXX)
20.07.2001 18:14 (letzter Eintrag: 20.07.2001 18:14)
0 Antworten antworten

 Editorial

Lieber Ralph

Würde das bedeuten, dass man sich an die innereinen des Motors vergehen darf ?
Und der Vergaser frei ist ?

Aber zu jedem !!! Zeitpunkt die 20PS nicht überschreiten darf und erst ab einer gewissen Drehzahl ( z.B. 3500 ) über 15 PS vorhanden sein dürfen.

Und wie kann man dies mit unserem Prüfstand bewerkstelligen ?

Warum sollte die Leisure Kartklasse nur mit Hinterbremse ausgestatten sein, wenn wir doch aus Sicherheitsgründen die Vorderbremse einführt haben und sich diese im Vergleich mit der KD sehr bewährt hat ?

Hat die DMG überhaupt ein Interesse die KL weiterzuführen oder müssen wir das selbst in die Hand nehmen.

Wie denkt Christian Konrad über eine gemeinsame Zukunft ?

Kann es mit dem MM eine Zukunft geben oder ist er bereit einzulenken ?

Hat irgendjemand Interesse mit mir zu Diskutieren ?

Wenn ich mehr Zeit hätte könnte ich euch ein Buch zu den FüR und WIEDER schreiben.


Indio
Teamchef Endurance Team


Indio(IP=212.183.104.XXX)
20.07.2001 17:05 (letzter Eintrag: 20.07.2001 17:05)
0 Antwortenindio@endurance.atantworten

 Applause @ Wern@ir



EGOIST(IP=194.177.140.XXX)
20.07.2001 13:01 (letzter Eintrag: 20.07.2001 13:01)
0 Antworten antworten

 Zu Werners Vorschlag

Im Prinzip ein guter Vorschlag, folgende Änderungsvorschläge:
1)Meisterschaft Motor Max.20 PS max 630ccm sonst frei
Meiner Einschätzung nach sollten in dieser Klasse nächstes Jahr zumindest 20 Starter sein.
2)Leisure Klasse Motor Honda 390 & Briggs&Stratton 390 max. 13PS (Warum 15PS? die Dinger haben doch serienmässig nur 13!)
3)sollte man die 24:00 Rennen gemeinsam fahren, da es laut OSK Regelung pro Teilnehmer soundsoviele Meter Strecke geben muss deswegen ergeben sich für Graz maximal 36 Starter, wo aber sowieso kein 24:00 gefahren werden kann. Saalfelden z.b. sind 50-60 Teams kein Problem. Die 6-9 Stunden sollten getrennt gefahren werden.

Dann stellt sich noch die Frage unter welchem Veranstalter? ;-)


Ralph Karger(IP=62.46.3.XXX)
20.07.2001 12:59 (letzter Eintrag: 20.07.2001 12:59)
0 Antworteninfo@swisshutless.atantworten

 Alternative

Meine Idee schaut so aus dass man nicht krampfhaft versucht alles zu vereinen und einen Kompromiss zu finden der für alle nur ein Kompromiss sein kann. Niemand wird dann genau das haben was er will. Indio als Verfechter der "teuer-meistertitel-hochwertig" fraktion wird sicher keinen radabdeckungen und 15ps motoren zustimmen, dafür sind aber wiederum mit sicherheit keine 35-50 teams zu begeistern bzw. überhaupt fähig dort angemessen anzutreten. das ist so. PUNKT.

Meine Idee sind 2 Klassen: Eine Leisure Klasse und eine Meisterschafts Klasse. Beide Fahren unter dem selben Veranstalter am selben Wochenende aber nicht gemeinsam auf der Strecke. Da auf permanenten Rennstrecken maximal 36 Karts gleichzeitig zugelassen sind (laut Joesi) ist es gar nicht möglich mit 50 Teams in Laa ein Rennen zu fahren und 36 Teams sind zuwenig um eine solche Liga angemessen zu finanzieren.

Beide Klassen müssen ihre Attraktivität definieren.

