kartsport.at | forum - Viertakt-Forum
 Outdoor Kart in der Nähe Wiens

Hallo Kartfreaks!!

Wir sind eine Gruppe von Leuten die seit langem regelmässig Indoor-karten gehen.
Aber wir würden gern mal Outdoor fahren gehen, vielleicht wenn möglich mit mehr als den "faden" 5PS.

Kennt jemand von Euch euch eine Outdoor-Kartbahn in der Nähe von Wien (Anfahrtsweg <1 Stunde wär super)

Vielen Dank für Eure Infos im Voraus,

Mike


Mike(IP=167.83.109.XXX)
26.07.2004 10:45
hifi_freak_vienna@hotmail.comantworten

          
Headline:
Eintrag:
Name: 66+5=
Datum:27.06.2017 03:56:32
Email:

 crazy kart aus

vermutlich wegen geldmangel ... ist aber - meines wissens - schon lange zu

XL(IP=46.206.31.XXX)
21.09.2011 09:33


 Crazy Kart Wiener Neustadt

hey an alle !

wisst ihr warum die Kartbahn von neustadt zu ist? möchte ganz gern wissen


Richard(IP=188.21.63.XXX)
25.08.2011 21:52
potenza10@live.at


 email adresse falsch??

Hi Mike,
ich wollte Dir was schicken, aber Deine email Adresse dürfte falsch sein?!?
please check!


(anonym)(IP=85.127.135.XXX)
02.06.2007 00:10


 www.kartfreaks-worms.de

hi.
Die geben euch alle Antworten wo ihr braucht.:
www.kartfreaks-worms.de


jörg(IP=80.156.14.XXX)
29.05.2007 13:18
gugi_@web.de


 (kein Titel)

hallo wie gehts mir schlecht den ich möchte gerne Go Kart fahren gehn aber ich finde keine Bahn die in der nähe von Graz ist und die muss in einer Halle sein!!!!!!!!
Ich bin so wütent!!!


(anonym)(IP=84.115.129.XXX)
25.11.2006 20:26


 (kein Titel)

Hy Schaut mal unter Der seite www.crazy-kart.at.cx rein die kartbahn ist Super Geil

H.Stef(IP=81.5.252.XXX)
26.10.2004 16:44


 H.Stef

Hy ich weiß wo nähe Wiens eine Kartbahn ist in WR.neustadt die Crazy Kart Bahn die haben super Kart
die haben Nähmlich 6,5 Ps schau mal Vorbei Ok


H.Stef(IP=81.5.252.XXX)
26.10.2004 16:39


 2Takt Seite SUPER

Hi 2 Taktfahrer,

geht mal auf diese Seite die ist echt richtig gut für ein 2Taktfahrer


(anonym)(IP=217.226.208.XXX)
23.10.2004 19:31


 An den Archivar

Ich glaube auch nicht, dass die indoor-Piloten gleich ICA fahren wollen, aber jetzt sinds informiert und jetzt können sie auch vergleichen, ob sie entweder weiter wollen, oder in der Leihkartszene bleiben.
Das Beste wäre, sich einemal mit Martin M. oder Ossi D. zusammenzusetzten und ein Team für nächstes Jahr zu bilden, das effizient an der Meisterschaft der KD teilnimmt. Viel erfolg


Ralph(IP=212.88.27.XXX)
03.08.2004 16:03


 Waunns di stört...

...brauchst jo net schreibn.

(anonym)(IP=62.218.28.XXX)
03.08.2004 08:52
B. Nonym


 Herr A.R.Chivar

wans die stört, dann brauchst ja net lesen

(anonym)(IP=62.178.76.XXX)
02.08.2004 17:41


 ICA-Kosten

Glaube nicht, dass die Herrschaften, welche sich nach einer Outdoorbahn in der Nähe von Wien erkundigen, gleich in der ICA einsteigen möchten. Finde es löblich, dass gleich soviele Infos kommen, aber hier vermutlich a bissl übers Ziel geschossen...

