kartsport.at | forum - Viertakt-Forum
 Email von Roman Mottl

Roman, ich hab versucht, dir ein mail zu schicken, aber roman.mottl@a1net.at gibts leider nicht. wie ist deine wirkliche email adresse?

Wern@ir(IP=62.46.8.XXX)
31.08.2001 23:15 (letzter Eintrag: 01.09.2001 17:30)
4 Antworten antworten

 Noch mehr Info zur TMS

Wie ich da so herumstöbere entdecke ich, daß es zur TMS und insbesondere zum ersten Rennen weitere Infos gibt:
www.members.surfeu.at/chemetsberger
(die Hompage des Teams Scharmüller)


rom(IP=195.3.113.XXX)
30.08.2001 22:27 (letzter Eintrag: 30.08.2001 22:27)
0 Antwortenroman.mottl@a1net.atantworten

 TMS - 1.Zwischenstand

Nach den ersten Lauf, einem 3-Stunden-Rennen im Bayrischen Vilsbiburg ergibt sich in der 5.TMS folgendes Ranking:

1. SCHARMÜLLER II, 186 Runden, 20 Pkt.
2. SCHARMÜLLER I, 186 Runden, 16 Pkt.
3. DEADLOCK, 186 Runden, 12 Pkt.
4. LAPHUNTERS, 184 Runden, 8 Pkt.
5. BASEMENT, 181 Runden, 6 Pkt.
6. LUCKY-LADIES, 178 Runden, 4 Pkt.
7. MEPLA RACING, 176 Runden, 0 Pkt.

nächster Lauf: LINZ-SCHLACHTHOF
am: 9.September 2001
um: 18:00-20:30 Uhr
Lauf: 10´Quali + 60´ 2er-Teamrennen
Preis: ATS 900,-
Info: www.deadlock.at/TMS


rom(IP=195.3.113.XXX)
30.08.2001 22:13 (letzter Eintrag: 30.08.2001 22:13)
0 Antwortenroman.mottl@a1net.atantworten

 Im Westen nichts neues ?

Vielerorts hört man, und das nicht zu Unrecht, dass sich im österreichischen Westen in Sachen rennserien für 4-Takter nichts tut. Ich habe bereits als Betreiber der Kart-Arena versucht dem gegenzusteuern und vor 3 Jahren die Team-Meisterschaft ( kurz: TMS )in´s Leben gerufen.
Jetzt da ich mit der Kartbahn nichts mehr zu tun habe wurde die TMS von dem von mir gegründeten Club der KART-SPORT-UNION AUSTRIA ( KSU )übernommen.
Die nunmehr 5. (!) TMS läuft über 5 Rennen auf vier Kartbahnen und immer noch fährt ausschließlich ein rein salzburger Stammpublikum mit. Das erste Rennen in Vilsbiburg ( Bayern ) war hochinteressant und außerst spannend. Viel besser wäre es aber trotzdem, würden auch einmal andere Teams mitfahren, zumal mehr Chancen für alle gegeben sind, wenn auf verschiedenen Bahnen gefahren wird. Bis jetzt hat man es nur bei der Winter-Challenge geschaft, Rennserien auf mehr als eine Kartbahn auszudehnen, und das Finale war dann erst in Wien auf einer Heimstrecke, die die Favoriten bereits vorgibt.
Leider gibt es auf Kartsport.at noch keine verfügbaren Daten, Links und Termine! Mein Appell an das Team und an alle interessierten Teams: Holt Euch die Info bei
www.deadlock.at/TMS
Es würde mich sehr freuen, wenn jemand einsteigt!
Mehr Info folgt spätestens am 10.9. denn dann haben wir den zweiten Lauf ( in Linz ) absolviert...


rom(IP=195.3.113.XXX)
30.08.2001 22:05 (letzter Eintrag: 30.08.2001 22:05)
0 Antwortenroman.mottl@a1net.atantworten

 Nächstes Jahr

Ja, lieber XL ! Eine leicht gestellte Frage, die schwer zu beantworten ist. Was hamma vor, 2002 ? Am liebsten alles, eh klar, denn entgegen allen Miesmachern bin ich der Meinung, daß beide heurige Serien etwas (durchaus positives) zu bieten haben, jedoch mit unterschiedlicher Orientierung. Also werden die beiden alles entscheidenden Punkte sein:
** Was kostets nächstes Jahr ?
Und nachdem die Knete wahrscheinlich nicht für alles reicht,
** Wer legt als erstes ein schlüssiges Konzept vor daß sich möglichst mit unseren Vorstellungen deckt?
Schließlich betrachte ich unser Team als Kunde, der bei entsprechenden Angeboten diese in aller Ruhe prüfen und sich auf die kommende Saison vorbereiten will. Wie heisst das Sprichwort so schön ? Der frühe Vogel fängt den Wurm.


dottore(IP=192.35.240.XXX)
29.08.2001 20:44 (letzter Eintrag: 29.08.2001 20:44)
0 Antworten antworten

 stimmung?

mich tät wahnsinnig interessieren, wie denn so die stimmung der einzelnen teams ist. fahren sie nächstes jahr die gleiche serie, eine andere, gar nimmer, wollen sich neue teams gründen und welche argumente bewegen die teams zu eben diesem schritt.

toll wäre, wenn jedes team hier mal einen kurzen zwischenstand der eigenen überlegungen preisgibt.


XL(IP=62.46.54.XXX)
29.08.2001 18:30 (letzter Eintrag: 29.08.2001 18:30)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 KD / KL Vereinigung 2002??

Möglicherweise wird es doch eine Vereinigung der beiden Ligen geben!

Was gibt es wohl, das sich die Viertakt Szene mehr wünscht als eine Vereinigung der gespaltenen Familie?

Hoffen wir, dass es zur Vereinigung kommt und wir in der 2002er Saison meinetwegen mit unterschiedlichen Motoren oder wie auch immer, gemeinsam miteinander Kart fahren, mit 40 Teams oder mehr auf gscheiten Rennstrecken, unter einer (oder zwei) super Organisationen, oder wie auch immer.


E.M.KoflAIR(IP=212.17.127.XXX)
29.08.2001 15:02 (letzter Eintrag: 29.08.2001 15:02)
0 Antworten antworten

 BITTE!!