  • Die Meisterschaftsklasse funktioniert wie die heurige Kartleague mit Modofikationen: Chassis frei, eventuell Motor frei (max. 620cm, 2 Zylinder, Viertakt, max. 20PS), Einheitsreifen. In dieser Klasse fahren die 12-15 Teams (wie KL heuer) die richtigen Motorsport wollen. Ohne rollende Schikanen, mit Meistertitel, ohne nennenswertes Preisgeld.

  • Die Leisure Klasse schlägt in die Kerbe der KD2000, auch mit Modifikationen: Chassis frei, Einheitsreifen, Motor vorgeschrieben (Honda 390er 15PS), nur Hinterradbremse, attraktives Preisgeld (analog 1997 "1 Million" als Aufhänger). Diese Klasse ist "wirtshaustauglich" und sollte 30-35 Teams anziehen können. Mit solchen Karts ist es möglich auch Prominente als Gastfahrer starten zu lassen bzw. sie in die Breite zu vermarkten.


  • Durch das gleiche Chassisreglement ist es möglich die gleiche technische Basis für beide Klassen zu verwenden, wie es heuer mit dem MS Chassis der KD möglich wäre. Das ist kein grosser finanzieller Aufwand, eigentlich braucht man nur den anderen Motor. Um die Klassen voneinander abzugrenzen kann man andere Reifen vorschreiben, die in der Leisure Klasse härter um die Kosten zu reduzieren und die Rundenzeiten auseinanderzubringen, die Klassen sollen sich nicht überschneiden.

    Der Rennkalender würde so ausschauen dass die Leisure Klasse ihr Hauptaugenmerk auf Langstreckenrennen legt, die Meisterschaftsklasse auf eine ausgewogene Verteilung. z.B. Leisure: 2*24h+2*9h+6h, Meisterschaft: 1*24+2*9h+2*6h

    Das Rennwochenende funktioniert so dass immer ein 24er einer Klasse mit einem 6h Rennen der anderen kombiniert wird, bzw. die beiden 9h Rennen gemeinsam stattfinden.

    Beispiel:
    Sa 08:00 - Sa 14:00 6h Meisterschaft
    Sa 15:00 - So 15:00 24h Leisure

    oder

    Sa 09:00 - 18:00 9h Meisterschaft
    So 09:00 - 18:00 9h Leisure

    bzw. die Version 1 umgekehrt.

    Bewirken tut das ganze dass viele Synergien in Gang kommen:

    1.) Nur einmal Bahnmiete, Personal, Licht u.s.w für 2 Klassen = viel billiger
    2.) 50 Teams an einem Wochenende = für Medien interessanter, automatisch Zuschauer
    3.) Meine geliebte Fahrerselektion funktioniert wieder weil die vielen Leisure Fahrer sich dort beweisen bzw. entwickeln können ohne die Top-Teams zu verärgern und dann in von Teams in die Meisterschaftsklasse geholt werden.
    4.) Doppelnennungen sind möglich. Ein Finanzkräftiges Team kann z.b. mit den Spitzenfahrern in der Meisterschaft starten und mit einem Promotionteam mit 2 Spitzenfahrern, 3 Talenten und 1 Sponsor in der Leisure starten. Doppelnennungen sind günstiger als die Summe.
    5.) Engagierte Fahrer können für ein Team in der Meisterschaft starten und für ein anderes in der Leisure. Das machen Fahrer heuer auch (z.B. Jogi, ich), nur müssen dann nicht 10 sondern nur 5 Wochenenden geopfert werden

    u.s.w. u.s.w. u.s.w.

    P.S. Das Punktesystem für eine Meisterschaft kann nur nach dem OSK-System 25-20-16-13... funktionieren. Der Sieg muss stärker gewichtet sein. Ein lineares System wie 100-96-92-88... belohnt den 5. der den 4. überholt gleich wie den 2. der sich den Sieg holt, das ist nicht richtig. Ich kenne keine Motorsportklasse die ein lineares Punktesystem benutzt.