Herr A. R. Chivar(IP=62.218.28.XXX)
02.08.2004 15:37


 ICA-Kosten

Das ahnte ich eh, Sonja Biber sprach von 15000 Euro als "UNTERE GRENZE" - nach oben ist alles offen.

H.W.(IP=213.225.36.XXX)
02.08.2004 02:23


 An H.W.

Kurzer Überblick über Kosten in der ICA

Ausrüstung ( homologiert ) Fahrer ICA :

Rennoverall ca. EUR 250,--
Vollvisierhelm ab ca. EUR 500,-- ( mit Regenvisier )
Kartschuhe ca. EUR 150,--
Handschuhe ca. EUR 50,--
Unterwäsche, Schutzweste ca. EUR 150,--
Regenoverall EUR 100,--

Rennmaterial :

Kartchassis fahrfertig ohne Motor ca. EUR 2.500,--
3 Motore / 2-takt ) für Renneinsatz a EUR 1.500,-- = EUR 4.500,--
2 Motore für Training a EUR 1.000,-- = EUR 2.000,--
2 Satz Magnesium / Alufelgen a EUR 250,-- = EUR 500,--
Ketten, Übersetzungen, Spurstangen, Bremsbeläge ca. EUR 500,--
2 Garnituren Slicks a EUR 250,-- = EUR 500,--
1 Garnitur Regenreifen a EUR 200,--
Treibstoff und Schmiermittel ca. EUR 50,--

wenn möglich 2. Chassis rennfertig zum Wechseln ( ev. mit Regeneinstellung )

Nenn/Stargeld ( ca. EUR 150,-- bei Staatsmeisterschaft )

Druckluft, Karttransportwagen und sonst. Werkzeug für Reparaturen ca. EUR 1.000,--

1 Transportfahrzeug für Karttransport
oder
Teambetreuung ( Kosten der Teambetreuung ca. EUR 1.500,-- pro Rennveranstaltunng ) oder Kosten für eigenen Mechaniker und Zelt ( Mechaniker ca. EUR 250,-- pro Tag inkl. Verpfl. u. Nächtigung )

Mit Topmaterial und Betreuung in der ICA ( nur Staatsmeisterschaft ) kostet eine Saison ab EUR 20.000,-- aufwärts, Auslandsrennen und Trainings im Ausland extra ( ca. EUR 1.000,-- pro Tag )

Wöchentliche Trainings erforderlich ( 2-takt Kart ab ca. EUR 500,-- pro Tag inkl. Kartmaterial, Anreise, etc.

Alles klar, H.W. ?



(anonym)(IP=80.108.162.XXX)
01.08.2004 19:28


 (kein Titel)

Kartbahn Stetteldorf am Wagram

www.kartevents.at


(anonym)(IP=80.121.24.XXX)
01.08.2004 16:11


 @Bertl Haug

Ich habs gelesen-klar, aber es steht dort schon anders formuliert - nämlich "nur Materialkosten und Nenngebühr"

Also nix von Kartanschaffung und "Nebengeräuschen".

Mag sein dass man dafür noch €3000,-- Euro abziehen kann -bleiben immer noch ca. 9000,-- Euro über, bei einem gebrauchten Kart!!!!

Gestern bei raceday in Graz sprach ich ein paar Worte mit der ICA-fahrenden Sonja Biber und die erklärte mir, dass 15.000 Euro im Jahr die untere Grenze sei.

Also, was soll ich jetzt glauben???


H.W.(IP=213.225.37.XXX)
01.08.2004 12:36


 @H.W.

Sehr geehrter Herr Wagner,
lieber Wheeler ;-))

Was du bei deiner Berechnung noch vergessen hast:

*) die Stunden die man mit dem Kart verbringt mit der verloren gegangenen Arbeitszeit gegenrechnen
1 Arbeitsstunde ca. € 10,- x 6 Stunden am Wochenende und das Ganze ca. den Sommer lang sind also in etwa geschätzte 20 Wochenenden. Macht also summa summarum € 1.200,- netto selbstverständlich.
*) ebenso muss man den volkswirtschaftlichen Schaden (wer Kart fährt, hackelt nix) einrechnen. Das sind geschätzte € 30.267,87 inkl. Umweltabgabe, Abnutzung des öffentl. Verkehrsnetzes durch die Anreise, Krankenstände durch Beleidigung der Bandscheiben vom allzulangen im Kartsitzen,...