KOFLAIR du kennst meine Vergangenheit! ICh hab dir alles erzählt du verstehst vieles von mir besser als andere :)
Ich hab dir alles erzählt was sagst du? Ich helfe Intensive beim Sponsorsuchen!!!


Steve Schweinzer(IP=213.33.39.XXX)
27.08.2001 21:09 (letzter Eintrag: 27.08.2001 21:09)
0 Antworten antworten

 ICH WILL AUCH!!!

EIN ROTAX KART kriegt man mit heim??? Um 21.000??? ALLES INKLUDIERT?? ICH WILL MIT! Mein 2. Rennkartrennen in meinem leben fuhr ich mit 14 JAhren! Das war ein Rotaxrennen. ICh war 3. u. 2.! Was sagt IHR?? Bitte mailt mir!

Steve Schweinzer(IP=213.33.39.XXX)
27.08.2001 21:07 (letzter Eintrag: 27.08.2001 21:07)
0 AntwortenSonic_ta@yahoo.deantworten

 24er in Arkansas

klingt nach einer einzigartigen Sache bei der ich sofort dabei wäre....

brauni(IP=212.185.246.XXX)
25.08.2001 14:31 (letzter Eintrag: 25.08.2001 14:31)
0 AntwortenH.Braunias@coocad.comantworten

 24er in ARKANSAS



(anonym)(IP=62.178.176.XXX)
25.08.2001 11:44 (letzter Eintrag: 25.08.2001 11:44)
0 Antwortenhttp://www.sscracingofark.com/Home/home.htmlantworten

 24er mit "MÄXEN"

war mein posting ;-)
wer hat lust mit mir über ein "austromax-team" zu plaudern. erfahrene piloten wie der ernstl sind willkommen.


chris raunegger(IP=62.178.176.XXX)
25.08.2001 11:30 (letzter Eintrag: 25.08.2001 11:30)
0 Antwortenoffice@raunegger.atantworten

 24h

Da wär ich sofort dabei...
!!!!!


cooCAD(IP=212.186.65.XXX)
24.08.2001 14:45 (letzter Eintrag: 24.08.2001 14:45)
0 Antwortenm.scheuer@coocad.comantworten

 Das ultimative 24er.

Im Zweitaktforum wurde am 24.8. um 9:53 ein Eintrag gepostet, der das ultimative 24h Rennen ankündigt.

Gefahren wird auf Rotax MAX 30PS CRG Karts. Sämtliche Anmerkungen bezüglich "zu wenig Leistung", "Motor zu schwer", "Motor hängt nicht am Gas", "Kart ist zu schwer", sollten daher deutlich hinfällig sein.

Zugelassen sind 40 Teams mit 10 Fahrern. Pro Fahrer kostet das Spektakel 1.495$, was zum aktuellen Zeitpunkt rund 21.000 ATS entspricht, der Dollar ist jedoch gerade im Fallen begriffen, also ruhig noch etwas zuwarten.

Das Rennen findet mitten in Amerika in Arkansas statt, umfangreiche Werbung wird per TV gemacht, Teilnehmer aus aller Welt werden erwartet. Die Gestaltung der Karts ist frei, und das Kart geht nach dem Rennen in den Besitz der Teilnehmer über! Viel Spaß mitm Kart im Flieger hihi.

Alle Ersatzteile, Reifen, Sprit usw. sind im Preis inklusive.

Die ambitioniertesten sollten sich mal zsammsetzen und über ein Österreichteam nachdenken. Die Rotax MAXe sind von unseren 19 PS Gfriertaktern nicht allzuweit entfernt. Ein großer Sponsor, der ein paar Flüge nach Arkansas (liegt nördlich von Texas, also ca. genau in der Mitte der USA) übernimmt, wäre hierzu gefragt.

Info: www.Rotax24.com


E.M.KoflAIR(IP=141.203.250.XXX)
24.08.2001 12:30 (letzter Eintrag: 24.08.2001 12:30)
0 Antworten antworten

 Breitenwirkung

Grundsätzlich finde ich es schwer positiv, daß sich hier eine konstruktive Diskussion entwickelt hat (von den anonymen, völlig überflüssigen Einträgen mal abgesehen; Nestbeschmutzung ist nicht gefragt).
Meine Gedanken zu dem Thema sind: publikumsnähe ist wichtig, zweifelsohne. und es ist zu erwarten, daß sich die nötige Akzeptanz nicht von selbst und auch nicht von heute auf morgen einstellen wird. Die Frage ist, ob man die gewünschte Breitenwirkung nicht eher über folgenden Weg erzielen kann: Wer - und da glaube ich, einen Großteil der Kartinteressierten einschließen zu können, von den noch nicht Interessierten ganz zu schweigen - geht sich schon ein 24 Stundenrennen (oder auch ein 6 oder 9 Stundenrennen) ansehen? Viel zu langweilig und zu unübersichtlich. Was gut kommt, sind mehrere, kurze Sprintrennen. Da gibt es für den interessierten Laien was zu sehen: Startaufstellung - Le Mans Start - 20 - 30 Minuten Rennen - Zieleinlauf. Er / Sie behält die Übersicht, kann das Renngeschehen mitverfolgen und bekommt auch das Ergebnis mit, bevor er / sie die Lust verliert. Für spektakuläre Szenen wird gesorgt sein. Nebenbei frage ich mich, auch wenn jetzt gleich der vielstimmige Aufschrei erfolgen wird "wo bleibt denn da der echte Motorsport", ob man diese Art Rennen dann nicht auch gleich in optisch ungefährlicherer Art - vielleicht mit Mietkarts mit geringer Leistung auf wirklich publikumsnahen Kursen (und jetzt wiederhole ich mich) in überschaubarem Zeitrahmen durchführt, so daß der Zuseher den Eindruck bekommt: "oha, das könnte ich doch auch mal versuchen - das ist nicht so abgehoben wie ein Formel 1 Rennen". Da lassen sich dann die Rahmenveranstaltungen wie Publikumsfahren, Prominentenrennen etc. auch leichter unterbringen. Diejenigen, die sich daraufhin weitergehend für unseren Sport interessieren, kommen dann vielleicht auch freiwillig zu den "professionelleren" Veranstaltungen. Die vorher angedachten Promoveranstaltungen dienen ausschließlich dem Zweck, den Sport ("Kartrennen - keine Ahnung, was das ist, interessiert mich auch nicht") einem breiterem Publikum zugänglich zu machen ("Kartrennen, ah ja, da hab` ich erst unlängst eines gesehen, bei uns ganz in der Nähe. Das war ganz nett, da gehen wir wieder hin"). Die Langstreckenrennen, die wir so schätzen, finden auf anderer Ebene wie bisher weiterhin statt. Natürlich ist das jetzt so locker und leicht hingeschrieben und die Ausführung wird um einiges komplizierter sein; aber der andere Weg hat sich bis heute jedenfalls als nicht zielführend herausgestellt - vorausgesetzt, es ist überhaupt das Ziel, in entsprechendem Maße in die Breite zu gehen. Diese Frage sollte man sich vorher vielleicht nochmals gewissenhaft stellen, denn eines ist klar: wenn ihr Publikum wollt, dann müsst ihr auch in etwa das machen, was das Publikum zu sehen wünscht.


