kartsport.at | forum - Viertakt-Forum
 Die Blumenbinder Partie!!!

Gestern durfte ich erstmals Bekanntschaft mit
den berüchtigten Blumenkindern machen.

Die Herrschaften fuhren auf Styria einen Motor-
Langzeittest durch. Bevor ich überhaupt noch auf
der Strecke war, fragten sich schon einige
Fahrer wer diese Viertaktpartie sei, die dermaßen
unkontrolliert unterwegs sind.

Obwohl saulangsam unterwegs gab es wenig
Bemühungen die schnelleren Zweitakt Piloten
vorbeizulassen. Eher im Gegenteil.

Lesen können sie auch nicht, denn das Fahrerlager-
fahrverbot das in Riesenlettern angebracht ist wird
gewissenhaft ignoriert. Aber den Vogel schießt dann
ein Fahrer ab der nachdem die Strecke abgewunken
wurde, umdreht und verkehrt zurück in die Boxengasse
fährt. Als ich ihm deute er möge doch wenigstens
am Rand fahren, wird mit eindeutigen Gesten honoriert.

Als ich den Fahrer zur Rede stellen will gibt er Gas
und fährt mir auch noch über die Füsse.......

Was mich dann doch etwas aus der Ruhe gebracht
hat. Ich hab ihn an dann beim Krawattl erwischt und
mit deutlicheren Worten meine Meinung gesagt. Worauf
sich dieser Held scheints im Kart etwas angesch...hat.

Der junge Mann soll angeblich der Junior des Teams sein.
Mit blauen Anzug und grünen Helm/dunkles Visier.

Kein Wunder das die so beliebt sind wenn sich die
Fahrer so aufführen.



-steirair-(IP=85.158.94.XXX)
20.08.2005 11:45 (letzter Eintrag: 10.11.2005 21:43)
29 Antwortenantworten

 Fahrersuche

Wir suchen noch Fahrer für das 24h GTC Rennen in Wackersdorf am 03.-04./09. (Team Apex Racing). Bitte meldet euch unter www.sportundmotor.de oder u.a. Adresse!

Vera(IP=80.143.37.XXX)
16.08.2005 10:45 (letzter Eintrag: 14.09.2005 19:54)
1 Antwortsportundmotor@online.deantworten

 4 Takt zu verkaufen

Habe ein 18PS Worldformula mit 200ccm.
Ist 2Saisonen alt (=16 Rennen).
Frontspoiler und Zylinderkopf neu.
Kostet 1500€


(anonym)(IP=62.178.133.XXX)
26.08.2005 11:41 (letzter Eintrag: 26.08.2005 11:41)
0 Antwortenulrike.toifl1@chello.atantworten

 2. Power-Race Gramastetten

Da verlang der Veranstalter €500.-/Team und stellt 10 Kart´s zur Verfügung, deren Zustand eine Frechheit ist!
Bei Rundenzeiten von 19 Sek. waren unterschiede von bis zu 1 Sekunde bei annähernd gleichem Fahrergewicht möglich! Bis auf einmal kurtz lupfen konnte man alles mit Vollgas fahren. (sehr Anspruchsvolle Streckenführung).
Ich empfehle dem Veranstalter für nächstes Jahr folgende Bezeichnung: 3. Abzocker-Race Gramastetten



jkr(IP=80.121.102.XXX)
23.08.2005 21:55 (letzter Eintrag: 25.08.2005 09:07)
2 Antwortenjkr@aon.atantworten

 Kart Cup Monaco

Hallo Kollegen
am diesjährigen Kart Cup von Monaco (14.-16. Oktober) wird erstmals ein Internationales Viertakt Rennen mit verschiedenen Herstellen ausgetragen. Das Rennen wurde von der
neuen FSKA (Four Stroke Kart Association) ins Leben gerufen und das Feld der 32 Fahrer wird zu gleichen Teilen mit Fahrern von den 3 existierenden 4Takt Kartmotorenherstellern
aufgestellt. Diese Hersteller sind: Suterracing mit dem Vampire, Biland mit dem bekannten 2 Zylinder und dem neuen Oral Motor aus Italien.
Aus diesem Grund sucht Suterracing noch ambitionierte Fahrer, welche mit ihrem Chassis vor Internationaler Kulisse in Monaco antreten wollen. Gegen einen Kleinen Unkostenbeitrag
wird Suterracing die Motoren und die dazugehörende Betreuung beisteuern. Interessenten melden sich bitte bei srt@suterracing.ch
Mit freundlichen Grüßen
E.Suter


E. Suter(IP=193.246.113.XXX)
22.08.2005 18:09 (letzter Eintrag: 23.08.2005 15:19)
1 Antwortsrt@suterracing.chantworten

 Kalwang-Overall vergessen!

