kartsport.at | forum - Viertakt-Forum
 KCM Racing Team, Saisonrückblich - Kartmasters

KCM - Racing Team
Saisonrückblick 2006, Kartmaster - ÖKSV


Vorweg möchten wir hier betonen, dass nachstehender Text auf persönliche Erfahrungen des "PlusCity p.b. KCM Racing Team" aus der Saison 2006 beruhen. Er dient rein der Information für Kartsportbegeisterte.

Veranstalter:
ÖKSV Kartmasters – Sigi Konrad (www.kartmasters.com)

Sprintbewerbe:
sind sehr interessant, da jeder Fahrer sein eigenes Qualifying fährt und es auch die Möglichkeit gibt das Kart vor jedem Sprint auf den Fahrer individuell einzustellen. Vor Beginn der Sprints müssen alle Fahrer für die einzelnen Rennen eingetragen werden. Tanken nach eigenem Ermessen.

Verbesserungswürdig wäre hier vielleicht der Startmodus – LeMans Start statt fliegendem Start wäre weitaus attraktiver, oder abwechselnd.

6-Stundenrennen:
alle halbe Stunde Fahrerwechsel mit Zeitfenster, Tankstop auch in der Wechselzeit erlaubt – funktioniert sehr gut. Da gibt es kaum etwas zu verbessern.

24-Stunden Rennen:
Saalfelden – der Klassiker. Ein Top Rennen mit genialer Kulisse.

Generell sind die Lokations absolut top, Bruck als Hausstrecke, Pannoniaring mit sehr guter Infrastruktur, Saalfelden der Klassiker, Rechnitz – tolles Gelände, nicht weit und Rottahlmünster – in 3 Stunden von Wien aus zu erreichen, nicht schlecht wobei dort fehlt die Infrastruktur und die Strecke hat komplizierte Umweltauflagen (wird vermutlich 2007 durch eine andere Location ersetzt).

Auch die zeitlichen Abläufe der Rennen sind gut gewählt, da man recht zeitig fertig ist und nicht immer mitten in der Nacht ins Hotel oder nach Hause kommt.

Boxeneinteilung:
Verbesserungswürdig – dort herrscht manchmal ein wenig Chaos. Ein fixer Boxenplan mit geregelter Zu- und Abfahrt wäre hier angesagt.

Rennleitung:
Absolut Top, mit Geza Toth hat man hier den mit Abstand besten Rennleiter der Szene gewählt. Kompromisslos, hier ist es völlig zwecklos (auch wenn man Konrad heißt und der Veranstalter ist) zu interveniere, er entscheidet rein nach dem vorliegenden Reglement, welches er anscheinend auswendig kennt. Es hat hier während der gesamten Saison keine umstrittene Entscheidung gegeben.

Techniker:
komplett unabhängig und selbst entscheidend. Steht in keinem Verhältnis mit irgendeinem Team.

Steckenposten:
hat es auch nie Beanstandungen gegeben. Hier muss man jedoch sagen, dass in dieser Serie etwas härter gefahren wird. Vermutlich durch die Vielzahl an 2-Takt Fahrern. Es wird auch nicht jede kleinste Berührung geahndet.

DIE TECHNIK:

Chassie:
Frei, sehr gut weil kostengünstiger. Der MS RC23 Rahmen ist allerdings hier nur für ein Team mit Topfahrern bedingt einsetzbar. Dieser Rahmen ist in dieser Serie nicht konkurrenzfähig. Der MS RC26 ist eine gute Alternative. Ein gutes Chassie ist auf jeden Fall Grundvoraussetzung um in dieser Serie vorne mitfahren zu können.

Alle Anbauteile frei. Freie Hinterachse, Achsschenkel, Bremse, Auspuff, Krümmer, Plastikverkleidung ect. dadurch reduzieren sich hier die laufenden Kosten enorm.

Reifen:
Bei allen Rennen wird, nach Mehrheitsbeschluss am Beginn der Saison, mit Einheitsreifen gefahren. Dieses Jahr der Bridgestone YGK (Rotax Max Reifen). Genialer Reifen, natürlich homologiert, daher mit immer derselben Shore Härte. Hält ca. 7 Stunden und macht mächtig Spaß. Kann beim Veranstalter bestellt und vor ort (muss nicht vorher geholt werden) äußerst günstig gekauft werden. Wenn man aber eine günstige Quelle hat, kann man den Reifen natürlich auch woanders kaufen. Bei der Kartabnahme werden die Reifen dann vom Techniker kontrolliert und markiert. Regenreifen frei und natürlich auch frei zu kaufen. Für das 24er wird, aus Kostengrunden, ein härterer Einheitsreifen gefahren.

Motor:
Der Briggs&Stratton 13HP Vanguard ist ähnlich dem Honda GX390 aufgebaut, jedoch weitaus robuster und stärker. Hier werden weder andere Ventile noch Ventilkeile benötigt. Er hat bereits aus der Kiste große, keilgesicherte Ventile. Schmierblech ist, genauso wie beim Honda, keines notwendig. Mit Lagerschalen, welche jedoch etwas komplizierter im Einbau sind, dreht der Motor im Rennen am AIM Laptimer sagenhafte 7200 Umdrehungen ohne Probleme. Verdichtung erhöhen, Schwung erleichtern und elektronisch wuchten, Kurbelwelle kürzen und für Suco 05 richten, Zylinderkopf optimieren, fertig. Es wird der Honda Kehin Vergaser (vom GX390) verwendet, da der orig. Briggs Vergaser durch seinen fixen Düsenstock kein Umdüsen zulässt.