Kartdoktor(IP=212.236.100.XXX)
21.08.2001 14:20 (letzter Eintrag: 21.08.2001 14:20)
0 Antwortenrobert_schillinger@compuserve.comantworten

 Zuschauer - Medien ?

Dazu fällt mir nur folgendes ein:

MOTORSPORT KANN SEHR EINSAM SEIN !


Indio(IP=212.183.105.XXX)
12.08.2001 15:24 (letzter Eintrag: 12.08.2001 15:24)
0 Antwortenindio@endurance.atantworten

 sichert?

wie meinst denn das?

XL(IP=62.46.51.XXX)
10.08.2001 16:37 (letzter Eintrag: 10.08.2001 16:37)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 sprint oder 9 oder......

macht sich manchesmal jemand gedanken wer euch sichert?


heinz sbg.(IP=195.58.177.XXX)
10.08.2001 16:35 (letzter Eintrag: 10.08.2001 16:35)
0 Antwortennoch keineantworten

 Verein Kartliga

Schließe mich Wern@ir`s Frage an.

Michael B./cooCAD(IP=195.3.96.XXX)
09.08.2001 21:07 (letzter Eintrag: 09.08.2001 21:07)
0 Antworten antworten

 Rennserie in Westösterreich

Info an alle "Hallen-interessierten" Teams: Die Salzburger Teammeisterschaft wird auf drei weitere Bahnen ausgedehnt. Es ist eine neue Rennserie bestehend aus 5 Rennen auf 4 Bahnen im Raum Salzburg, Oberösterreich und Südbayern ausgeschrieben. Interessenten wenden sich an http://www.deadlock.at/TMS



Jueff(IP=195.70.107.XXX)
09.08.2001 17:52 (letzter Eintrag: 09.08.2001 17:52)
0 AntwortenJuergen.Winkler@deadlock.atantworten

 Mindestgewicht

bis 13 PS Mindestgewicht 170kg
bis 20 PS Mindestgewicht 180kg
SCS -250ccm³ 160kg
+250ccm³ 170kg

Kartgewicht 20PS ca.102kg
Kartgewicht 13PS ca.92kg


Verein Kartliga(IP=62.46.1.XXX)
09.08.2001 13:53 (letzter Eintrag: 09.08.2001 17:04)
1 Antwortspeedon@2002antworten

 neue veranstalter?

ui, hat es sich schon herumgesprochen, dass kartsport.at einen 48-Stunden Cup veranstalten wird? 3 Rennen auf permanenten Rennstrecken mit heftigem Preisgeld samt Live-Übertragung auf ORF 1 *ggg*

nein, ich weiss nix von weiteren zweien veranstaltern, zumindest nicht von liga-ähnlichen serien. veranstalter einzelner rennen gibts genug.


XL(IP=62.46.50.XXX)
09.08.2001 12:58 (letzter Eintrag: 09.08.2001 12:58)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 neue Veranstalter?!?!?!

kann es sein, dass für nächstes jahr noch zwei weitere ligen in den startlöchern stehen?????

ich mein, ich hab da nur immer wieder so gerüchte darüber ghört, aber wenn das wahr sein sollte gibts einen klassischen OVERKILL!!!

wie soll das gehen? es funktioniert ja nicht einmal gscheit mit zwei ligen!
ich würd gern wissen ob da jemand von euch mehr darüber weiss!
danke!


maks66(IP=213.164.6.XXX)
09.08.2001 12:10 (letzter Eintrag: 09.08.2001 12:10)
0 Antwortenmaks66@kabsi.atantworten

 @e.m.k. und verein kartliga

Lieber Ernstl,
was ist so schlecht daran, dass die Leute vorrangig zu einem Side Event kommen? Gerade dann hätte der Kartsport die Chance sich einem breiteren Publikum zu präsentieren und Interesse bei Leuten zu wecken, die ohne Side-Event gar nicht auf die Idee kämen ein Kartrennen zu besuchen. Und bitte wer sagt, dass Hannes Jagerhofer nicht die ganze Serie veranstalten will? Hat in schon wer gefragt? Und warum bitte soll diese Aufgabe nicht profitabel sein?
Lieber Verein Kartliga!
Eure Pläne für 2002 klingen toll - möge die Übung gelingen!


wn(IP=195.170.89.XXX)
09.08.2001 12:01 (letzter Eintrag: 09.08.2001 12:01)
0 Antworten antworten

 Mindestgewicht

jö, jetzt brechen wieder rosige zeiten an! mindestgewicht bitte auf kart +82kg festsetzen ;-)

XL(IP=62.46.50.XXX)
09.08.2001 11:04 (letzter Eintrag: 09.08.2001 11:04)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 Kartleague 2002

soll natürlich Mindestgewicht inklusive Fahrer heissen ..................

Verein Kartliga(IP=62.46.1.XXX)
09.08.2001 10:13 (letzter Eintrag: 09.08.2001 10:38)
1 Antwortspeedon@2002antworten

 Gedanke zur PR Arbeit

Jeder der hier in den letzten Tagen mitdiskutiert hat, hat zum Teil recht. Zum Teil ergänzen sich die unterschiedlichsten Meinungen!
Nur, lieber EMK, es ist nun mal so, dass wegen einem Kartrennen niemand hinkommt. Ja okay, die Zielgruppe, die es interessiert!
Jetzt werden einige sagen, dass der Sport bei uns im Vordergrund stehen muss! Recht haben diese Leute, nur ohne Zuschauer, keine Sponsoren, ohne Medien, keine Wirksamkeit bei den Sponsoren!!!!!

