kartsport.at | forum - Zweitakt-Forum
 Rennleitung Pannonia

Es ist eine Zumutung für jeden Fahrer unter
solchen Bedingungen zu fahren. Klaus Sever Hatte einen Überschlag und Durchtrennte sich dabei die Achillessehne. Das Rennen wurde erst vier Runden nach dem Unfall von Herrn Schuster abgebrochen. Eine Runde dauert 45 Sekunden. Das sind 3 min bei 4 Runden.
Wenn es Herrn Sever an der Schlagader oder an anderen lebenswichtigen Stellen des Körpers erwischt hätte, wären diese 3 min
entscheidend gewesen. Ebenso wurde Herrn Sever der Helm von einer nicht sachkundigen Person der Helm entfernt. Im Falle einer Genickverletzung hätte sich Diese unüberlegte Handlung als fataler Fehler herausstellen können. Die Rennleitung ist mit einem blauen Auge davongekommen.
Ich würde die Rennleitung aber eher jemandem geben, der sich schneller entscheiden kann als dieser Rennleiter.
Trotz allem war die Veranstaltung ansonsten sehr schön.


ein Kartfan(IP=195.96.18.XXX)
03.07.2000 11:40
antworten

          
Headline:
Eintrag:
Name: 74+9=
Datum:18.01.2020 04:14:03
Email:

 
 
Die "Zwatakta". Da geht was weiter, da tut sich was. Was gibt's Neues?

Suche:

Dein Eintrag

Nach erfolgtem Eintrag bitte eventuell Reload drücken.




 
        nach oben