Wenn man sich das alles so ausrechnet, ist das eigentlich ein Wahnsinn.

Wie du vielleicht gelesen hast, habe ich geschrieben ohne Nebengeräusche wie Kartanschaffung usw...

Wurscht, Hauptsache wir machen uns Gedanken darüber wo unsere hartverdiente Marie hinkommt.

In diesem Sinne, ich geh die Volkswirtschaft samt Bruttosozialprodukt anheizen, d.h. ich gehe jetzt Kartfahren.


Haugl Bertl(IP=62.218.28.XXX)
30.07.2004 16:41


 @ Norbi Haug

Du als Rennleiter vom "anderen STERN" (;--))) müsstest doch ganz genau wissen was alles kostet.
Nehmen wir an, jemand kauft sich ein GUTES gebrauchtes 2-takt Kart? Da muss er doch mit allem drum und dran - und da zähle ich auch einen Reservemotor dazu - zumindest €4.500,-- locker machen, oder?

Gut, da hat er mal das nackerte Kart mit Reservemurl.
Aber er braucht ja auch übers Jahr diverse Ersatzteile, sagen wir mal für 1000 Euro.
Ein Wagerl, Spezialwerkzeug, die Miete beim Joesi, oder beim Egger (Bruck), oder sonstwo macht nochmals 1500 Euro.
Dann braucht er Sprit, muss dem Bergmann oder sonst wem Nenngeld zahlen - wieder 1000,-- Euro.

Bei den Rennen musst auch wo wohnen, brauchst Sprit für die Anfahrt, Essen zählt nicht - musst ja sonst auch, dann hast vielleicht deine Freundin dabei, die zwar nicht viel, aber doch was kostet. - 1000,-- Euro.

Das sind 9000 Euro bis jetzt.

Gott bewahre halten die Reifen lang, aber nicht ewig, manchmal hast ja auch an Patschen, also nochmals 3 Reifengarnituren übers Jahr, macht 750 €.

Nau - da simma aber schon sehr knapp am Zehner!!??

Jetzt willst aber auch dein Kart transportieren. Gut am Dach von einem Kombi gehts auch, - wenns nicht regnet.
Vielleicht brauchst aber einen Anhänger, oder sogar einen alten Kleinlaster (den kriegst z.B.bei mir (;-).
Was wieder so ca. €2000,-- ausmacht?

Also soo weit bist dann von meiner veranschlagten Summe nicht mehr entfernt.

Nun ja, denk mal nach, lieber Bertl.

4 Takt fahren beim MM kostet einen Teamfahrer max. 2.500 im Jahr ohne Sponsor.

Das Kart gehört zwar nicht dir, aber die effektive Fahrzeit is schon länger, oder?

Und Spass hast auch im Team - wenn es das Richtige ist und die CHEMIE stimmt....


H.W.(IP=213.225.36.XXX)
30.07.2004 10:39
hanneswagner1@aon.at


 € 10.000 pro Jahr

Ich weiß jetzt nicht wieviel ein 2-Takter im Jahr an Euronen verschlingt, aber € 10.000,- pro Jahr für ein Kart kommen mit etwas viel vor (nur Material usw, ohne Nenngelder). Vermute mal, das sich die Kosten, ob jetzt 2-Takt, 4 Takt oder Dreivierteltakt, in etwa die Waage halten werden. Und die werden ca. bei der Hälften liegen. Glaub ich halt...



Bertl Haug(IP=62.218.28.XXX)
29.07.2004 17:30


 hallo HW

Hast ja teilweise Recht, aber es hat schon Kartfahrer gegeben, die erstmalig ein 2 -Takt Kart gesehen haben, dann einmal trainiert haben und beim ersten 2 Takt Rennen gleich in die Top 6 gefahren sind.
Aber Dein Argument ist korrekt.