Jetzt könnte man wieder darüber diskutieren, was besser ist: Rennstrecke od. Stadtkurse?!?!?!

nun ja, ein Stadtkurs, was ist das überhaupt?
Millstatt, Perchtoldsdorf, Heidenreichstein!
Ich denk mir halt das ein "Stadtkurs" auch anders aussehen kann z.bsp.: SCS, der neuen Parkplatz gegenüber Blauen Lagune, beim Trünkel, im 3. Bezirk am Parkplatz, usw.
Man braucht nur mal die Augen offenhalten wenn man durch Wien oder sonst wo fährt.
Da gibt es genug Möglichkeiten.
Vor allem sind diese Parkplätze in genauso guten Zustand wie der von der Arena Nova, jedoch sind diese um einiges Größer!!!!!!

Vorteil bei dieser Sache ist nun mal, dass ich näher bei den Leuten bin und für Aufregung sorg.
Genauso könnte man für die großen Sponsoren mit den Karts auftreten!
Wenn die Sponsoren ein Event haben, dann kann man dort locker mit zwei drei Karts einen Auftritt starten. Über diese Dinge sollte man sich mal Gedanken machen.
Es reicht nicht immer das man sagt, Wie oft man in welchen Medien ist, Wie oft man im Fernsehen ist, man muss dem Sponsor auch etwas bieten, wo er ganz einfach sagt: "Das taugt mir! Die machen sich Gedanken!"

Genauso muss man aber überall agieren.
Trotzdem bleib ich bei meiner usprünglichen Aussage von vor, glaube ich, 2-3 Monaten, wo ich meinte, dass sich all diejenigen, die glauben positive Dinge vortragen zu können, sich an einen Tisch zu setzen und darüber zu reden, wie wir (kartfahrer, teamchefs, mechaniker, betreuer usw.) die situation sehen und was wir GEMEINSAM daran ändern können!
Österreich ist zwar ein recht kleines Land was den Motorsport betrifft, aber die paar zigtausend Interessierten die es dafür gibt, könnte man sicher dafür begeistern auch bei Kartrennen vorort zu sein!

wenn wir das alle wollen, gibt es sicher kein problem sich mal zusammenzusetzen und darüber zu reden und nägel mit köpfen zu machen!!!!!!!


maks66(IP=213.164.6.XXX)
09.08.2001 09:21 (letzter Eintrag: 09.08.2001 09:21)
0 Antwortenmaks66@kabsi.atantworten

 Kartleague 2002

Pläne der Kartleague 2002:
Top Material
Top Strecken
Top Sicherheit
Top Niveau
offen für alle 4-Taktformeln weltweit

Staatsmeisterschaft für
-13PS und -20PS

Junior Speedcup 9PS
Business Challenge 9 PS (City Grandprix)
Single Championship -250ccm³ und +250ccm

Maximalgewicht inkl. Fahrer in allen Formeln

2-3x 24:00 permanente Rennstrecke
2-3x 6:00 oder 9:00 permanente Rennstrecke
2-3x 4:00 City-Grandprix
maximal 7-8 Rennen gesamt

Medienarbeit total
professionelles Management
neuer Prüfstand
Anschaffung eine Waage
und das alles zum Preis von 120.000.- Nenngeld und extrem standfestem und völlig frei wählbaren Top Material.


Verein Kartliga(IP=62.47.165.XXX)
09.08.2001 02:36 (letzter Eintrag: 09.08.2001 02:36)
0 Antwortenspeedon@2002antworten

 Marketing usw.

Ich finde den Text von WN auch prinzipiell ziemlich gut. Ein Kartrennen zu vermarkten ist halt trotzdem nicht so einfach. Die Leute sind also zu motivieren, hinzukommen. Also brauchst ein Side Event. Also auch eine Location, wo ein Side Event möglich ist. Dann sind sie aber beim Side Event, und nicht beim Kartrennen. Um sie zum Kartrennen zu bringen, brauchst Promis in den Karts, wie in Velden. Nur in unsere 19 PS Rennkarts trauen sich die Promis nicht mehr, bzw. dürfen manche nicht mehr. Es ist also schwierig.

Die Kartliga von 1997 bis 2000 hatte einen Manager, der ein entsprechendes Managergehalt bekommen hatte. Dieses Gehalt war einer der größeren Positionen im Budget und mit dieser Summe könnten ungefähr vier KD Teams die ganze Saison incl. Ersatzteile bestreiten. Für dieses Gehalt war die Gegenleistung PR also doch zu erwarten. Entsprechend aufwändig organisierte Rennen fuhren wir auch. Erinnern wir uns: SCS (weniger), Heidenreichstein (mehr), Perchtoldsdorf (viel), Millstatt (viel), Teesdorf (wenig, kam aber bei den Teams gut an), Wien (extrem viel). Einen Wien Grand Prix zu organisieren, Hut ab, nur wussten nicht viele, dass wir dort fahren. Das war wohl die Konsequenz aus der möglicherweise bereits damals eingetretenen Illiquidität.

Die KD hat keinen großen Hauptsponsor, aus dessen Budget man Gehälter verteilen hätte können, daher muss diese Serie mit viel persönlichem Einsatz organisiert werden, meine Hochachtung an Osmunde, Martin und Christian. Zudem ist das Startgeld (93.000?) günstiger als zB in der vorjährigen Liga (120.000?), und jedermann kann sich ausrechnen, wofür das einbezahlte Startgeld eingesetzt wird: Kart, fünf Rennteilnahmen. Alles einsichtig.

Das Dilemma Rennstrecke oder Stadt wurde schon oft diskutiert und ist ein sehr schwieriges. Rennstrecke - dann sind die Teams unzufrieden, weil es keine Zuschauer gibt; Stadtkurs - dann sind die Teams unzufrieden, weil es ein holpriger gefährlicher Kurs ist, und die Anrainer sind unzufrieden weil es am Wochenende laut ist, und der Organisator hat den Mörderhacken, aber man ist voraussichtlich im Fernsehen.

Der Gegenwert ist natürlich im zweiteren Fall [Stadtkurs] deutlich gegeben, wie eine solche Sache jedoch ausgehen kann haben wir leider in der Saison 2000 erlebt. Zu wenig Sponsorgelder bedeuteten letztlich Konkurs des Veranstalters.