    Wern@ir(IP=62.116.38.XXX)
    20.07.2001 12:12 (letzter Eintrag: 20.07.2001 12:12)
    0 Antworten antworten

     ZUKUNFTSPLÄNE

    mmmmhhhhh.....schön langsam glaube ich entsteht hier etwas! es werden sinnvolle fragen zur zukunft des kartsports gestellt. es werden sinnvolle und konstruktive antworten bzw. meinungen ausgetauscht!

    ist es nun endlich soweit, dass nun endlich der zeitpunkt gekommen ist, den wir alle so lange erwartet haben? der ZEITPUNKT an dem wir alle an einem STRANG ziehen?!?!
    es würd mich persönlich sehr freuen, wenn wir es endlich schaffen unsere kritik, unsere vorschläge, unsere meinungen so transportieren zu können, dass wir, die bei jedem rennen etwas entdecken, unsere gedanken in taten umsetzen können!!!!
    ich habe mir mit einigen leuten schon oft gedanken darüber gemacht, wie man nächstes jahr fahren kann...mit welchen motor, mit welchen rahmen, mit welchen reifen aber vorallem in welcher LIGA????

    ich glaube, dass sollte als erstes bedacht werden. was hätten wir gerne?
    um mit den worten von EMK zu sprechen: "Wollen wir eine Leissure Kart Liga?" oder wollen wir eine hochgeschwindigkeits Liga? oder wollen wir eine Liga die finanzierbar ist, die Medien begeistert, die Zuschauer begeistert usw?

    es wäre echt schade, wenn wir das gemeinsam nicht zustande bringen könnten! wir alle, und damit meine ich wirklich alle, haben alle ideen, vorschläge und positive kritiken im kopf die wir in taten umsetzen können! das dies ohne die GROSSEN Verantwortlichen nicht geht, KD & KL, ist auch klar!
    nur glaube ich das es schwierig sein wird diese zwei LIGEN an einen tisch zu bringen!
    aber...let´s wait and see!
    lg
    maks66


    maks66 (mz-kart-team)(IP=213.164.6.XXX)
    20.07.2001 10:40 (letzter Eintrag: 20.07.2001 10:40)
    0 Antwortenmaks66@kabsi.atantworten

     fragen

    wie soll die Punkteverteilung für die Rennergebnisse erfolgen?
    a) wie heuer in der liga 25/20/16 etc
    (meiner meinung zu hohe differenzen)
    b) wie in den vorjahren 100/96/92 etc
    (scheint mir sinnvoller, weil das
    feld enger beieinander bleibt)
    c) überhaupt neu zu überdenken


    dirty harry(IP=212.183.2.XXX)
    20.07.2001 10:25 (letzter Eintrag: 20.07.2001 10:25)
    0 Antworten antworten

     Befragung

    +++indio
    einheitsreifen


    cooCAD(IP=212.186.65.XXX)
    20.07.2001 07:49 (letzter Eintrag: 20.07.2001 07:49)
    0 Antwortenm.scheuer@coocad.comantworten

     Antworten

    Fragebogen:
    1:Sollen beide Ligen vereint werden?

    ja

    2:mit welchen Motoren soll nächstes jahr gefahren werden?

    Briggs&Stratton 20PS V2 (Kartleague) (Serie)

    3:mit welchen Chassis soll nächstes Jahr gefahren werden?

    Chassis frei

    4:mit welchen Reifen soll nächstes Jahr gefahren werden?

    wie heuer
    Dunlop SL 1
    Cont Regen

    5:Einheitsreifen?

    Ja

    Reifen frei?