Es kann jedoch (lt. Reglement) auch jeder andere 1 Zylinder, 4-Takt Motor mit max. 395 ccm3 verwendet werden.

Übersetzung:
ist frei, das erlaubt individuelles Abstimmen des Motors auf die Strecke.

Motorprüfstand:
Gibt es nicht, dadurch entfallen auch alle Diskussionen über Selbigen. Motoren werden auf Anweisung des Technikers wahlweise nach dem Rennen zerlegt und kontrolliert.

Nenngeld:
Mit 3.800,- Euro recht günstig, keine Mehrwertsteuer da der Veranstalter ein Verein ist. Man muss allerdings die komplette Fahrzeit vergleichen, dann relativiert sich das ein wenig.

Das „PlusCity p.b.KCM Racing“ Team hat als Neueinsteiger in dieser Serie einige Saisonrennen gewonnen plus diverse Stockerlplätze und den 3. Gesamtplatz erreicht. Für uns ein sehr zufrieden stellendes Ergebnis zumal wir eigentlich die ganze Saison gegen unser Chassie gefahren sind.

Für KCM am Start waren:

Mario Jaburek
Andreas Skop
Michael Gmundner
Andreas Amon
Thomas Taus
Christian Mörth
Patrik Wendy
Wern@ir Trügler

Unser Fazit:
Hier wächst eine Serie mit viel Potenzial heran. Kostengünstig , fair, mit gut gewählten Rennstrecken und geringem Zeitaufwand für Fahrer und Betreuer. Hoher Spaßfaktor für die Fahrer durch die weichen Reifen (viel Grip) und den starken Motor. Ein paar Punkte müssten vom Veranstalter noch verbessert werden.

Für Fragen, Auskünfte (Saisongesamtkosten, Motorentechnik ect. ) oder Hilfestellungen, diese Serie betreffend, stehen wir gerne zur Verfügung.


KCM - Racing Team

Viktor Brandstätter (v.brandstaetter@aon.at)
+43 664 100 61 35


vibra/KCM(IP=80.121.49.XXX)
13.10.2006 12:02 (letzter Eintrag: 05.12.2006 20:53)
2 Antwortenv.brandstaetter@aon.atantworten

 Leihkartflotte zu verkaufen

STYRIAKARTING verkauft die Leihkartflotte Hubikart 200ccm

Hohe Sitze
Selbstnachstellende Bremse
ORGINAL-HONDA Motor (1 Jahr alt)

Für Fotos bitte email senden!

Preis € 1.200,00 inkl. 20% Mwst.


styriakarting(IP=213.102.113.XXX)
26.10.2006 09:59 (letzter Eintrag: 26.10.2006 12:13)
1 Antwortinfo@styriakarting.atantworten

 (kein Titel)

Hi auch bei den Viertaktern,
ich wollte hier auch noch mal (wie bei den zweitaktern) meine Homepage vorstellen: Sie stammt zwar aus Deutschland, bietet aber zum Beispiel auch eine Liste an Kartstrecken für Österreich. Auch sonst werden Themen behandelt, die international gelten. Würde mich über euren Besuch freuen: www.kartinfos.com


Eisbär (Viktor Zabel)(IP=195.4.51.XXX)
25.10.2006 21:12 (letzter Eintrag: 25.10.2006 21:12)
0 Antwortenmail@kartinfos.comantworten

 Kartbahn in Oberösterreich

Hallo Kartfreunde,

leider gibt es auch in Oberösterreich keine Outdoor Kartrennstrecke obwohl in 2- und 4-Takt Serien viele
Oberösterreicher diesem faszinierenden Hobby nachgehen.

Es ist jedoch sehr verwunderlich, dass trotz der hervorwagenden Veranstaltung in der "Plus City" bei der sehr viele namhafte Unternehmer mit Ihren Teams teilnehmen, es einfach nicht möglich ist eine Rennstrecke wie in Bruck oder Rechnitz zu errichten.

Leider sind bei uns auch politisch die falschen Herren an der Macht, denn wie man sieht wird in Öberösterreich ja aus Steuergeldern eine 3-Spurige Autobahn gebaut, dass man dann auf Tempo auf 100 reduziert.

Die Kartfahrer in OÖ währen jedenfalls über eine eigene Rennstrecke im Land sehr erfreut.


Jürgen K.(IP=88.117.115.XXX)
20.10.2006 21:29 (letzter Eintrag: 20.10.2006 21:29)
0 Antworteninfo@speedracing.atantworten

 OneKart - Bali

Suche die eMail Adresse des OneKart Teamchefs E.Balli. Hat die jemand?

someone who cares(IP=83.65.43.XXX)
05.10.2006 23:58 (letzter Eintrag: 10.10.2006 14:36)
3 Antwortenantworten

 
Der Viertakt Kartsport in Österreich. Der Boom der in die Breite geht. Jeder kann hier mitmachen. Viertakt-Talk!

Suche:

Dein Eintrag

Nach erfolgtem Eintrag bitte eventuell Reload drücken.




 
        nach oben