Skurril sind im Vergleich die Budgetgrößenordnungen zwischen einer Staatsmeisterschaftsserie und einem Einmalevent wie Velden: Das MegaEvent Velden kostet rund doppelt so viel Geld wie die aus fünf Rennen knapp kalkulierte Staatsmeisterschaftsserie. Velden konnte durch den TV-Gegenwert die entsprechenden Millionen lukrieren, die Staatsmeisterschaftsserie hingegen tut sich dabei äußerst schwer. Am Ergebnis war unschwer erkennbar, welch ein oarges Event man mit den entsprechenden Knödl auf die Beine stellen kann. Eins ist natürlich klar: Um ein derartiges Riesenevent wie Velden auf die Beine zu stellen, bedarf es eines Profis wie Hannes Jagerhofer.

Hat sich schon mal jemand gefragt, warum Jagerhofer nicht gleich die ganze Liga organisiert? Ich glaube es Euch sagen zu können: Weil er lieber profitable Sachen macht, und eine Serie ist nur ganz selten eine profitable Sache, ganz schwer jedoch, wenn keine "Namen" mitfahren.

Wir müssen eigentlich froh sein, dass es überhaupt jemanden gibt, der unseren Sport dermaßen groß organisiert wie die KD oder die DMG.


E.M.KoflAIR(IP=212.17.127.XXX)
08.08.2001 23:51 (letzter Eintrag: 08.08.2001 23:51)
0 Antworten antworten

 @wern@ir, maks

Danke für Eure Zustimmung. Ich bin übrigens ganz Wern@irs Meinung, dass Rennen wie im Prater sportlich nicht sehr wertvoll sind und zweitens sehr gefährlich (bin selbst fürchterlich in der Bande detoniert). Und ich gebe maks recht, dass Ossi und Co mit der Organisation der Rennen völlig ausgelastet sind, zumal alle Beteiligten noch einem Hauptberuf nachgehen. Und noch etwas. Die Zuschauer im Prater haben ja mehr oder weniger nur zufällig bei uns Benzinbrüdern vorbeigeschaut - lange geblieben sind sie auch nicht, denn so interessant waren wir auch wieder nicht. Oder hat irgendwer bei der Siegerehrung Kartszene-fremde Zaungäste gesehen? Ich bin überzeugt, dass auch auf permanenten Rennstrecken ein publikumswirksames Kartevent unter Beachtung der schon beschriebenen Grundregeln zu veranstalten ist. Zu guter letzt noch eine Bemerkung: Erschreckend ist, dass die DMG gar keinen Auftrag zur Vermarktung der Kart League hat!

wn(IP=212.152.150.XXX)
08.08.2001 21:21 (letzter Eintrag: 08.08.2001 21:21)
0 Antworten antworten

 @wern@ir

ja aber wern@ir das ist PR arbeit!

orte bzw. plätze auszusuchen bzw. zu bestimmen, die von haus aus ein bestes umfeld daüfr bietet!
millstatt hat die bundesstrasse abgesperrt und die einwohner informiert! bravo, die waren hellauf begeistert!

perchtoldsdorf wurde sehr wohl informiert. ich bin aus perchtoldsdorf und nur durch die perchtoldsdorfer rundschau und durch die krone hab ich davon erfahren. im übrigen muss ich das wissen, weil durch den artikel von der krone bin ich überhaupt ins krone team reingekommen!

prater.....SPITZE! die beste location! A1 kartliga hat da nicht viel tun brauchen, weil wie du richtig gesagt hast, dort sowieso eine menge leut herumgehen. außerdem war an diesem wochenende eine veranstaltung, die der prater selber beworben hat!
ich selber hab von denen ein inserat diesbzüglich erhalten!!!!

also, bin nicht ganz deiner meinune. wichtig ist plätze zu finden, wo ohnedies von haus viel los ist. das hat die A1 Liga voriges jahr besser gemacht.
oder willst mir jetzt erklären dass
JESOLO, ASPERN, GRAZ und Wr. NEUSTADT Plätze waren wo ohnedies viel los ist oder war?
mit viel los meine ich, viel los von dem der sponsor was hat!!!!!
net wirklich, oder????


maks66(IP=62.40.187.XXX)
08.08.2001 19:38 (letzter Eintrag: 08.08.2001 21:08)
1 Antwortmaks66@kabsi.atantworten

 @wn bezgl. Vermartkung Kartsport

ich muss dem wn recht geben!
ich komm so ziemlich aus der ecke, wo man sagt: "Des is a Käula!" Ich verkauf Anzeigen bei der Mediaprint!

Das man da nicht unbedingt eine Marketingausbildung benötigt ist wohl jedem klar, nur mit der zeit findet man heraus wie Werbung wirkt und was Werbung ausmachen kann!
Ich muss zugeben, dass ich mit der PR-Arbeit von der KD nicht wirklich zufrieden bin. Man muss aber auch eines erwähnen, dass sowohl Martin, Ossi und Christian schwer beschäftigt sind, die Gesamtorganisation jedes einzelnen Rennens zu koordinieren. Nebenbei müssen die drei noch Arbeiten gehen und Gespräche mit etwaigen Sponsoren führen.
Ist nicht einfach. Da bräuchte man jemand kompetenten, der hier diese Arbeit verrichtet.
Da ich nach der Arena Nova gesehen habe, dass insgesamt max. 100 Zuschauer vorort waren, habe ich mich an die Zeiten der A1 Kartliga zurück erinnert. Perchtoldsdorf, Millstatt, PRATER...usw.
Das hat der Geri Berger können...PR-ARBEIT!
Ich sage: "Das ist nicht so schwer"! Man muss nur den richtigen Zugang zu den richtigen Leuten finden.
Das man das kann, seh ich bei mir selber.
Aber das ist eine andere Geschichte

Was ich damit sagen will ist, dass man jemanden finden mußt, der in seiner Freizeit, ohne Bezahlung, die Pr Arbeit für eine ganze Liga macht!

Interessieren würde das sehr viele Leute, auch mich! Aber von der Hand im Mund kann keiner leben!

So wie es WN schon geschrieben hat, OHNE DRUMM HERUM GIBTS KEINE PR!

Das ist nun mal so! Wenn du einer Zeitung, oder dem Radio oder dem Fernsehen nix bieten kannst außer ein Kartrennen, dann bist du uninteressant!