    Sportlich gesehen ja, kostenmässig auf jeden Fall NEIN


    Indio
    Teamchef Endurance Team


    Indio(IP=212.183.104.XXX)
    20.07.2001 01:07 (letzter Eintrag: 20.07.2001 01:07)
    0 Antwortenindio@endurance.atantworten

     Fragen

    Fragebogen:
    1:Sollen beide Ligen vereint werden?
    ja nein
    2:mit welchen Motoren soll nächstes jahr gefahren werden?
    Honda 390 20PS (Kd2000)(modifiziert)
    Honda 390 13PS (Serie)
    Honda 340 11PS (Serie)
    Briggs&Stratton 11PS (Serie)
    Briggs&Stratton 13PS (Serie)
    Briggs&Stratton 20PS V2 (Kartleague) (Serie)
    Einheitreglement für Motoren bis maximal 20PS egal welcher Marke
    3:mit welchen Chassis soll nächstes Jahr gefahren werden?
    Chassis frei oder Einheitschassis
    4:mit welchen Reifen soll nächstes Jahr gefahren werden?
    5:Einheitsreifen?
    Reifen frei?


    Ralph(IP=62.47.165.XXX)
    20.07.2001 00:42 (letzter Eintrag: 20.07.2001 00:42)
    0 Antworteninfo@swishutless.atantworten

     richtigkeit

    muss schon alles seine richtigkeit haben ;-)

    ich überlege mir grad einen umfangreichen (online)umfragebogen, der von allen ausgefüllt werden sollte. vielleicht kommt da dann was gscheites raus. nur welche fragen könnten da drauf stehen?


    XL(IP=62.46.54.XXX)
    19.07.2001 18:47 (letzter Eintrag: 19.07.2001 18:47)
    0 Antwortenxl@grafik.atantworten

     4-Takt Einheitsformel

    So hier gehörts also hin OK ;-)
    Ist ja eine Österreichische Eigenheit die Vereinsmeierei du gehörst hierhin ich gehör dahin ;-), muss wohl alles seine Ordung haben ..........



    Ralph(IP=62.46.2.XXX)
    19.07.2001 17:56 (letzter Eintrag: 19.07.2001 17:56)
    0 Antworteninfo@swisshutless.atantworten

     Einheitsmotor

    Das genaue Reglement gibts unter

    http://www.fia.com/CIK/Reglements/REGLEMENTS-TECHNIQUES/Reglement-technique.pdf

    zum downloaden. Die Klasse heisst Formula Mondial. Welche Formate die Rennen haben werden, weiss noch keiner. Auch die Rahmen werden ein einheitlichen Design haben.

    Ich hoffe ich konnte helfen

    Beste Grüsse




    Alex G.(IP=193.81.171.XXX)
    19.07.2001 08:35 (letzter Eintrag: 19.07.2001 08:35)
    0 Antworten antworten

     die FIA will einen einheitsmotor?

    was ist an dem gerücht, dass die FIA einen internationalen einheitsmotor für leisure karting bestimmen will???

    ...(IP=62.46.51.XXX)
    19.07.2001 06:39 (letzter Eintrag: 19.07.2001 06:39)
    0 Antworten...antworten

     (ohne Titel)

    Zettling
    Dem Bahnbetreibern samt Gastro ( da gehört das Lob auch dem Hrn. Zach Senior,, der unermüdlich den ganzen Tag am Griller stand ! ) kann man auf jedem Fall eine Eins geben. Freundlichstes Personal, sensationelle Strecke und sofortige Reaktion auf jeden Wunsch.

    Die Zeitnahme, oder besser seine Verbreitung war der einzige Schwachpunkt dieses tolles Wochendes.
    Für alle die nicht vorort waren:
    Es gab nur eine Monitor zur Kontrolle auf der Terasse der Gastro. Zwar einen Grossbildfernseher in dem Lokal, aber wer will schon bei diesem Wetter drinnen nur am Monitor zusehen. Leider gab es keinen an den Boxen und auch nicht unsere gewohnte Funkübertragung.

    Aber wenn Jesse Zach auch das noch ( ist ja nicht viel ) in den Griff kommt, werden wir kommendes Jahr mit Freude zu Styria Karting kommen.