An alle die in Kalwang dabei waren,

Ich vermisse meinen blauen SPARCO-Overall mit SVNM Aufnäher!

Wenn ihn jemand gefunden hat, bitte Mail an mich!
Eventuell das nächste mal mitnehmen!

Danke im voraus,

M@rtin


SVNM - MOTTE(IP=62.46.15.XXX)
15.08.2005 14:33 (letzter Eintrag: 21.08.2005 18:29)
2 Antwortenmotte@motte.atantworten

 Raceday 2005

Zum 5. Mal veranstaltete Lexx Tischer seinen Raceday in Graz Zettling. Diesmal wieder bei, na sagen wir mal, recht warmen Temps; so um die 35 Grad.

Gestattet mir, dieses schöne Erlebnis aus meiner Sicht zu schildern.

Eigentlich wollte ich meiner Family meinen Abschied aus dem Kartsport veranschaulichen. Meine Lebenspartnerin, die eh immer angstvoll an der Strecke steht, ihrem Neffen und meiner Tochter Myrrhi.
Es wurde leider nix draus, da hoher Besuch in unserem Sommerdomizil angesagt war - und der war natürlich wichtiger, auch im Hinblick auf Sigrids und Myrrhi,s Zukunft.

Somit fuhr ich alleine aus Ungarn nach Graz und freute mich schon sehr auf den Raceday, um wieder ein bissl angasen zu können und mit alten Kumpels zu plaudern.

Etwas geheitzt in Graz/Zettling angekommen begrüsste mich ein etwas hektischer Lexx und teilte mich mal gleich zum Zahlen ein - nachher dann in die Gruppe.

Leider waren diemal nur so um die 50-60 Teilnehmer am Start was vermutlich auch mit diversen Urlaubsplanungen und der enormen Hitze in Zusammenhang gebracht werden kann.

Es waren letztlich dann 4 Gruppen und die Vorläufe begannen. "Sehr in der Zeit" muss ich sagen, denn eine Verspätung in der Abfolge der Läufe konnte nie festgestellt werden.

Ob die "Hubi-Karts" jetzt Streuung aufwiesen oder net, war bei diesem Event eher Zweitrangig - zumindest für mich - auf alle Fälle waren sie, so glaube ich, einheitlicher in der Leistung und im Drehmoment als bei der WM in Amerika- denk ich mir halt mal.

Ich landete im C-Finale auf Platz 4 in der Startaufstellung und beendete dieses C-Finale auf Platz 9.
Keine besonders auffällige Leistung, aber angesichts meines Gewichtes von fast 88,88 kg auch net besonders schlecht. Einige im C-Finale waren um einiges leichter und nur ein paar Kartlängen vor mir, also nix was jetzt zu Depressionen Anlass gäbe.
eVa (Ernstl Vasicek), mein "direkter Gegner" in der Gewichtsklasse war drei Plätze hinter mir; und der fährt a net sooo schlecht. 55,05 secs - mehr war net drin.

Für besonderes Aufsehen sorgten einige Pocolocos, die als Polizisten verkleidet mitten auf der Strecke, den bis dato ahnungslosen "Brauni" festnahmen, der angeblich die Spendenkasse mitgehen liess.
Filmreife Szenen spielten sich ab, als Brauni in Fesseln am Boden liegend, von Ceki und Looser (die beiden "Polizisten)" verhaftet wurde. Manche unbedarfte Zuseher glaubten anfangs nicht so recht, dass dies eine Einlage sei und hatten betretene Gesichter.
Aber schon kurz darauf, als alles aufgeklärt war, konnten wir uns vor Lachen kaum halten.
Der "Action-Pokal" ging ohne Umschweife an die Pocolocos, für diesen, schauspielerisch hochwertigen, Stunt.