Egal wie man ein Kartrennen nun interessant machen kann.....Prominente die für einen guten Zweck ihre Zeit zur Verfügung stellen, Sponsoren die dort Ihre Dienstleistungen vorstellen, bekannte österreichische Stars Two in One, DJ Ötzi....all diese Dinge sind nicht so schwer zu organisiern!

Nur Sie benötigen Zeit.
Außerdem stellt sich die Frage, welche Liga nächstes Jahr die Nase vorn haben wird.
Die Liga die die interessanten Rennen bietet, auch für Zuschauer, die wird die Medien auf Ihrer Seite haben!
Und noch etwas, es wird die Liga in aller Munde sein, die entweder einen Menschen wie den Hrn. Jagerhofer oder wie den Herrn Berger aus Ihren eigenen Reihen herzeigen kann!!!!!
soviel dazu!!


maks66(IP=62.40.187.XXX)
08.08.2001 18:38 (letzter Eintrag: 08.08.2001 19:06)
1 Antwortmaks66@kabsi.atantworten

 Die Vermarktung des Kartsports

Als leitender Mitarbeiter einer der größten und ältesten Event-Agenturen Österreichs erlaube ich mir mal folgende Kritik:
Sowohl die KD2000 als auch die Kart League sind reine Veranstaltungen ohne jeglichem Marketing-Anspruch. Was auch nicht verwundert. Denn bei beiden Veranstaltern gibt es keinen Marketing Profi – Gerhard Polak/DMG (den ich persönlich kenne und schätze) wird mir diese Aussage hoffentlich verzeihen. Dass soll aber bitte nicht die organisatorischen Leistungen der beiden schmälern!!!!
Fazit ist, beide Serien haben keinen Werbewert. Ich betone – absolut keinen Werbewert. Also sind Sponsoren nur über enge persönliche Kontakte zu finden, und auch dann nur, wenn diverse Marketing-Leiter eine hohe Affinität zum Kartsport haben. Und wenn die Serie keinen Werbewert hat, bitte wie soll dann ein einzelnes Team (und heisst es auch V-Max) einen Werbewert haben. Also finanzieren einige wenige Benzinbrüder diesen Sport zu einem beträchtlichen Teil aus der eigenen Tasche, auch nicht schön, oder?
Dem könnte aber Abhilfe geschaffen werden. Hannes Jagerhofer beweist dies seit Jahren in Velden und in Pörtschach mit Beach-Volleyball (und diese Sportart hatte vor Hannes auch keinen Werbewert – wie ich leidvoll vor Jahren als Nr. 3 der Österreichischen Beach-Rangliste erfahren musste).
Daher einige Anregungen von mir:
1. Welche Serie auch immer – im Idealfall gibt es nur eine – muss sich einen professionellen Event-Marketer ins Boot holen.
2. Allen Veranstaltungen muss eine professionelle PR-Arbeit vorangehen. Durchgeführt von einem Spezialisten, denn Redakteure wollen am liebsten druckfertige Artikel. Klingt zwar komisch, ist aber so.
3. Jede Veranstaltung muss im unmittelbaren Zuschauer-Einzugsbereich angekündigt werden, z.B. durch Plakate wie wir es von Konzerten gewohnt sind.
4. Nur spektakuläre Rennszenen locken keine Zuseher an. Es müssen „added values“ geschaffen werden. Also ein Rahmenprogramm, dass Zuseher animiert Ihre Freizeit im Umfeld eines Kartrennens zu verbringen. Dazu gehört z.B. ein attraktives Gewinnspiel, ein entsprechendes Gastro-Konzept und Unterhaltungsmöglichkeiten, die nicht unbedingt direkt mit Kartsport zu tun haben. Wenn es dann auch noch ein Kinder-Programm (z.B. eine kleine Strecke mit Kinder-Elektro-Karts), ein Prominentenrennen mit anschl. Autogrammstunde und eine Renninfo-System über Großbildleinwände gibt, sind wir schon nah dran. Alles natürlich professionell geplant und umgesetzt.
5. Das Rahmenprogramm muss auch für die nötigen Sponsoren und Koop-Partner der Teams und der Serie die Möglichkeit zur Selbstpräsentation oder noch besser gleich zur Kundengewinnung bieten – also eine Art Messe im Event.
6. Und zu guter letzt muss es auch wieder eine PR-Nachbearbeitung der Veranstaltung geben, und kartsport.at (die ich sehr schätze) hat dafür leider zu wenig Breitenwirkung.
Dass für all diese Anregungen massig Knödel fliessen müssen versteht sich von selbst – aber mit einem professionellen Marketingkonzept kann für alle Beteiligten ein Werbewert geschaffen, der es rechtfertigt in den Kartsport zu investieren.


wn(IP=195.170.89.XXX)
08.08.2001 17:26 (letzter Eintrag: 08.08.2001 17:26)
0 Antworten antworten

 Immer ärger mit den ANONYMS

ICh finde es dumm das sich immer wieder leute mit anonym melden ...!
Vielleicht würde es was bringen wenn man nur einen Beitrag schreiben kann wenn man den NAMEN angibt ...!
Nochwas lieber anonym:

Für alle 2 - Taktliebhaber bzw. Menschen die aus sonstigem GRund diesem SPort sich hingezogen fühlen fahren diese Sportklasse lieber, Menschen die auf andere oder die selben dinge wert legen werden schon Ihre Gründe haben warum sie 4 - Takter fahren ...!
Der Inter Kart Cup war ein gutes Beispiel dafür das viele 2 - Taktfahrer bei tollen 4 - Taktangeboten (IKC) teilnehmen wollen. Auch umgekehrt ist für Fahrer die nicht die finanziellen Mitteln besitzen Die 4 - Taktklasse das perfekte Sprungbrett ...!
FAKT ist das es eine individuelle Sache ist ob man lieber 4 oder 2 Takt hat oder vielleicht beides ...! ICh hoffe du verstehst meine MEinung und hörst auf Leute zu verärgern lieber ANONYM ...!

Lass uns Rennfahren, Rennfahren sein ...


Steve Schweinzer(IP=62.47.9.XXX)
08.08.2001 12:29 (letzter Eintrag: 08.08.2001 12:29)
0 Antworten antworten

 Lieber Anonymer

Warum bewirbst dich dann nicht
bei einem Viertaktteam.
Solche guten Fahrer werde doch
sicher mit Handkuss genommen.