(anonym)(IP=62.178.76.XXX)
29.07.2004 16:00


 2-takt? das Wahre???

Wenn relativ unbedarfte, bis dato nur 5PS-Rodeln steuernde, Neulinge im outdoor-Kartsport gleich in die nervöse 2-takt Szene einfallen, werden sie sich das ganz sicher überlegen.
Ausdauer ist gefragt und nicht husch-husch über den Kurs hasten (20-25 min Rennen) und dann 5 Stunden zangeln.
4takter zangeln auch, aber dort ist die Kostenfrage relevant...
... und wieviele indoor-Fahrer sind schon sooo mit der Marie drüber, dass sie sofort 10.000 € im Jahr blechen können...
...lass es langsam angehen, hmmm???!!!


H.W.(IP=213.225.37.XXX)
29.07.2004 15:55


 (kein Titel)

Hallo Pedro
Das gilt auch für Dich


(anonym)(IP=62.178.76.XXX)
29.07.2004 11:13


 ...und richtige Kartfahrer

schreiben auch ins richtige Forum.

Pedro Dela Rose(IP=62.218.28.XXX)
29.07.2004 08:52


 Outdorrennen

Wenn Ihr euch für Outdoorrennen interessiert, dann schaut kommendes Wochenende nach Bruck zur Rotax Europameisterschaft. Dort seht Ihr was Kartfahren bedeutet. Noch besser währe Ihr schaut euch einmal ein ICA-Staatsmeisterschaftsrennen an (kommt auf euer Alter an), 15. August PS Center Greinbach bei Hartberg.
Ist über die Autobahn nicht weit entfernt.
Alles andere könnt Ihr vergessen. Die richtigen Kartfahrer fahren mit 2 Takt Motore.


(anonym)(IP=62.178.76.XXX)
29.07.2004 08:36


 Nachsatz

... und wenn ihr dann alle fleissig trainiert habt, gut outdoor fahren könnt, kontaktiert dann vielleicht den Ralph Karger oder noch besser die Ossi Dolischka (bei der Daytona-Kartbahn) , die helfen Euch sicher effizient weiter...
Aber!-steckts Euch a bissl a Marie ein, denn umsunst is nixn... kloar. Also dann...


nau wer schon, (IP=213.225.39.XXX)
28.07.2004 18:35


 Outdoorbahn??

Du suchst eine outdoor-Kartbahn nähe Wiens? Da hätten wir Bruck/L - Pachfurth,dann Hans Eichingers Bahn in Stettelsdorf, nördlich von Tulln und die alte Michelhausner Kartbahn.
Zufällig veranstaltet Lexx Tischer am WE ein riesen Kartrennen in Graz, auch unter www.styriakarting.at im Internet nachzulesen. Dort seid ihr sicherlich herzlich willkommen. Nachwuchs im Kartsport wird immer wieder gerne gesehen. Also dann - auf nach Graz. (Ab Samstag 8h30). LG H.W.


H.W.(IP=213.225.39.XXX)
28.07.2004 12:30
hanneswagner1@aon.at


 Noch eine Outdoorbahn Nähe Wien

Rede einmal mit dem Eichinger Hans. Unter www.ks-eichinger.at findest Du Info und Tel.Nr.

HL(IP=62.178.209.XXX)
26.07.2004 19:25


 Kartbahn nähe Wien:

z. B. A1 Speedworld Bruck/Leitha

Auf www.a1speedworld.com findest du Anfahrtsplan etc.


www.kartmasters.com(IP=212.152.134.XXX)
26.07.2004 14:51
kartmasters@gmx.at


 
Der Viertakt Kartsport in Österreich. Der Boom der in die Breite geht. Jeder kann hier mitmachen. Viertakt-Talk!

Suche:

Dein Eintrag

Nach erfolgtem Eintrag bitte eventuell Reload drücken.




 
        nach oben