    Indio
    Teamchef Endurance Team
    Indio
    17.6.2001, 18:10:00




    (anonym)(IP=62.178.176.XXX)
    04.07.2001 22:22 (letzter Eintrag: 04.07.2001 22:22)
    0 Antworten antworten

     Querulanten

    Mußt ja nicht hinhören, wenns Dir zu laut ist! Solche blöden Meldungen sind weit lähmender als Werbung. Wennst nicht mehr zu sagen hast, halt den Schlapfen!!!!!!

    Andy(IP=195.96.22.XXX)
    04.07.2001 17:45 (letzter Eintrag: 04.07.2001 17:45)
    0 Antworten antworten

     zu laut

    ist zu laut. so ist das mit der werbung.

    ...(IP=62.46.54.XXX)
    04.07.2001 17:31 (letzter Eintrag: 04.07.2001 17:31)
    0 Antworten...antworten

     @anonym

    das ist aber ganz lieb mr. anonym!!!!!

    hamma heute an schlechten tag oder was is los???????


    maks66 (mz-kart-team)(IP=213.164.6.XXX)
    04.07.2001 15:29 (letzter Eintrag: 04.07.2001 15:29)
    0 Antworten antworten

     (ohne Titel)

    Nur damit diese MZ
    Werbung endlich
    verschwindet


    (anonym)(IP=212.152.177.XXX)
    04.07.2001 10:40 (letzter Eintrag: 04.07.2001 10:40)
    0 Antworten antworten

     
    Der Viertakt Kartsport in Österreich. Der Boom der in die Breite geht. Jeder kann hier mitmachen. Viertakt-Talk!

    Suche:

    Dein Eintrag

    Nach erfolgtem Eintrag bitte eventuell Reload drücken.

    Archiv
     Alle Einträge
     08/2017
     01/2015
     09/2014
     06/2014
     11/2013
     05/2013
     04/2013
     02/2013
     01/2013
     12/2012
     11/2012
     08/2012
     07/2012
     06/2012
     05/2012
     04/2012
     12/2011
     11/2011
     10/2011
     09/2011
     08/2011
     07/2011
     05/2011
     04/2011
     03/2011
     02/2011
     01/2011
     12/2010
     11/2010
     10/2010
     09/2010
     08/2010
     07/2010
     06/2010
     05/2010
     04/2010
     03/2010
     02/2010
     01/2010
     12/2009
     11/2009
     10/2009
     09/2009
     08/2009
     07/2009
     06/2009
     05/2009
     04/2009
     03/2009
     02/2009
     01/2009
     12/2008
     11/2008
     10/2008
     09/2008
     08/2008
     07/2008
     06/2008
     05/2008
     04/2008
     03/2008
     02/2008
     01/2008
     11/2007
     10/2007
     09/2007
     08/2007
     07/2007
     06/2007
     05/2007
     04/2007
     03/2007
     02/2007
     01/2007
     12/2006
     11/2006
     10/2006
     09/2006
     08/2006
     07/2006
     06/2006
     05/2006
     04/2006
     03/2006
     02/2006
     01/2006
     12/2005
     11/2005
     10/2005
     09/2005
     08/2005
     07/2005
     06/2005
     05/2005
     04/2005
     03/2005
     02/2005
     01/2005
     12/2004
     11/2004
     10/2004
     09/2004
     08/2004
     07/2004
     06/2004
     05/2004
     04/2004
     03/2004
     02/2004
     01/2004
     12/2003
     11/2003
     03/2003
     02/2003
     01/2003
     12/2002
     11/2002
     10/2002
     09/2002
     08/2002
     07/2002
     06/2002
     05/2002
     04/2002
     03/2002
     02/2002
     01/2002
     12/2001
     11/2001
     10/2001
     09/2001
     08/2001
     07/2001
     06/2001
     05/2001
     04/2001
     03/2001
     02/2001
     01/2001
     12/2000
     11/2000
     10/2000
     09/2000
     08/2000
     07/2000
     06/2000
     05/2000
     04/2000
     03/2000



     
            nach oben