Ferdl Pöppel gewann das B-Finale. Manche hätten ihn vielleicht etwas weiter vorne vermutet, jedoch das ausgiebige Nachtleben am Tag zuvor forderte vermutlich Tribut.

Der Teambewerb A war gekennzeichnet von einer Superleistung des Teams "Schnecke" (Peter-Heinz Eder / Mario Krall), die allen Angriffen trotzen konnten und den Vorjahrestitel verteidigten.

Das A-Finale, also der Höhepunkt des Tages, gewann wieder mal ein "alter Haudegen". Der schon weit über die vierzig Jahre alte "Scholzi" (Team Kamikaze), sicherte sich in einem sensationellen Kampf mit Schmid, P.-H.Eder und Mario Krall den Titel des JFF-Raceday Champs.
Den 5. Platz fuhr "Barli" Schlosser ein, vor einen "Youngster " aus der KD, Mario Hackenseller.

Was mich betrifft, wurde ich von "Nesti" Nesselberger pausenlos aufgefordert einen Physio-Therapeuten oder gar einen Osteopathen aufzusuchen, da man im fortgeschrittenen Alter nimmer so viel Kartfahren sollte.
Er meinte, dass diese Aktivitäten zu sehr auf "Kreuz" gingen. Nun ja, so unrecht hatte er damit (leider) nicht.
Aber es is immer gut, wenn die Schmerzen nachlassen (;-)).

Es wurde auch ein Video gedreht. (Man kann es später auch als DVD bestellten). Verantwortlich ist dafür "Dottore" Schillinger, der Hotkart-Schrauber und Techniker, der mit Kameramann das ganze Rennen ausführlich filmte.
"Nesti" schoss wieder seine bekannten "beaumotscherln" ab und sorgte für verbale Unterhaltung in Reinkultur.

Manfred Mötz war ein souveräner Rennleiter, der dann zum A-Finale von den beider "Polizisten" Ceki und Looser per Handschellen an den Sonnenschirm gefesselt wurde. Eine Vorsichtsmassnahme vielleicht??? Man weiss es nicht?

Essen war sowieso immer genug vorhanden (Auch Jesse Zach und Joesi Kogler).

Lili (Cava) und Klaudia Petrica tolle Assistentinnen und Lexx der überragende Organisator, der auch, zusammen mit SIEMENS für die "Paraolympics" Werbung betrieb.

Ein lustiges Event - wieder einmal - ohne übertriebenen Ehrgeiz - typisch für die Linie - just for fun.

Danke - hat wirklich Spass gemacht...

(P.S.)
Der überaus talentierte und sympatische Rotax-max Pilot Mario Krall,22 würde gerne im nexten Jahr bei den "Gfriertaktern" im Team fahren, KD oder so..
Ich hab ihm versprochen, diesbezüglich irgendwas zu posten..
.- Also wenn wer an schnellen Piloten sucht -an Mario Krall wenden...

Danke das wär,s Pfiat <Gott..



H.W.(IP=213.225.38.XXX)
01.08.2005 12:16 (letzter Eintrag: 16.08.2005 09:18)
6 Antwortenantworten

 Kart mit mehr als 100 !! PS

Auf www.kart-extrem.de werden Rennkarts mit teilweise weit über 100 PS gezeigt.Des kann doch nicht Normal sein.Als Anfänger habe ich scho Probleme, meine 13 PS aus einem GX 390 zu halten.I glaub net ,dass die tatsächlich so viel Power haben.Was sind das für Motoren ,die die dort haben?Wo kann man mit so etwas überhaupt fahren?Und wo kann man so etwas Kaufen ??

Hannes Elog(IP=80.138.126.XXX)
12.08.2005 10:14 (letzter Eintrag: 13.08.2005 20:44)
2 Antwortenantworten

 (kein Titel)

Verkaufe 4-takt kart V.B.800€ Interessenten bitte mailen!!!! Email:Golf_Lex@sms.at

Alex 125ccm(IP=80.121.23.XXX)
09.08.2005 21:47 (letzter Eintrag: 09.08.2005 21:47)
0 AntwortenGolf_lex@sms.atantworten

 
Der Viertakt Kartsport in Österreich. Der Boom der in die Breite geht. Jeder kann hier mitmachen. Viertakt-Talk!

Suche:

Dein Eintrag

Nach erfolgtem Eintrag bitte eventuell Reload drücken.




 
        nach oben