Übrigens, Anonym ist fürn ARSCH.


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
08.08.2001 11:36 (letzter Eintrag: 08.08.2001 11:36)
0 Antworten antworten

 @zweitakter

So unrecht hat er ja mit seiner Meinung nicht wenn man sich die Kart Division ansieht, dann sind dort 80% Fahrer die nicht mal mit dem 4-Takter gscheid fahren können.

(anonym)(IP=213.33.23.XXX)
08.08.2001 10:58 (letzter Eintrag: 08.08.2001 10:58)
0 Antworten antworten

 2T vs. 4T

Ich möchte mich der Meinung von
XL anschließen. Solche Saudummen
Postings zwecks besser sein oder
so, kannst Dir sparen.

Schön langsam sollte es auch der dümmste
kapieren, das eine lebendige Szene
alles beinhaltet. Vom 6,5 PS Leihkart bis
zum 48PS Schalter.

Und wie man sieht fängt sich schön langsam
alles zu vermischen an. Viertaktfahrer
kommen zum Zweitakttaining, umgekehrt
fahren schon einige Zweitaktpiloten bei
Langstreckenteams mit.

Und so solles und muß es auch sein, wenn
unser Sport an Wertigkeit gewinnen soll.
Deine Überheblichkeit ist zum Genieren.

UND AUS


Joesi(IP=212.152.177.XXX)
08.08.2001 09:33 (letzter Eintrag: 08.08.2001 09:33)
0 Antworten antworten

 2-takt vs 4-takt

typische überheblichkeit eines zweitakters. ich dachte, das gehört der vergangenheit an?

und bzgl leistung: jedem das seine


XL(IP=62.46.50.XXX)
08.08.2001 08:50 (letzter Eintrag: 08.08.2001 08:50)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 (ohne Titel)

Mehr PS. Ihr 4 Takt Racer könnt nicht mal mit den 19 PS gscheit Fahren !!!!!! Ein 2 Takter mit Erfolgen.

Zweitakter(IP=212.183.76.XXX)
08.08.2001 06:21 (letzter Eintrag: 08.08.2001 06:21)
0 Antworten2T@super.atantworten

 Viertakt 2002

Ich will auch mehr Sprints und keine faden 24 Stundenrennen mehr. Und noch mehr PS gefällt mir auch besser. Ich zahl auch gern die S100.000,-- privat die sowas kostet weil das kann ich mir leisten. Die die Spaß am Kartfahren haben wollen und nicht viel Geld investiren können sollen von mir aus 24 Stundenrennen fahren. Mit 18PS und 50 Teams. Ich will das nicht!!!

(anonym)(IP=62.46.10.XXX)
08.08.2001 01:23 (letzter Eintrag: 08.08.2001 01:23)
0 Antworten antworten

 Rotax MAX als Alternative

Wer mehr PS haben will, vorwiegend Sprints fahren will, und mehr als 10 Renntermine haben will, der sollte sich mal ernsthaft die Rotax MAX Challenge ansehen. Die gibt extrem viel her. Und das wollt ich ohnehin schon mal vorschlagen: Die Viertakt Einzelmeisterschaften sollten in die Rotax MAX integriert werden.
Bitte schauts mich jetzt nicht schief an.


E.M.KoflAIR(IP=212.17.127.XXX)
07.08.2001 22:05 (letzter Eintrag: 07.08.2001 22:31)
2 Antworten antworten

 (ohne Titel)

aja und weniger ps is auch ned grad toll dann könn ma glei traktorfahrn also eher mehr ps als heuer!

(anonym)(IP=213.33.20.XXX)
07.08.2001 19:43 (letzter Eintrag: 07.08.2001 19:43)
0 Antworten antworten

 (ohne Titel)

ich bin für sprints und keine 24h rennen die sind doch total fad zu fahren! und mehr als 5 rennen wären auch besser zum bsp. 10 oder so!

(anonym)(IP=213.33.20.XXX)
07.08.2001 19:42 (letzter Eintrag: 07.08.2001 19:42)
0 Antworten antworten

 Wunschzettel für 2002

Ich würde mich freuen, wenn sich die Viertaktfahrer und Teamchefs in diesem Forum zum Thema Viertaktrennen 2002 äußern könnten. Vielleicht wäre das ein günstiger Input für die Veranstalter.

Ich hab zum Beispiel ein paar konkrete Wünsche.
  • Genau 5 Rennen: Mai, Juni, Juli, August, September
  • Nur 24h Rennen, keine Sprints
  • Nur eine Vieraktrennserie, die Veranstalter sollten zusammenarbeiten
  • Das Kart soll einen billigen Motor haben, der hält.
  • Der Motor kann ruhig ein paar PS weniger haben als die heurigen, hauptsach er ist leicht abzustimmen und er hält
  • Das Nenngeld sollte 100.000,- plus MWSt. nicht überschreiten
  • Der Veranstalter sollte sich ein deutliches Werbebudget abzwacken, um den Teams und deren Sponsoren einen Gegenwert zu bieten

Ein paar dieser Wünsche könnte man nun ausdetaillieren, und ein paar Sachen werden mir wohl noch zusätzlich einfallen, aber die ganz wichtigen Sachen kommen in dieser Liste eigentlich eh schon vor.

Wer was zu sagen hat, bitte vor den Vorhang.


E.M.KoflAIR(IP=212.17.127.XXX)
07.08.2001 19:21 (letzter Eintrag: 07.08.2001 19:21)
0 Antworten antworten

 was sollen wir uns aunschauen......

ja was sollen wir uns anschauen lieber steve!!!?!?!?!?!?!?!?!?

ein will schauend@ir(IP=213.164.6.XXX)
06.08.2001 12:39 (letzter Eintrag: 06.08.2001 12:39)
0 Antworten antworten

 Cool ...!!!

Hat zwar nicht direkt was mit Karting zu tun aber bitte schaut euch das an, das is WAHNSINN :)
ICh hab mich totgelacht :)


Steve Schweinzer(IP=62.47.9.XXX)
06.08.2001 12:09 (letzter Eintrag: 06.08.2001 12:09)
0 Antworten antworten

 IKM in der sechsten Auflage

Nicht vergessen... Am Dienstag, den 7. August 2001 um 20 Uhr findet der erste Lauf der sechsten IKM-Staffel statt.

Weitere Infos unter www.kart-racing.at


Michael Gamauf (Organisator)(IP=212.186.67.XXX)
06.08.2001 03:40 (letzter Eintrag: 06.08.2001 08:22)
1 Antwortmichael.gamauf@chello.atantworten

 KARTSHOP Eichinger

Wer hat Interesse an diesen Rennen !!

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur eurer Verfügung !
Auschreibung Email Anfrage !!!

Kartshop
Hans Eichinger


An alle "Möchtegernrenner",
suchen noch Mannschaften für das im Anhang beschriebene Rennen.
Es soll eine Woche voller Rennen mit Spaß und Erholung sein, daher auch der gute Preis.
Solltet Ihr noch nichts von diesem Event vernommen haben und Interesse zeigen, würde es mich freuen, wenn Ihr Euch bei mir meldet. Je mehr Mannschaften, desto größer der Spaß. Meldeschluß ist der 15te August.
Wer rechnen kann, kommt.
Die Streckenposten sind vom Nürburgring und das Rahmenprogramm ist familienfreundlich, was will man mehr?
Wir wollen Spass und keinen Gewinn!

Mit sportlichen Grüßen
Ingo

www.ingotomaschewski.de

Desweiteren bin ich dabei eine Bundesweite Liste aller Kartbahnen (gibt es zwar schon aber recht unvollständig und mit mageren Infos) zu erstellen und bin über jede Info erfreut


Hans Eichinger(IP=212.183.83.XXX)
04.08.2001 21:54 (letzter Eintrag: 04.08.2001 21:54)
0 Antwortenkarshop-eichinger@a1.netantworten

 Speedcenter "SPEEDCUP"

Also,
da wir den Speedcup 2001 veranstalteten bzw. das SAISONFINALE das 2 Stunden dauert, möchten wir auf reaktion zur Aufforderung von XL unsere Tabelle veröffentlichen. Gefahren wurde einmal im Monat für 1 Stunde. DIes ist ein Einzelfahrerbewerb. Besonders Hart wird das Finale wo 1 Fahrer 2 Stunden durchfahren muss:

Speedcup 2001

1. Steve Schweinzer 53 Punkte
2. Patrick Strametz 45 Punkte
3. Thomas Turel 36 Punkte
4. Martin Karlhofer 20 Punkte
5. Michael Letzer 13 Punkte
6. Marlow Lackner 11 Punkte
7. Peter Zemann 11 Punkte
8. Peter Hauser 8 Punkte
9. Manuel Gerstenbrand 4 Punkte
10. Peter Lamer 4 Punkte


Speedcenter(IP=213.33.39.XXX)
04.08.2001 15:26 (letzter Eintrag: 04.08.2001 15:26)
0 Antworten antworten

 Speedcenter "SPEEDCUP"

Also,
da wir den Speedcup 2001 veranstalteten bzw. das SAISONFINALE das 2 Stunden dauert, möchten wir auf reaktion zur Aufforderung von XL unsere Tabelle veröffentlichen. Gefahren wurde einmal im Monat für 1 Stunde. DIes ist ein Einzelfahrerbewerb. Besonders Hart wird das Finale wo 1 Fahrer 2 Stunden durchfahren muss:

Speedcup 2001

1. Steve Schweinzer 53 Punkte
2. Patrick Strametz


Speedcenter(IP=213.33.39.XXX)
04.08.2001 15:21 (letzter Eintrag: 04.08.2001 15:21)
0 Antworten antworten

 an alle karthallenbetreiber

nachdem zwischen den outdoor-rennen oft eine unglaubliche ruhe einkehrt, fordern wir euch auf, doch einmal ein paar rennergebnisse zu veröffentlichen!! oder ists in den hallen auch so ruhig?

XL(IP=62.46.54.XXX)
03.08.2001 15:51 (letzter Eintrag: 03.08.2001 15:51)
0 Antwortenxl@kartsport.atantworten

 
Der Viertakt Kartsport in Österreich. Der Boom der in die Breite geht. Jeder kann hier mitmachen. Viertakt-Talk!

Suche:

Dein Eintrag

Nach erfolgtem Eintrag bitte eventuell Reload drücken.

Archiv
 Alle Einträge
 08/2017
 01/2015
 09/2014
 06/2014
 11/2013
 05/2013
 04/2013
 02/2013
 01/2013
 12/2012
 11/2012
 08/2012
 07/2012
 06/2012
 05/2012
 04/2012
 12/2011
 11/2011
 10/2011
 09/2011
 08/2011
 07/2011
 05/2011
 04/2011
 03/2011
 02/2011
 01/2011
 12/2010
 11/2010
 10/2010
 09/2010
 08/2010
 07/2010
 06/2010
 05/2010
 04/2010
 03/2010
 02/2010
 01/2010
 12/2009
 11/2009
 10/2009
 09/2009
 08/2009
 07/2009
 06/2009
 05/2009
 04/2009
 03/2009
 02/2009
 01/2009
 12/2008
 11/2008
 10/2008
 09/2008
 08/2008
 07/2008
 06/2008
 05/2008
 04/2008
 03/2008
 02/2008
 01/2008
 11/2007
 10/2007
 09/2007
 08/2007
 07/2007
 06/2007
 05/2007
 04/2007
 03/2007
 02/2007
 01/2007
 12/2006
 11/2006
 10/2006
 09/2006
 08/2006
 07/2006
 06/2006
 05/2006
 04/2006
 03/2006
 02/2006
 01/2006
 12/2005
 11/2005
 10/2005
 09/2005
 08/2005
 07/2005
 06/2005
 05/2005
 04/2005
 03/2005
 02/2005
 01/2005
 12/2004
 11/2004
 10/2004
 09/2004
 08/2004
 07/2004
 06/2004
 05/2004
 04/2004
 03/2004
 02/2004
 01/2004
 12/2003
 11/2003
 03/2003
 02/2003
 01/2003
 12/2002
 11/2002
 10/2002
 09/2002
 08/2002
 07/2002
 06/2002
 05/2002
 04/2002
 03/2002
 02/2002
 01/2002
 12/2001
 11/2001
 10/2001
 09/2001
 08/2001
 07/2001
 06/2001
 05/2001
 04/2001
 03/2001
 02/2001
 01/2001
 12/2000
 11/2000
 10/2000
 09/2000
 08/2000
 07/2000
 06/2000
 05/2000
 04/2000
 03/2000



 
        nach oben